DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Polizei vor Rätsel: Zwei Verletzte und ein Toter im Berner Jura gefunden

16.11.2021, 20:2426.11.2021, 08:17

In der bernjurassischen Ortschaft Tramelan ist die Berner Kantonspolizei am Montagnachmittag nach einer Meldung zu einer Schussabgabe auf zwei verletzte Personen gestossen. Kurze Zeit später fand sie im nahen St-Imier einen toten Mann.

Wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Polizei in einer Mitteilung vom Dienstag schreiben, sind die Umstände der beiden Ereignisse noch unklar. Zuerst erhielt die Polizei die Meldung, in Tramelan sei eine Person bei einer Schussabgabe verletzt worden.

Nach ersten Aussagen, wonach eine dritte am Vorfall beteiligte Person die Örtlichkeit mit einer Schusswaffe verlassen habe, leitete die Polizei eine Fahndung ein. Im Verlauf des Montagabends fand sie in St-Imier - ebenfalls eine Ortschaft im Berner Jura - in einer Wohnung einen toten Mann.

Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte es sich dabei um die dritte mutmasslich am vorangegangenen Ereignis in Tramelan beteiligte Person handeln. Zur Identität des Verstorbenen bestehen konkrete Hinweise, die formelle Identifikation steht jedoch noch aus.

Die in Tramelan verletzt aufgefundene Frau wurde per Helikopter und der verletzt aufgefundene Mann per Ambulanz ins Spital gebracht. Unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland hat die Berner Kantonspolizei weitere Ermittlungen eingeleitet.

Wie ein Mediensprecher der Berner Kantonspolizei auf Anfrage sagte, ist Gegenstand der Ermittlungen, in welchem Verhältnis die verletzte Frau und der verletzte Mann zueinander stehen. Ihre Nationalität gibt die Polizei derzeit nicht bekannt. Ob es zu einem oder mehreren Schüssen kam, wird ebenfalls untersucht.

Vor Ort standen Spezialisten der Kriminaltechnik und Fachleute des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Bern im Einsatz. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.