DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Kuh verletzt bei Angriff im Jura eine Wanderin

31.07.2022, 20:45

Eine Wanderin ist auf einer Weide im Jura am Sonntag von einer Mutterkuh angegriffen und verletzt worden. Die Frau wurde nach dem Vorfall in der Gemeinde Saignelégier mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen.

Zum Zwischenfall kam es gegen 15.30 Uhr auf einer Wiese im Gebiet Sous-la-Neuvevie, wie die Kantonspolizei Jura mitteilte. Warum das Tier die Frau angriff, war zunächst unklar. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein.

Die Polizei empfahl, generell Abstand zu Mutterkühen zu halten. Diese könnten ihre Jungtiere bedroht sehen und diese verteidigen wollen. Hunde sollten an einer Leine geführt und Kuhherden gemieden werden.

Drei Töfffahrer stürzen bei Unfall am Flüelapass GR

Bei einem Verkehrsunfall auf der Talfahrt am Flüelapass GR sind am Sonntag drei Töfffahrer gestürzt. Zwei davon wurden mittelschwer verletzt. Zum Unfall war es gekommen, nachdem ein Motorradfahrer ein Auto überholt hatte und aus unbekannten Gründen gestürzt war.

Der nachfolgende Motorradlenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte ebenfalls, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Der dritte Töfffahrer der Gruppe aus Österreich wich aus, stürzte aber auch und prallte in das am Fahrbahnrand stehende Auto.

Eine Ambulanz brachte die Verletzten ins Spital nach Davos. An den drei Motorrädern sowie am Auto entstand laut Mitteilung der Polizei erheblicher Sachschaden. Die Motorräder mussten abgeschleppt werden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren: