DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Solothurn: Doppelt so viele Flüchtlinge erwartet – schwierige Suche nach Unterkünften 

01.02.2016, 03:42
  • Dieses Jahr müssen die Solothurner Gemeinden fast doppelt so viele Flüchtlinge aufnehmen wie letztes Jahr. 1411 Asylbewerber kamen in den Kanton, für dieses Jahr rechnet das kantonale Amt für soziale Sicherheit mit 2000 bis 2200.
  • Das stellt vor allem die Gemeinden vor Schwierigkeiten, wie die «Basellandschaftliche Zeitung» schreibt. 60 Prozent der Schutzsuchenden werden nach dem Durchgangszentrum auf diese verteilt. Das Problem: Die Behörden haben Mühe, Wohnungen zu finden. In manchen Gemeinden gibt es praktisch keine freien Wohnungen mehr. In Lommiswil zum Beispiel.
  • Oder die Mieten sind derart hoch, dass sie die vom Kanton zur Verfügung gestellten 200 bis 250 Franken pro Person meist übersteigen würden.
  • Diese Pauschalvergütung kommt nicht von ungefähr. Der Kanton will die Gemeinden dazu anhalten, besser zu wirtschaften. Sprich: Auch kreative Lösungen zu finden. (rwy)  
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Solothurner Polizei stellt über sieben Kilogramm Heroin sicher

Die Solothurner Polizei hat bei einer Hausdurchsuchung in Zuchwil SO vor rund einer Woche sieben Kilogramm Heroin und rund ein Kilogramm Kokain gefunden. Der Wert der Drogen wird laut Polizeimeldung von Donnerstag auf mehrere 100'000 Franken geschätzt.

Zur Story