DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schnee im <strike>Sommer</strike>&nbsp;Oktober: Was wie eine Auswahl von Fairtrade-Schoggi aussieht, ist ein Kokain-Rekordfund.<br data-editable="remove">
Schnee im Sommer Oktober: Was wie eine Auswahl von Fairtrade-Schoggi aussieht, ist ein Kokain-Rekordfund.
bild: polizei basel-landschaft

In Basel wird ein Kokain-Rekordfund bei der Migros-Tochter Delica beschlagnahmt – und das Zeug ist auch noch von extrem hoher Reinheit 

04.11.2015, 09:5904.11.2015, 10:55

Am Montag, dem 19. Oktober hat die Baselbieter Polizei am Birsfelder Hafen 191 Kilogramm Kokain sichergestellt. Dieses wurde in einem Container gefunden, der von Santos (Brasilien) nach Antwerpen (Belgien) verschifft worden war. Geladen hatte er Kaffee, der für die Birsfelder Migros-Tochter Delica bestimmt war; entsprechende Informationen der «Tageswoche» wurden von der Polizei bestätigt.

Er wurde nachher weiter in die Schweiz transportiert, die Drogen waren jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach nicht für den Schweizer Markt bestimmt und hätten vor ihrem Eintreffen in Birsfelden ausgeladen werden sollen. Dies ergab eine Abklärung mit den belgischen Behörden, wie die Baselbieter Polizei am Mittwoch mitteilte.

Bei der Entladung des Containers waren acht Taschen mit Kokain gefunden worden, die von der Baselbieter Staatsanwaltschaft beschlagnahmt wurden. Der Marktwert der 191 Kilogramm Kokain mit Reinheitsgrad 90% wurde auf 70 Millionen Franken geschätzt. Es handelt sich dabei um die grösste Menge an Kokain, die in der Schweiz je beschlagnahmt wurde. Es wurde ein Strafverfahren gegen Unbekannt eröffnet. (iwi/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Pädophile bedrängen Teenager via Messenger-App – das sind die Sonntagsnews

Das schwierige Verhältnis zwischen der Schweiz und China, die von Pädophilen unterwanderte App Kik und der zu grosse Zuckergehalt in Kinderprodukten: Das und mehr findet sich in den Sonntagszeitungen. Die Schlagzeilen in nicht verifizierten Meldungen:

Zur Story