DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Untersuchungshäftling in Liestal tot in Zelle aufgefunden



Im Gefängnis Liestal ist am Freitagmorgen ein Untersuchungshäftling in seiner Zelle erhängt aufgefunden worden. Der 35-Jährige hatte sich in einer Einzelzelle befunden. Hinweise auf eine Dritteinwirkung lägen nicht vor, teilte die Sicherheitsdirektion des Kantons Baselland mit.

Der Mann habe sich seit ungefähr zwei Wochen in Untersuchungshaft befunden. Während dieser Zeit habe es beim Verstorbenen keine Anzeichen für psychische Probleme oder Suizidabsichten gegeben, heisst es in der Mitteilung. Die Staatsanwaltschaft kläre nun die genauen Todesumstände ab. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Zürcher Notrufnummern nach Störung wieder erreichbar

Die Notrufnummern 117 und 112 sind am Dienstagmorgen im Kanton Zürich vorübergehend ausgefallen: Nach rund viereinhalb Stunden konnte die technische Störung behoben werden.

Die Notrufzentralen der Kantonspolizei Zürich waren trotz der Störung über mehrere Handynummern erreichbar. Zudem konnte sie stets auch direkt über ihre rund 60 Polizeistationen kontaktiert werden. Die Einsatzfähigkeit der Polizei sei nicht beeinträchtigt gewesen, schreibt die Kantonspolizei in einer Mitteilung vom Dienstag.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel