Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Roger Schawinski, Journalist und Unternehmer, spricht an einem Interview am Donnerstag, 10. Februar 2011 im Studio seines Radiosenders Radio1 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

TV-Moderator Roger Schawinski kann sich gut vorstellen, dass Roger Köppel in den Nationalrat gewählt wird. Bild: KEYSTONE

Roger über Roger

Schawinski: «Ich habe schon immer gewusst, dass Köppel diese Karriere anstrebt – und wohl auch Bundesrat werden will»

Schawinski und Köppel kennen sich gut, in der Sendung «Roger gegen Roger» diskutieren sie regelmässig miteinander. Im Gespräch mit watson erklärt der TV-Moderator, wie er zu Köppels Entscheidung steht, als SVP-Mann für den Nationalrat zu kandidieren.



Herr Schawinski, was sagen Sie zur Nationalratskandidatur von Roger Köppel?
Roger Schawinski: Ich bin überhaupt nicht überrascht. Instinktiv habe ich schon immer gewusst, dass er diese Karriere anstrebt. Und wohl auch Bundesrat werden will. Natürlich hat er dies in meiner Sendung ungefähr 1000 Mal dementiert, aber es war für mich nie glaubwürdig. Es war augenfällig, dass nur Köppel das politische Erbe Blochers antreten wird. 

Warum?
Weil diese Partei schlicht keine Alternativen hat. Seine Tochter hat abgesagt, Mörgelis Glaubwürdigkeit ist zerstört und sonst haben sie in der ganzen grossen Partei niemanden, der intellektuell und rhetorisch beschlagen ist.

Fühlen Sie sich bestätigt? Sie haben ihm ja bei jeder Gelegenheit vorgeworfen auf SVP-Linie zu publizieren, obwohl er es abgestritten hat.
Natürlich zeigt sich seit Jahren, dass er immer buchstabengetreu auf dieser Linie ist. Die Frage, die mich mehr interessiert, ist, wer vorgeplappert hat. War er es? Oder war es Blocher oder Mörgeli?

Was glauben Sie?
Wahrscheinlich war es mal so und mal anders. Der Begriff «Freisinn blocherscher Prägung» stammt eher von ihm. Der neue Patriotismus-Begriff, der etwa gleichzeitig mit dem Aufkommen von Pegida lanciert und mit Thomas Jordan eingeführt worden ist, eher nicht. Aber Fakt ist: Am Ende herrschte in der Öffentlichkeit immer totale Synchronität, was das politisch-ideologische Begriffsinstrumentarium anbelangte, von Mörgeli über Köppel und Blocher und meist auch bis zu Somm.

«Er kommt in SVP-Kreisen gut an. Das erlebe ich jeweils bei ‹Roger gegen Roger on Tour›.»

Welche Chancen geben Sie Köppel?
Ich nehme an, dass er gewählt wird. Er wird einen guten Listenplatz von seinem Mentor geschenkt erhalten.

Aber er redet zu intellektuell. Er ist kein Blocher. Der einfache Büezer wird sich mit ihm nicht identifizieren. 
Er kommt in SVP-Kreisen gut an. Das erlebe ich jeweils bei «Roger gegen Roger on Tour». Nein, ein Blocher ist er nicht. Aber er kann auch in diesem Bereich noch zulegen.

Umfrage

Findest du, Roger Köppel wäre eine Bereicherung für den Nationalrat?

865

  • Ja41%
  • Nein55%
  • Keine Ahnung3%

Inwiefern sind Sie für Köppels öffentliche Wirkung mitverantwortlich? Sie geben ihm ja mit Ihrem Radiostreit- und den Podiumsgesprächen wöchentlich eine Plattform.
Dafür bin ich oft heftig kritisiert worden. Aber es gibt doch nur zwei Möglichkeiten: Entweder man boykottiert die politischen Gegner oder man tritt mit ihnen in Dialog. Und ich finde, zu einer Demokratie gehört, dass man sich mit ihnen auseinandersetzt, wenn sie für die politische Debatte im Land intellektuell und rhetorisch etwas hergeben. Und das tut Köppel. 

«Ich hoffe natürlich nicht , dass er seine politischen Ziele erreicht, denn es sind nicht meine.»

Und gute Quote macht er auch noch.
Das lässt sich ja beim Radio gar nicht so leicht messen. Sie schreiben ja auch permanent über Blocher. 

Das ist nicht wahr. Welche Prognose stellen Sie dem angriffigen Energiebündel Köppel im behäbigen Berner Politbetrieb?
Er bringt sicher die Voraussetzungen mit, um etwas zu bewegen. Er ist eloquent, er ist intelligent und er konnte auf vielen Foren üben. Auch dank mir bei «Roger gegen Roger».

Wünschen Sie Köppel Glück?
Ich hoffe natürlich nicht , dass er seine politischen Ziele erreicht, denn es sind nicht meine. Aber ich finde es gut, dass er kandidiert. Ich bin froh, dass nun endlich Klarheit herrscht. Er kann nun nicht pausenlos seine symbolische Beziehung zu Blocher abstreiten wie bisher. Die «Weltwoche» ist jetzt offiziell das SVP-Parteiblatt.  

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Federer schlägt Fucsovics nach Fehlstart souverän

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

123
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

95
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

116
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Federer schlägt Fucsovics nach Fehlstart souverän

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

123
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

95
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

116
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Federer schlägt Fucsovics nach Fehlstart souverän

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • quark 26.02.2015 15:34
    Highlight Highlight Logo, Meister Köppel lästert über das Finanzwesen des Bundes, was denn sonst. Dumm nur, über jene der Weltwoche und seine eigenen schweigt er sich aus. Verständlich irgendwie, bloss nicht für uns Schweizer.
  • quark 26.02.2015 15:30
    Highlight Highlight Klar Schawinski hat Köppel erfunden
  • quark 26.02.2015 15:28
    Highlight Highlight warum so Kleinkariert? In RU würde er über Nacht Präsident und könnte "verheerende Politik" mit "noch verheerender Politik" ersetzten. Ich wähle Köppel als Präsident von RU.
    • Matthias Studer 26.02.2015 15:50
      Highlight Highlight Das hat übrigens auch in Italien geklappt.
  • Anded 26.02.2015 15:06
    Highlight Highlight Klar. Guter Listenplatz und man ist automatisch gewählt. 2011: Platz 7 auf der Liste hatte am meisten Stimmen. Platz 2 wurde nicht gewhählt. Platz 15 wurde gewählt. Bei den Grünen: Plätze 1 und 3 beide ABgewählt! Es entscheidet immer noch der Stimmbürger... (Klar ist es wahrscheinlich, dass er gewählt wird. Jedoch braucht er keinen guten Listenplatz dafür.)
  • TheLaenz 26.02.2015 13:21
    Highlight Highlight Schawinski hat die Idee Köppels, in die Politik zu gehen, wahrscheinlich sogar erfunden.
    • 83grad 26.02.2015 15:19
      Highlight Highlight wer sonst?
    • Venator 26.02.2015 15:49
      Highlight Highlight Hu kärs?

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Der Name George Soros ist ein rotes Tuch für rechte Nationalisten und Populisten. Sie verteufeln den amerikanischen Milliardär in einer antisemitisch angehauchten Kampagne als Drahtzieher einer Verschwörung zur Zerstörung des christlichen Abendlandes. Für den ungarischen Regierungschef Viktor Orban ist der aus Budapest stammende Soros das Feindbild schlechthin.

Soros ist heute 89 Jahre alt und ziemlich gebrechlich. Einschüchtern aber lässt er sich nicht. Das zeigte seine alljährliche Rede am …

Artikel lesen
Link zum Artikel