Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Ein Car brannte auf der Autobahn A1 bei Mörschwil. kantonspolizei st.gallen

Brennender Car auf der Autobahn bei Mörschwil SG – A1 gesperrt



Am Dienstagnachmittag ist auf der Autobahn A1 auf der Höhe von Mörschwil SG ein deutscher Doppelstöcker-Car in Brand geraten. Passagiere und Fahrer blieben unverletzt.

Image

kantonspolizei st.gallen

Der deutsche Reisecar war um 14.15 Uhr auf der A1 in Fahrtrichtung St. Gallen mit rund 20 Passagieren unterwegs. Als im Innern Rauch festgestellt wurde, hielt der Chauffeur auf dem Pannenstreifen an. Passagiere und Fahrer seien ausgestiegen und hätten sich in Sicherheit gebracht, teilte die St. Galler Polizei mit.

Kurz darauf stand der Car im Vollbrand. Die Feuerwehr rückte aus, aufgeboten wurden auch Polizei und Rettungswagen. Während des Einsatzes bleibt die Autobahn zwischen Meggenhus und St. Gallen gesperrt. (sda)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

Wir wollen viel zu viel: Sexbots, die was fühlen und geklonte Mammuts

Link to Article

Diese Schweizer TV-Box macht dem Streit um Replay-TV ein Ende

Link to Article

Sozialdetektive-Befürworter leaken Betrüger-Videos – laut Datenschützer ist das verboten

Link to Article

5 Hashtags, die viral gingen und tatsächlich etwas verändert haben

Link to Article

Lieber Arno, ich glaube leider, es ist wirklich an der Zeit zu gehen

Link to Article

27 Witze, die jeden Nerd zum Schmunzeln bringen

Link to Article

Vormarsch der Demokraten: Es gab doch eine «Blaue Welle» bei den Midterms

Link to Article

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Scaros_2 16.10.2018 16:57
    Highlight Highlight Viel mehr nerven mich die Autofahrer die auf der Linken Spur auf der Gegenfahrbahn "plötzlich" von 140 auf 80 Bremsen um "coole Bilder zu machen". Mann hab ich einen Hass auf diese Leute.
    27 2 Melden
  • noemizu808 16.10.2018 16:22
    Highlight Highlight Uiiii, das ist ja ganz in der Nähe von mir. Jetzt erklären sich auch die vielen Feuerwehrsirenen, die ich heute Nachmittag gehört hab. Hoffentlich wurde niemand verletzt.
    13 3 Melden

Rammbock-Einbrecher erbeuten mehrere 100'000 Franken in St.Galler Altstadt

Einbrecher haben in der Nacht auf Montag Uhren und Schmuck im Wert von mehreren 100'000 Franken aus einem Juweliergeschäft in St.Gallen gestohlen. Die Täter rammten das Geschäft mit einem gestohlenen Auto als Rammbock.

Der spektakuläre Einbruch wurde gegen 4 Uhr an der Multergasse in der Altstadt verübt, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilte. Drei Unbekannte rammten den Eingang des Juweliergeschäfts mit dem Heck eines gestohlenen Kombis. Durch die entstandene Öffnung drangen sie ins …

Artikel lesen
Link to Article