Schweiz
Armee

«Wir werden diesen Verteidigungsminister Maurer an die Wand fahren!»

Albert A. Stahel über Ueli Maurer

«Wir werden diesen Verteidigungsminister Maurer an die Wand fahren!»

06.10.2014, 15:0806.10.2014, 15:17
Mehr «Schweiz»

Ueli Maurer ist der dümmste Verteidigungsminister in der Geschichte der Schweiz. Diese Ansicht vertrat der bekannte Militärexperte Albert. A. Stahel am Sonntag im österreichischen Fernsehen, wo sich der 71-Jährige regelrecht in Rage redete.

«Wir hatten noch nie einen so dummen Verteidigungsminister», sagte Stahel wörtlich und doppelte mit einer Drohung nach: «Wir werden diesen Verteidigungsminister Maurer an die Wand fahren!» Mit «wir» seien besorgte Milizoffiziere wie er selbst gemeint, präzisierte er auf Nachfrage des Moderators.

Sehen/Hören Sie selbst:

video: youtube/lucernedynamite

Besorgt worüber? Stahel wirft Maurer Abrüstung vor, während Russland massiv aufrüstet. Denselben Vorwurf machte er dem VBS-Chef bereits im Vorfeld der Gripen-Abstimmung. In einem Beitrag mit dem Titel Die Krise um die Ukraine und die Notwendigkeit der Beschaffung des Kampfflugzeugs Gripen! heisst es: 

Nach wie vor lässt der gegenwärtige Chef des VBS in rascher Kadenz schwere Waffensysteme wie Kampfpanzer, Panzerhaubitzen und Schützenpanzer verschrotten und dies, obwohl in den letzten Jahrzehnten mit dem Geld der Steuerzahler verschiedene dieser Waffensysteme kampfwertgesteigert worden sind. 

Stahel war am Montag für keine Stellungnahme erreichbar. Auch das VBS wollte sich nicht zu seinen Aussagen äussern. (kri)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Brennendes Auto behindert Verkehr in Kriegstetten (SO)
In Kriegstetten im Kanton Solothurn geriet am Freitagnachmittag ein Personenwagen in Brand. Verletzt wurde niemand. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Am Freitagnachmittag, 12. Juli 2024, gegen 15.30 Uhr, bemerkte ein Autolenker auf der Gerlafingenstrasse, dass während der Fahrt Rauch bei der Motorhaube aufsteigt. Er lenkte seinen Personenwagen auf ein Grundstück und versuchte, den Brand mit Feuerlöschern einzudämmen, was nicht gelang.

Zur Story