Schweiz
Luzern

Am frühen Morgen: Luzerner KV-Lehrer zündet sich an und stirbt

Am frühen Morgen: Luzerner KV-Lehrer zündet sich an und stirbt

29.06.2015, 14:2729.06.2015, 17:00
Mehr «Schweiz»

Nach einem Brandalarm hat die Feuerwehr am Montag in der kaufmännischen Berufsfachschule Landenberg in Luzern eine Leiche gefunden. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sich vermutlich ein Lehrer an seinem Arbeitsplatz durch Selbstverbrennung das Leben genommen hatte.

Der automatische Brandalarm registrierte die Einsatzzentrale der Luzerner Polizei um 05.15 Uhr. Das Löschpikett rückte an die Landenbergstrasse zum Berufsschulgebäude aus. Dort fanden die Feuerwehrleute einen toten Mann mit starken Brandverletzungen, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Der Unterricht der Lernenden der KV Luzern Berufsschule fiel am Morgen aus. Die Weiterbildungen der KV Luzern Berufsakademie am Nachmittag fanden laut Internetseite der Schule statt. (tat/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Brand in Dintikon mit riesiger Rauchwolke – keine Verletzten
Wegen eines Brandes kam es zu starker Rauchentwicklung in Dintikon. Eine Scheune brannte.

In Dintikon ist am Mittwoch kurz vor Mittag eine Scheune in Brand geraten. Laut Anwohnenden soll sich in der Scheune eine Schreinerei befunden haben. Landwirtschaftlich wird die Scheune jedenfalls nicht genutzt, sagt Daniel Wächter, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau. Es habe mehrere Mieter, die an dieser Adresse gemeldet sind, diese konnten aber alle kontaktiert werden, so Wächter. Weiter bestätigt die Polizei, dass es keine Verletzten gegeben hat.

Zur Story