DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bahnhof Hammer in Olten.
Bahnhof Hammer in Olten.
Bild: googlemaps

Rangierunfall in Olten: Fünf Wagen entgleist, ein SBB-Arbeiter verletzt

Am Dienstagmorgen hat sich kurz nach neun Uhr beim Bahnhof Hammer in Olten ein Rangierunfall ereignet. Nach ersten Informationen prallten mehrere Güterwagen aufeinander, worauf es zu einer Entgleisung kam. Dabei wurde ein Rangierarbeiter leicht verletzt.
04.07.2017, 11:0804.07.2017, 12:54

«Es hat einen lauten Knall gegeben», erzählt unser Fotograf Patrick Lüthy, welcher sich gleich beim Unfallort aufhielt, auf Anfrage. Daraufhin hätte sich ihm der Anblick von mehreren entgleisten Güterwagen und eines offensichtlich verletzten Rangierarbeiters geboten. 

Christian Ginsig, Mediensprecher der SBB, konkretisiert den Vorfall: «Um 9:10 Uhr hat sich bei einem Rangiermanöver von SBB Cargo im Bahnhof Hammer ein Unfall ereignet.» Beim Aufprall seien insgesamt fünf Leerwagen entgleist und nach ersten Informationen ein Rangierarbeiter der SBB leicht verletzt worden. Sofort seien die Einsatzkräfte von Polizei und Ambulanz avisiert worden, welche den Verletzten erst-medizinisch versorgten, daraufhin bargen und schliesslich ins Spital überführten. 

Jetzt auf

Zur genauen Aufklärung der Vorgänge, welche derzeit noch unklar sind, hat die SBB die Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) aufgeboten. Die Auswirkungen auf den Bahnverkehr seien marginal, da die Durchfahrtsgleise im Bahnhof Hammer nicht betroffen sind, lässt Ginsig weiter verlauten. Hingegen bleibt das Rangierfeld vorerst gesperrt, bis die Untersuchungen und die Aufgleisarbeiten abgeschlossen sind. (ts) (aargauerzeitung.ch)

Aktuelle Polizeibilder: Frontalkollision bei Überholmanöver

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nationalrat verlängert Gentech-Moratorium bis Ende 2025

Der Nationalrat hat das Moratorium für den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen in der Landwirtschaft um weitere vier Jahre bis Ende 2025 verlängert. Er hat die entsprechende Botschaft des Bundesrates mit 144 zu 27 Stimmen bei 19 Enthaltungen gutgeheissen.

Die Enthaltungen stammten aus den Reihen der Grünliberalen. Abgelehnt wurde die Verlängerung des Moratoriums von der Mehrheit der Freisinnigen sowie einzelnen Vertretern der SVP. Für die grosse Mehrheit des Rates stand eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel