Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Countdown-Uhren zeigen den Fussgängern an, wie lange die Rotphase noch dauert. bild: shutterstock

Bern testet Countdown-Fussgänger-Ampeln – was hältst du davon?

In Bern wissen Fussgänger bald, wie lange die Ampel noch rot anzeigt. Die Bundesstadt lanciert einen Pilotversuch beim Bahnhof.



Ausgerechnet die für ihre Langsamkeit bekannten Berner übernehmen bei den Lichtsignalen eine Schweizer Pionierrolle: Ab Ende Jahr zählt beim Bahnhof Bern eine Countdown-Ampel die Sekunden herunter, bis das Licht wieder auf Grün schaltet.

«Kommt der Versuch gut an, werden wir weitere Ampel-Anlagen mit dem Countdown-Zähler ausrüsten», sagt der städtische Verkehrsplaner Karl Vogel zu Energy Bern.

ARCHIV - ZUR BEVOELKERUNGSBEFRAGUNG

Die Countdown-Ampeln werden beim Bahnhofplatz Bern installiert. Bild: KEYSTONE

Countdown-Uhren sind im Ausland verbreitet, etwa in Deutschland. Was ist aber Sinn und Zweck? Countdown-Uhren sollen die Sicherheit erhöhen. Erfahrungen in Deutschland zeigen, dass sich die Zahl der Fussgänger, die die Strasse bei Rot überqueren, mit solchen Ampeln deutlich reduziert.

Umfrage

Bist du für eine breite Einführung der Countdown-Ampeln?

5,195

  • Ja68%
  • Nein9%
  • Covfefe23%

(amü)

60'000 Klimastreiker an der Klimademo in Bern

Der Kampf gegen Smartphone-Zombies in Tel Aviv

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

61
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

178
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

93
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

103
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

51
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

61
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

178
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

93
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

103
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

51
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
87
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
87Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • WID 02.10.2019 16:38
    Highlight Highlight Das wird nicht gratis sein.
  • AfterEightUmViertelVorAchtEsser___________________ 02.10.2019 16:36
    Highlight Highlight Das Problem in der Schweiz sind die Busse und Trams. Da diese priorisiert werden, kann das System gar nicht funktionieren.
  • Lowend 02.10.2019 15:28
    Highlight Highlight Macht das bei den Ampeln für Autos und dann braucht es nur noch einen Blitzkasten in einiger Entfernung und die Kasse klingelt.
  • no-Name 02.10.2019 15:04
    Highlight Highlight Umgekehrt wäre beim Bahnhof sinnvoller. Da joggt man bei grün los, es wird orange und nach der hälfte wird man vom bus beinahe überfahren weil schon rot... 😒
  • leu84 02.10.2019 13:44
    Highlight Highlight Viel zur Sicherheit wird sie nicht mehr beitragen. Es gibt beim Countdown-System wie auch mit blinkenden Lichtsignalanlage Leute, die noch auf dem letzten Drücker bei Rot die Strasse queren. Einfach nur ein fixes Abzählsystem für Füssgänger- und Strassenlichtsignale wie in den USA ist ineffizient. Ein kombiniertes System mit Induktionsschleifen und Bestellknopf wie bisher, aber ein integriertes variables Countdown-System bin ich dafür.
    • subreena 02.10.2019 15:05
      Highlight Highlight Und wie sieht das dann draussen auf der Strasse aus? Countdown geht runter bis auf 10s, dann kommt der Bus der oberste Priorität hat und Zähler springt auf 30s, dann kommt gleich danach aus der anderen Richtung das Tram und der Zähler der mittlerweile wieder auf 10s ist springt auf 40s hoch...
      Das System mit dem Zähler funktioniert nur, wenn immer der gleiche Umlauf vorhanden ist (Festzeitsteuerung). D.h. alle haben abwechselnd eine fix eingestellte Zeit grün, egal ob einer da ist oder nicht.
      In der Schweiz ist der Verkehr in den Städten meistens Verkehrsabhängig gesteuert, weil sonst der
    • subreena 02.10.2019 15:06
      Highlight Highlight Verkehr gar nicht bewältigt werden kann und der Stau (und der damit verbundene Aufschrei des gemeinen Wutbürgers) riesig wäre.
    • subreena 02.10.2019 15:09
      Highlight Highlight Das System macht Sinn an Ampeln, wo z.B. nur der Verkehr aufgehalten wird, damit der Fussgänger queren kann (also auf Streckenabschnitten) so wie das vor dem Bahnhof Bern der Fall ist (weswegen diese Stelle für den Versuch wahrscheinlich auch ausgesucht wurde).
    Weitere Antworten anzeigen
  • L.G. 02.10.2019 13:32
    Highlight Highlight Gut für die älteren mitbürger, die meisten haben immer angst zu langsam zu sein.
    • Ueli der Knecht 02.10.2019 14:53
      Highlight Highlight Für die (und andere Handicapierte) gibt es übrigens oft ein magisches Knöpfli auf der Unterseite des Ampeldrückers.
    • L.G. 03.10.2019 21:35
      Highlight Highlight Danke für dein klugschei**** Kommentar!
  • aglio e olio 02.10.2019 13:20
    Highlight Highlight Cool. Länger als 15 Sek warten? Dann geh ich lieber...
    Soviel zur Sicherheit ;)
  • Kramer 02.10.2019 13:09
    Highlight Highlight Finde ich auch ein super Idee. Ich hab das vor 15 Jahren in Japan gesehen, und micht schon da gefragt, warum das nicht überall so gemacht wird.
    • leu84 02.10.2019 13:55
      Highlight Highlight Viele Länder wie Japan oder USA haben oft keine Induktionsschleifen unter dem Wartebereich. Heute vielleicht mit Sensoren. Das heisst, es bleibt eine Phase Rot egal ob auf der Querrichtung Fahrzeuge warten oder nicht. Bei uns wechselt es auf Grün wenn keine Fahrzeuge warten. Natürlich bleiben die Phasen im Normalfall zeitlich gesehen konstant, aber es wechselt wenn nötig und möglich. Ähnlich bei Fussgängerlichtsignale. Man drückt auf den Knopf und man kann bald die Strasse überqueren. Würde es ständig ohne Wartende wechseln, wäre auch dies ineffizient
  • Mat_BL 02.10.2019 13:06
    Highlight Highlight Sind die Wartezeit-Angaben in Bern in Minuten?
    • Ueli der Knecht 02.10.2019 14:58
      Highlight Highlight Ne, in Sekunden. Aber das gönnen die Berner sowieso nicht sich selbst, sondern den vielen gehetzten Zürchern und Aargauern, die rund um den Bahnhof umher hasten.
    • Mat_BL 03.10.2019 07:23
      Highlight Highlight @UdK: Ich treffe viel mehr gehetzte Deutsche rund um den Bahnhof an, die beim Bund oder der SBB arbeiten!
  • Daneff 02.10.2019 12:49
    Highlight Highlight Das ist eine super Sache. In der Türkei ist jede Anlage damit ausgerüstet und bewährt sich bestens.
  • Felix Meyer 02.10.2019 12:21
    Highlight Highlight In Schweizer Städten haben die meisten Ampeln flexible Grünzeiten, da ist ein Countdown nicht umsetzbar. Bei reinen Fussgängerquerungen mit festen Phasen ist es sicherlich eine gute Sache.
  • tutello 02.10.2019 12:19
    Highlight Highlight ja, absolutes JA, sollte bei uns eingeführt werden. Hat sehr viele positive Aspekte.
  • Antigone 02.10.2019 12:19
    Highlight Highlight Diese Ampeln haben wir sogar im Kosovo😅 Komisch dass die CH diese Dinger noch nicht hat...

    Finde, sind eine gute Sache.
  • Berner_in 02.10.2019 12:13
    Highlight Highlight Fände insbesondere bei Baustellen sehr sinnvoll. Da weiss man nie, wie lange eine Rotphase dauert, ob 10 Sekunden oder 3 Minuten...
    • Trollgeflüster 02.10.2019 18:36
      Highlight Highlight Gibts! Akuell bei einer Baustelle zwischen Lohnstorf und Mühlethurnen im Gürbental...
  • WHYNOT 02.10.2019 12:13
    Highlight Highlight Nicht testen, sofort einführen, für Fussgänger und an neuralgischen Punkten auch für den Strassenverkehr, denn dieser wird klar flüssiger, wenn die Lenker abschätzen können, wann die Ampel auf grün schaltet. Selbst im sozialistischen Havanna erfolgreich in Betrieb. Warum noch testen, was sich weltweit bewährt hat.
  • subreena 02.10.2019 12:03
    Highlight Highlight Das System ist gut, so lange man eine Ampel mit Festzeitsteuerung ohne öV-Priorisierung hat (was im Ausland oft der Fall ist).
    Bei einer verkehrsabhängigen Steuerung oder wenn der Bus sich anmelden kann um schneller grün zu bekommen ist das System nutzlos, da sich die Grünphasen je nach Anmeldungen an den Zufahrten und Fussgängerstreifen ändern.
    Dh die Ampel zeigt zB. 10s bis grün, dann meldet sich ein Bus an, die Fussgängerphase wird nach hinten verschoben und die Uhr springt auf 30s... (In der Schweiz sind übrigens sehr viele Ampeln verkehrsabhängig und oder mit ÖV-Priorisierung gesteuert)
  • Basti Spiesser 02.10.2019 12:02
    Highlight Highlight Bern ist ja dann auch ein schöner Referenzwert. Wenn es die Berner zur dieser Zeit über die Strasse schaffen, reicht es für die Restschweizer bestimmt 😉
    • Peter Miese 02.10.2019 14:07
      Highlight Highlight 😂 mir bärner si gärn chly langsam …oder haut eifach chly geduùdiger aus di angere 🤗😘
    • Basti Spiesser 02.10.2019 15:04
      Highlight Highlight Und darum lieben wir euch 😁 und wegen dem süssen Dialekt
  • Offi 02.10.2019 11:38
    Highlight Highlight Beste Idee seit langem. Bravo. Kennt man aus dem Ausland und macht das Autofahren in den Städten wirklich entspannter.
  • Magnum 02.10.2019 11:31
    Highlight Highlight Gutes System, hab es erstmals in grösseren Städten in Taiwan gesehen. Je nach Wartezeit kann man sich sputen oder aber seine Route ändern. Der Countdown würde auch für die Autos Sinn machen, als Anreiz, den Motor abzustellen an der Ampel.
  • Donspliff 02.10.2019 11:28
    Highlight Highlight Kenne die dinger aus dem ausland fürsfussgäger ok
    Für autos bitte nicht zum teil rennstrecken artige zustände die man beobachten kann
  • Bio Zitronensaft 02.10.2019 11:22
    Highlight Highlight Hetzt die Menschen nur noch mehr...

    Burnout wegen Ampel...
  • Züriläckerli 02.10.2019 11:11
    Highlight Highlight Ja, wir wissen es! Bern hat unerschöpfliche Finanzreserven aus dem Finanzausgleich. Nie braucht so der Gürtel enger geschnallt zu werden. Oder taugen diese Ampeln etwa Berns Finanzen wieder ins Lot zu bringen? Da würde ich sie eher auf Rot belassen.
    • Max Dick 02.10.2019 11:28
      Highlight Highlight Abgesehen davon, dass das kaum teurer wird als das bisherige System: du kennst schon den Unterschied zwischen Stadt und Kanton?
    • dan2016 02.10.2019 12:04
      Highlight Highlight gibt es eigentlich auch Leute von ausserhalb Zürichs, die nicht wissen wie der Finanzausgleich funktioniert und gleichzeitig komplett lernresistent sind?
    • Haokeaanig 02.10.2019 12:21
      Highlight Highlight @züriläckerli
      Immer wenn im Kt. Bern ein Auto verkauft wird klingelt in ZH ein Kässeli...
  • Marty_2015 02.10.2019 11:05
    Highlight Highlight Ich kenne das auch aus dem Ausland. Es entspannt! Kein Stress, kein nervöses Warten und Nerven, kein Gaspedalgedrücke, einfach Klarheit. Easy!
  • THEOne 02.10.2019 11:00
    Highlight Highlight der sicherheit dient es sicher rein garnix.
    dennoch find ichs ne geile idee die im ausland schon gang und gäbe ist.
    ist irgendwie entspannend beim autofahrn oder fussgängern, wenn du weisst wanns losgeht.
  • derEchteElch 02.10.2019 10:58
    Highlight Highlight Warum muss man immer wissen, wie lange etwas dauert? Hat man heutzutage keine Geduld mehr? Nein hat man nicht. Man steht unter Zeitdruck und alles muss schnell gehen..

    Diese Ampeln sind eher kontraproduktiv. Im Strassenverkehr werden sie für Rennen missbraucht, weil man genau sieht, wann die Ampel auf Grün schaltet..
    • Demo78 02.10.2019 11:07
      Highlight Highlight Ist für Fussgänger🤓 Kannst aber trotzdem eein Rennen zu Fuss machen🤷🏻‍♂️😂
    • Forest 02.10.2019 11:12
      Highlight Highlight Nein Im Verkehr sieht man das es 120 Sekunden oder länger dauert bis man fahren kann. In dieser Zeit wäre es Sinnvoll den Motor abzustellen.
    • derEchteElch 02.10.2019 11:30
      Highlight Highlight Och wow... da kommen die ganzen Hater zum Vorschein 😅 All die gestressten und zu späten Menschen. Womöglich auch jene Velofahrer die zu Velorowdys mutieren und schnell an ihr Ziel gelangen müssen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • GraveDigger 02.10.2019 10:55
    Highlight Highlight Aha... dann können wir die CO2 lenkungsabgaben nun in Form von Zählern die ja gar keine Energie benötigen und aus 100% nachwachsenden Rohstoffen hergestellt sind und wie ein Origami gefaltet werden.
    Hurra! was für eine Errungenschaft. Das chinesische Kind das im Hinterhof das Teil zusammenlötet wird Freude haben, das nebst dem Plastikabfall das es aus Europa zu sortieren hat nun auch etwas produzieren darf. Es lebe die Globalisierung!
    Wenigstens muss jetzt die Schafherde im Strassenverkehr den Blick weniger vom Smartphonedisplay lösen. Will man das nicht in eine App packen? Wär doch was..
    • Amboss 02.10.2019 11:09
      Highlight Highlight Warst du zu lang im Ausgang gestern?
    • GraveDigger 02.10.2019 13:32
      Highlight Highlight @Amboss, nein... Aber würd mich vorallem interessieren was die Anpassungen kosten und wer wen geschmiert hat. So wie ich das kenne steht der Kosten/Nutzen in keinem Verhältnis, aber bezahlen wir ja locker und durch die zusätzliche Komplexität und Logik die gebraucht wird, heisst es in 5 Jahren... uuh können wir nicht mehr reparieren, da dies Modell nicht mehr unterstützt wird. Kost teuer Geld das ans neuste Gedöns anzupassen das alte ist wohl Elektroschrott.
      Aber der Bevölkerung lässt es sich gut aufs Auge drücken: "seht her es blinkt was mehr für euch und ihr müsst noch weniger denken"
    • subreena 02.10.2019 14:58
      Highlight Highlight Solche Anpassungen werden meistens an Anlagen vorgenommen, die ohnehin ersetzt werden (aufgrund Umbau des Knotens oder weil die LSA das Ende der Lebensdauer erreicht hat) oder an Anlagen die sich einfach aufrüsten lassen, ohne dass man gleich alles ersetzen muss. Ist schon lustig, wie da immer gleich Korruption und Vetterliwirtschaft geschrien wird, wenn irgendwo was gebaut wird, was einem nicht in den Kram passt.
  • plusminus 02.10.2019 10:52
    Highlight Highlight Eigentlich sehr gut. Für uns Fussgänger. Aber....Die ego Velos erlauben sich dann noch mehr. Egal ob sie Rot haben.
    • Schso 02.10.2019 11:17
      Highlight Highlight Ja, völlig logische Schlussfolgerung und mit bestechenden Argumenten dargelegt. Danke.
    • peeti 02.10.2019 11:18
      Highlight Highlight Zämehang wie Vorhang. Es geht um ein neues Ampelsystem für Fussgänger*innen. Weshalb sollen sich dadurch Velos noch mehr erlauben?
  • Nestroy Lodoño de Salazar y Matroño 02.10.2019 10:34
    Highlight Highlight Ich freue mich auf das Warten vor der Ampel. Da wird mir meine Endlichkeit bewusst. Das entspannt.
    • THEOne 02.10.2019 11:01
      Highlight Highlight "..wird mir die endlichkeit bewusst"
      der ist gut , echt😁
    • plusminus 02.10.2019 11:29
      Highlight Highlight Genau das meinte ich. Keine Sekunde warten . Ihr müsstet ja von Velo steigen.akso rasen wir pber den Fussgänger streifen und vor dem ÖV noch gaaanz schnell überqueren. Erlebe ich täglich in Bern.Es kommt halt im Leben auf sek an. trotzdem finde ich das Ampel System auch gut
  • LuMij 02.10.2019 10:31
    Highlight Highlight Der Hauptgrund, warum dies im Ausland verbreiteter ist, ist wohl die Tatsache, dass es in den meisten Ländern keine Induktionsschlaufen gibt. D.h. die Ampeln haben fixe Rot- und Grünphasen, sind also relativ gesehen „dumm“. In der Schweiz (je nach Region) haben die meisten Ampeln Induktionsschlaufen und Drücker für die Fussgänger. Bei uns wartet man deswegen vergleichsweise ziemlich kurz. Habe in anderen Ländern schon 300 Sekunden auf dem Countdown gesehen...
    Begrüsse die Countdown-Funktion aber grundsätzlich, dort wo die Ampeln fixe Phasen haben.
  • Peter Li 02.10.2019 10:26
    Highlight Highlight In anderen Ländern bereits seit Jahrzehnten in Betrieb und zwar für Fussgänger- wie Autoampeln. Da kann man beruhigt das Auto abstellen und schön 5 Sekunden vor Grün wieder starten.
    Aber in Zürich mit der 3 Auto pro Grünphase Strategie macht das eher weniger Sinn, den Motor für 20 Sekunden abstellen macht nicht wirklich Sinn.
    Da ist Baden mit den intelligenten Ampeln schon weiter, die wissen immer wieviele Autos anstehen und passen die Phasen entsprechend an. Der Durchfluss ist besser, man kann den Motor abstellen und muss auch nicht Gas geben um noch Grün zu erwischen.
  • Fotografikus 02.10.2019 10:00
    Highlight Highlight Ob es der Sicherheit dient, kann man sich sicher fragen. Aber wer bei rot über die Strasse läuft, tut das sowieso. Ob mit oder ohne Countdown.
    Aber im Sinne einer Info-/Comfort-Funktion finde ich das System toll.
    Zeigt der Countdown dann auch an, wie lange der Fussgänger noch grün hat? Das ist ja mancherorts in Italien so, oder? Das finde ich fast noch sinnvoller.
    • Gubbe 02.10.2019 12:11
      Highlight Highlight Das mit der Grünphase kann sicher ohne Probleme und grossem Aufpreis geregelt werden. Man kommt übrigens nicht früher oder später über die Strasse als mit dem heutigen System. Das nur als Anhängsel für die ewig Gestressten.
  • Lebenundlebenlassen 02.10.2019 09:59
    Highlight Highlight Geniesst doch einfach die Wartezeit an der Ampel ohne gleich wieder wissen zu müssen wie lange es dauert um weiter hetzen zu können. immer schneller effizienter rastloser....
    • P. Silie 02.10.2019 10:07
      Highlight Highlight Tja, es wohnt halt nicht jeder in Bern...
    • dan2016 02.10.2019 12:07
      Highlight Highlight Du darfst durchaus den Zähler nicht anschauen. Ist auch in Bern erlaubt.
    • Lebenundlebenlassen 02.10.2019 13:03
      Highlight Highlight Hehe genau.. und mich ab den gestressten Passanten amüsieren die ungeduldig den Countdown zählen.. ond bei 3 beginnen warm zu werden und bei 1 dann ungeduldig schon loslaufen 🤣🤣
  • sa5 02.10.2019 09:58
    Highlight Highlight Coole Sache. Die erste Countdown Ampel habe ich in Pamplona gesehen und war gleich hin und weg.
    Dank des Countdown hat man nicht das Gefühl man müsse ewig Warten. Man regt sich weniger auf, etwas was der Blutdruck zu danken weiss.
  • tsyga 02.10.2019 09:56
    Highlight Highlight Diese Ampeln sind super. Aber man sollte die nicht nur für die Fussgänger, sondern auch für die Strassenbenutzer installieren.. In Rumänien beispielsweise verbreitet und meines Erachtens sehr praktisch!
    • dan2016 02.10.2019 12:08
      Highlight Highlight Fussgänger und Strassenbenutzer? Es wäre an der Zeit, dass Du mal zu Fuss in eine Stadt gehst....
  • N. Y. P. 02.10.2019 09:56
    Highlight Highlight Verblüffend !

    Im Eishockey gibt es auch so eine Countdown Uhr. Und spätestens wenn die Uhr sich auf 00.00 befindet, setzen sich die Massen auch in Bewegung. Richtung Bier- und Bratwurststände.
    • Lebenundlebenlassen 02.10.2019 13:54
      Highlight Highlight Nicht zu versechseln mit dem Zähler bei der Post.. je höher dort der Zähler steigt desto schneller ist man an der Reihe...
    • N. Y. P. 02.10.2019 14:07
      Highlight Highlight Du schaffst es, nochmals einen draufzusetzen !

      👌
    • Lebenundlebenlassen 02.10.2019 15:22
      Highlight Highlight Danke 😉
  • Gasosio 02.10.2019 09:55
    Highlight Highlight Berner hier: Danke, ich habe diesen Stress einfach nicht gern wenn man nicht weiss wie schnell man laufen muss. Super habt ihr das gelöst. Damit können wir endlich wieder in unserem langsamen Tempo darüber schleichen.
    • Peter Li 02.10.2019 11:23
      Highlight Highlight Die Berner sind ja nur so langsam, dass die Zürcher mithalten können.
      Merke: Hektisch tun ist nicht gleich Schnelligkeit.
  • Warumdennnicht? 02.10.2019 09:53
    Highlight Highlight Erhöht dies wirklich die Sicherheit und senkt die Zahl an Fussgänger die über Rot gehen? Denn wenn da eine Zahl 20/30+ steht überlege ich mir zweimal ob ich stehen bleibe und warte obwohl ich rüber könnte.
    • ChlyklassSFI 02.10.2019 10:02
      Highlight Highlight Ob du die Strasse überqueren kannst, hat ja nichts damit zu tun, wie lange du noch warten musst...
  • bcZcity 02.10.2019 09:51
    Highlight Highlight Cool, kenne ich aus dem Ausland und hilft einem ob sich rennen noch lohnt 👍
    • ursus3000 02.10.2019 10:19
      Highlight Highlight rennen lohnt sich nur wenn grün ist.....
    • DomKi 02.10.2019 11:59
      Highlight Highlight Rennen lohnt sich immer, vorallem wenn man auf halbem Weg schon über den Fußgänger gelaufen ist 🤣🤣
  • sunshineZH 02.10.2019 09:47
    Highlight Highlight Das sollte auch bei den Autoampeln so sein, finde das System genial! Wenn man auf eine Ampel zufährt sieht man sofort ob es sich noch lohnt Gas zu geben oder nicht! Im Ausland aber schon lange Standard...
    • ursus3000 02.10.2019 10:08
      Highlight Highlight Wenn man auf eine Ampel zufährt sieht man sofort ob es sich noch lohnt Gas zu geben ?weil rot ist?
    • Fly Baby 02.10.2019 10:59
      Highlight Highlight Wo im Ausland? Bei uns in Frankreich kaum.
    • Trollgeflüster 02.10.2019 11:09
      Highlight Highlight Habe seit einiger Zeit eine Baustelle auf meinem Arbeitsweg mit Countdown bei Rot... Allerdings nur die letzten 20 Sekunden, aber ich finds supi...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glatttaler 02.10.2019 09:47
    Highlight Highlight Endlich mal was sinnvolles!
  • Hamudi Dudi 02.10.2019 09:44
    Highlight Highlight Ich nehme an, die neuen Ampelsysteme kommen nur dort hin, wo es fixe Wartezeiten und keine Sensoren im Boden gibt, oder?
    • ursus3000 02.10.2019 10:11
      Highlight Highlight Fussgängersensoren im Boden?
    • Hamudi Dudi 02.10.2019 11:45
      Highlight Highlight @ursus3000: Die Induktionsschleifen führen dazu, dass wir in der Schweiz relativ kurze Wartezeiten haben, da die Ampel sich nach dem Verkehr richtet und nicht fixe Zeiten hat. Drück mal nachts auf den Knopf bei einer Ampel und sie wird innert Sekunden grün. Die neuen Ampelsysteme würden m.M.n. nur an Orten Sinn machen, wo es keine Induktionsschleifen gibt, sonst verlängern sich die Wartezeiten. Eine Zeitangabe wie lange es für Fussgänger noch grün bleibt, fände ich sinnvoller.

4,5 Millionen aus Geldtransporter im Kanton Bern gestohlen – vom Geld fehlt jede Spur

Aus einem Geldtransporter sind im vergangenen Juli bei Thunstetten BE mehr als 4.5 Millionen Franken gestohlen worden. Der Fall war bislang nicht bekannt. Vom Geld fehlt jede Spur. Ein geständiger Täter bleibt gemäss Bundesgericht in Untersuchungshaft.

Wie aus dem am Freitag publizierten Urteil des Bundesgerichts hervorgeht, wurde das Geld am 1. Juli unter Mitwirkung des Chauffeurs des Geldtransporters gestohlen. Der geständige Täter soll mitgeholfen haben, die Beute in ein anderes Fahrzeug …

Artikel lesen
Link zum Artikel