Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Selbstunfälle innerhalb von 24 Stunden auf der A1 bei Neuenhof AG



Bild

Kapo AG

Zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden ist es an der selben Stelle auf der A1 bei Neuenhof AG zu einem Selbstunfall gekommen. Ein junger Maserati-Fahrer geriet am Sonntag beim Wechseln der Fahrspur ins Schleudern und prallte in die Lärmschutzwand.

Der Lenker wurde mittelschwer verletzt. Eine Ambulanz brachte den Lenker mit Verdacht auf einen Armbruch ins Spital. Am Auto entstand beträchtlicher Schaden, der sich nach ersten Schätzungen auf rund 25'000 Franken beläuft.

Aufgrund des Verdachts auf Drogeneinfluss ordnete die Staatsanwaltschaft Baden eine Blut- und Urinprobe an. Den Führerausweis musste der Mann vorerst abgeben.

Der Selbstunfall ereignete sich laut Polizeiangaben vom Montag am Sonntagnachmittag in Fahrtrichtung Bern. Der 25-jährige Fahrer war auf dem zweiten Überholstreifen unterwegs. Auf Höhe Neuenhof wollte er nach rechts auf den ersten Überholstreifen wechseln.

Dabei brach das Heck des Sportwagens auf der nassen Fahrbahn aus. Schleudernd überquerte das Auto sämtliche Fahrstreifen und prallte gegen die Betonmauer am Fusse der Lärmschutzwand.

Praktisch am selben Ort war bereits am Samstag ein Auto verunfallt und gegen ein Pannenfahrzeug geprallt. Der Fahrer war in dichtem Verkehr Richtung Bern unterwegs, als er auf der feuchten Fahrbahn ins Schleudern geriet.

Das Auto drehte sich mehrmals und überquerte die ganze Fahrbahn. Schliesslich prallte es in einen Oldtimer, der beim Anschluss Baden-Ost auf dem Pannenstreifen stand. (aeg/sda)

Aktuelle Polizeibilder: Bauernhaus brennt komplett nieder

Das könnte dich auch interessieren:

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Link zum Artikel

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

Link zum Artikel

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Link zum Artikel

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Link zum Artikel

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Link zum Artikel

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Link zum Artikel

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Link zum Artikel

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

Link zum Artikel

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • andrew1 14.01.2019 18:40
    Highlight Highlight "Lärmschutzwand" ich wette die crashs haben zimlich lärm gemach. 🤣
  • cypcyphurra 14.01.2019 13:46
    Highlight Highlight Tja, wer mit 500 PS auf der Hinterachse wie ein "Löli" düst, den stets die Mauer grüsst ...
    • My Senf 14.01.2019 15:08
      Highlight Highlight Bezweifle stark dass es der GTS ist
      Aber 400 muss man auch im Griff haben
      Was unter DE allerdings auch schon beim Diesel mit 275 ein Problem sein könnte...
  • Oban 14.01.2019 13:42
    Highlight Highlight Es gibt halt schon ein Grund weshalb dort 100 Km/h signalisiert sind. Ein- und Ausfahrt, engere Spur, Tunnelausgang usw.
    Natürlich soll das nicht heissen das man dort, wie täglich zu sehen, mit 70 Km/h auf die Autobahn schleichen muss, das führt dann zu solchen unbedachten Manövern weil alle dem Schleicher ausweichen müssen.
    • My Senf 14.01.2019 14:58
      Highlight Highlight wo steht denn das er >100km/h gefahren ist?
    • Marcipedia 14.01.2019 18:05
      Highlight Highlight 70km/h sind bei möglichem Aquaplaning genau die richtige max. Geschwindigkeit. Theorien aufstellen ohne Kenntnis der genauen Sachlage ist zu einfach....
    • andrew1 14.01.2019 18:42
      Highlight Highlight Bestimmt das asc ausgeschaltet auf nasser Fahrbahn. Grundsätzlich nicht zu empfehlen auf öffentlichen strassen. Mein auto hat auch den sport+ modus ohne asc. Den habe ich allerdings noch nie verwendet....

GTA Oberhasli: Drei Männer reissen Frau aus Auto – noch immer keine Spur der Täter

Drei unbekannte Täter, die sich im Kanton Zürich am Donnerstag einer Polizeikontrolle entziehen wollten, sind noch immer auf der Flucht. Dies bestätigt die Kapo Zürich am Freitag auf Anfrage von watson. Das erste Fluchtfahrzeug konnte in Oberhasli ZH sichergestellt werden. Ein zweites Fahrzeug, das die Täter einer Frau entrissen hatten, wurde in Spreitenbach AG gefunden.

Am Donnerstag waren Zürcher Kantonspolizisten in einem beschrifteten Patrouillenfahrzeug kurz nach 13 Uhr auf einen mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel