Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann liegt schwer verletzt auf A1 bei Brüttisellen – wie er dorthin kam, ist unklar



Kantonspolizei Zürich

In der Nacht auf Donnerstag ist auf der A1 bei Brüttisellen (Gemeindegebiet Wangen-Brüttisellen) ein schwer verletzter Mann vorgefunden worden. Der Kantonspolizei Zürich zufolge handelt es sich um den Beifahrer eines polnischen Lastwagenfahrers.

Laut der Kantonspolizei Zürich erhielt diese kurz vor 1 Uhr die Meldung, dass auf der A1 Fahrtrichtung Zürich eine männliche Person auf der Fahrbahn liege. Die ausgerückten Polizisten fanden in der Nähe des Rastplatzes Baltenswil tatsächlich einen schwer verletzten Mann vor. Gemäss Medienmitteilung handelte es sich beim 38-jährigen Verletzten um den Beifahrer eines polnischen Lastwagenführers.

Wie der Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich Florian Frei auf Anfrage erklärt, musste der Lastwagen aufgrund der späten Stunde am Rastplatz anhalten. Wie der Beifahrer verletzt auf der Fahrbahn landete, habe der Lastwagenchauffeur gegenüber der Polizei nicht erklären können.

Die Unfallursache ist also noch ungeklärt. Die Kantonspolizei Zürich sucht jetzt nach Personen, die Angaben zur verletzten Person sowie zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Nummer 052 208 17 00 bei der Kantonspolizei Zürich zu melden. (sho)

Aktuelle Polizeibilder: Vollbrand eines Firmengebäudes

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hardy18 04.07.2019 22:50
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Fischra 04.07.2019 22:36
    Highlight Highlight Entweder Schlafwandler oder dann war guter polnischer Vodka im Spiel. Hoffen wir das er schnell gesund wird.
  • john benz 04.07.2019 12:42
    Highlight Highlight Wagnen-Nrüttisellen? Loooos, noch einmal. Bis es richtig ist :-D
    • iss mal ein snickers... 04.07.2019 13:18
      Highlight Highlight Kennst du nicht das berühmte Nrüttiseller-Kneuz?
    • Gabriele Corrado 04.07.2019 13:47
      Highlight Highlight S Schlimme isch, dass i beidne Wörter en Fehler isch :D Das isch mal e Leistig.

      Das voneme Nrüttiseller :P

So will Bundesrätin Sommaruga die Lastwagen von den Strassen bringen

Immer weniger Lastwagen fahren durch die Schweiz, mit 941'000 alpenquerenden Fahrten pro Jahr ist das Verlagerungsziel aber noch lange nicht erreicht. Der Bundesrat hat am Mittwoch zusätzliche Massnahmen beschlossen, um die Güter auf die Schiene zu bringen.

«Die Schiene soll billiger werden und schmutzige Lastwagen sollen teurer werden», fasste Verkehrs- und Umweltministerin Simonetta Sommaruga die Stossrichtung vor den Bundeshausmedien zusammen. Mit den bisherigen Massnahmen könne das …

Artikel lesen
Link zum Artikel