Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann in Zürich niedergestochen und schwer verletzt



Ein 42-jähriger Mann ist am Mittwochnachmittag in Zürich am Oberkörper schwer verletzt worden. In einem Streit zwischen mehreren Personen hat ihn jemand mit einer Stichwaffe angegriffen.

Der Streit ist gemäss Angaben der Stadtpolizei Zürich kurz vor 17 Uhr beim Restaurant Ethno Grill im Kreis 11 ausgebrochen. Der 42-Jährige sei durch eine unbekannte Stichwaffe schwer verletzt und durch die Sanität ins Spital gebracht worden.

Der oder die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Auch Hintergründe und Tathergang sind unklar und werden nun ermittelt. Die Polizei sucht Zeugen. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Postauto rammt Auto

So nutzten die singenden Polizisten ihre Popularität

Play Icon

Polizeigewalt gegen Schwarze

Obamas Trauerrede in Dallas: Ein Land, zwei Welten

Link zum Artikel

Dallas-Attentäter schrieb mit seinem Blut «RB» an die Wand – jetzt wissen wir, was es bedeutet

Link zum Artikel

Der Tod von Polizeiopfer Alton Sterling wurde nicht zufällig gefilmt – das ist die Geschichte hinter dem Video

Link zum Artikel

«23 Arten, wie du getötet werden kannst, wenn du Schwarzer in Amerika bist»

Link zum Artikel

Nach Dallas und dem Fall Alton Sterling geht in den USA die Furcht vor neuer Gewalt um

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

Hundewelpe in Kartonschachtel ausgesetzt – er rief verzweifelt nach seiner Mutter

Eine unbekannte Person hat am Dienstag in Regensdorf ZH einen Hundewelpen ausgesetzt. Beim Hündchen handelt es sich um einen zirka 6-8 Wochen alten, beigen Labrador- oder Hirtenhundmischling, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Der Welpe hatte Glück im Unglück. Denn er wurde in einer Kartonschachtel neben einem Auto des Tierrettungsdienstes platziert. Es habe verzweifelt nach seiner Mutter gerufen, schreibt TierRettungsDienst in einer Medienmitteilung. Die Tierretterin habe sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel