DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alle fotografieren die Boeing E4 – ausser einer, der fotografiert die Planespotter



Noch einmal dichtes Gedränge auf der Zuschauerterrasse am Flughafen Zürich. Heute ist der US-Verteidigungsminister Ash Carter in seiner fliegenden Festung abgereist. Schon bei der Landung der Boeing E4, der «Doomsday Plane», war das Interesse riesig. Simeon Lüthi, der den Erstflug der neuen Swiss Triple Seven festgehalten hat, sieht etwas, was all die anderen nicht sehen: Dutzende Tele-Objektive, die im gleichen Winkel gen Himmel gerichtet sind.

Bild

bild: simeon lüthi

(kri)

Auch diese Fotografen hatten den perfekten Moment ihres Lebens

Das WEF ist ein Höhepunkt für Flugzeug-Spotter

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Für Auslandseinsätze: Diese Mega-Transporthelis will Viola Amherd beschaffen

Grösser, schwerer, weiter: Für internationale Friedensmissionen will Bundesrätin Viola Amherd neue Gross-Helikopter einsetzen. Die Beschaffung hat aber ihre Tücken, wie ein Blick nach Deutschland zeigt.

VBS-Chefin Viola Amherd plant einen Quantensprung. Für künftige Friedensmissionen im Ausland prüft die Luftwaffe erstmals in der Geschichte der Schweizer Armee, schwere Transporthelikopter zu beschaffen. Das VBS hat das entsprechende Vorhaben in die mittelfristige Rüstungsplanung aufgenommen. «Ab der zweiten Hälfte des Jahrzehnts wird die Ablösung eines Teils der Flotte der Transporthelikopter aktuell, allenfalls teilweise durch schwere Transporthelikopter», bestätigt VBS-Sprecher …

Artikel lesen
Link zum Artikel