DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mitten im Pendlerverkehr: Vier Weichen streiken in Aarau ++ Störung behoben



Zugpendler mussten heute Morgen viel Geduld mitbringen: Das Nadelöhr der SBB-Strecke Olten-Zürich war nur eingeschränkt befahrbar. Wegen einer Weichenstörung stand zwischen Rupperswil und Schönenwerd kurz vor sieben Uhr nur eines von vier Gleisen zur Verfügung.

Der Hintergrund: Im Bahnhof Aarau streikten vier Weichen. Nach rund einer halben Stunden konnte die Störung behoben werden. Die Auswirkungen auf den Bahnverkehr zwischen Olten und Zürich waren massiv, wie die SBB via Twitter mitteilten. Es muss weiterhin mit Folgeverspätungen gerechnet werden.

Aus dem Zug Zürich Bern.

Einige Züge, die eigentlich direkt von Bern nach Zürich fahren würden, hielten in Olten an, um zusätzliche Passagiere aufzunehmen. Das sah dann so aus. Bild: watson.ch

(mlu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Pascal über egoistische Pendler

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

67-Jähriger stürzt am Grossen Mythen zu Tode

Ein 67-jähriger Berggänger ist am Mittwochvormittag am Grossen Mythen im Kanton Schwyz 40 Meter in die Tiefe gestürzt. Er zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Der Mann war um 10.30 Uhr auf dem Abstieg vom Grossen Mythen, als er einen Fehltritt machte und abstürzte, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte. Die Rega konnte nur noch den Tod des Mannes, der im Kanton Zürich lebte, feststellen. Zur Bergung des Verunfallten stand nebst der Rega auch ein Mitglied der Alpinen Rettung Schweiz im …

Artikel lesen
Link zum Artikel