Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: watson / shutterstock

Genug lamentiert, du Jammeri! 5 gute Gründe motiviert in die Woche zu starten

Breaking: Montage sind die Pestbeule unseres Alltags. In anderen News: Mimimi. Genug gejammert. Jetzt pushen wir mal ein wenig deine Motivation.



Es war auch schon schlimmer

Klar, es scheint aussichtslos, eine weitere Woche von Feld 1 an aufs Neue zu bestreiten. Doch bei all dem Gejammere vergessen wir gerne, dass wir armen Hunde 2012 und 2018 gewissermassen die Hölle durchgemacht haben.

Wir erinnern uns:

Bild

gif: giphy / watson

Wieso? Weil es in den Jahren 2012 und 2018 je 53 (!!!!) Montage gab. Als nächstes erleben wir dies im Jahre 2024. Geniessen wir's also.

(Und falls du dich nicht daran erinnern solltest, kann dies ja auch suggerieren, dass Montage so schlimm ja nicht sind ...)

Menschen, die auch dann am Montag arbeiten, wenn du blau machst

Es gibt so Montage, da will man am liebsten zuhause bleiben. Oder im Büro unmotiviert Pseudo-Arbeit verrichten. Kann man nichts gegen machen.

Schön. Dann lässt dich diese Liste vom Menschen, die dennoch am Montag Vollgas geben (und somit die Welt ein My eher formen als du) sicherlich kalt.

Die vier Ritter der Unglückseligkeit: Jair, Donnie, Vladi und Kim

Bild

Du arbeitest nicht, sie schon. Und somit bald keine normale Politik mehr. Bild: imgur

Axel Voss, Internet-Beschneider und Uploadfilter-Aficionado:

Bild

Du arbeitest nicht, er schon. Und somit bald kein normales Internet mehr. Bild: imgur

Aber es geht natürlich auch etwas näher an der Realität – ergo schlimmer.

Cindy-Monika aus der Buchhaltung, die beim Mittagstisch lügend lästert, frustriert Praktikanten anschnauzt und in ihrer Freizeit gerne mal «den Geschäftsführer sprechen» will

Bild

Du arbeitest nicht, sie schon. Und somit bald schon überall miesepetrige Stimmung. (Symbolbild) Bild: reddit

Thilo-Guido, unterschätztes Wunderkind (gemäss Mama) und Antwort auf die Frage, wie ein Sprudelwasser ohne Kohlensäure aussieht:

Bild

Du arbeitest nicht, er schon. Und somit einfach ein mühsamer Typ. (Symbolbild) Bild: shutterstock

Dieses Punktes Lehre: Wenn die Guten sich immer zu schade sind, am Montag aufzustehen richtig zu arbeiten, tun es früher oder später die weniger Guten. Und das Böse obsiegt.

Würde es doch nur keinen Montag geben ...

Was für eine Vorstellung! Keinen Montag. Das heisst auch keinen Sonntagabend-Blues. Ein absolut utopisches Lebensgefühl, nicht wahr? Nein.

Der Montag ist, trotz seines zweifelhaften Rufs, eigentlich nur etwas:

BildBild aufdecken

Bild: watson

Sind wir mal ehrlich. Der Montag ist vor allem deshalb (gefühlt) Satans Auswurf, weil wir am Wochenende den süssen Nektar sozialer Unbeschwertheit kosten durften. Will heissen:

Mit jenen abhängen, die unser soziales Gütesiegel aus freiem Willen und ohne kontextuellen Zwang errungen haben.

Teutonischer Schlachtruf bei der traditionellen Freitagsbier-Eskalade. vermutlich nicht, könnte aber dennoch sein.

Würden Montage gestrichen, hätten wir viel (also einen Tag) mehr Zeit zu sehen, wie pracht- und gehaltvoll das Leben ennet der Büromauern wäre. Ein Verlangen nach mehr davon würde sich schnell parasitär in unserer Denke einnisten. Das Resultat? Anarchie.

Ein kleiner Vorgeschmack, was dies bedeuten könnte:

Bild

Bild: imgur

Stimmt's oder bist du noch nie nach zwei Wochen Urlaub wieder zurückgekommen?

Und wenn Montag einfach gar nicht mal so scheisse wäre?

Ausflug ins Paralleluniversum.

Hier vorweg eine kleine Einstimmung:

So. Nun ist also Montag einfach ein normaler Wochentag.

Super. Denn unser ganzes soziales System ist jetzt kaputt. Auch wenn auf den ersten Blick nicht einleuchtend, so schafft ein ethnologischer Blick darauf Klarheit.

Das Zauberwort heisst hier segmentäre Opposition. Und das funktioniert wie folgt:

Wenn es um die Verteilung von Sitzungszimmern geht:

Bild

Bild: watson / unsplash

Wenn es um die Verteilung von Budget geht:

Bild

bild: watson / unsplash

Wenn es um Montage geht:

Bild

bild: watson / unsplash

Unter dem Strich ist es der gemeinsame Hass auf den Montag, der uns eint; er ist der soziale Kleber, der aus einzelnen Abteilungen eine Einheit macht. Immerhin einmal pro Woche.

FUCK. YES.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Wenn dieser fehlt, sind wir der antagonistischen Dualität unserer Gesellschaft ausgeliefert und werden verbittert in einsamen Abteilungen verenden.

Schon mal über Erwartungen nachgedacht?

Eine Studie hat aufgezeigt, dass wir montags durchschnittlich erst um 11:16 Uhr das erste Mal lächeln. Die Studie ist zwar aus dem Jahre 2011, bezieht sich auf das Vereinigte Königreich, wurde von «Marmite» durchgeführt und bietet keine Vergleichswerte, aber irgendwie will man der Studie glauben.

Sollen wir dieser Studie glauben?

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: imgur

Was das für dich heisst? Nun, du kannst getrost bis um 11:16 Uhr stoisch das Phlegma am Pult spielen, ohne dass es komisch wäre. Es ist wissenschaftlich belegt, dass das nun einfach mal normal ist.

Und um 11:16 Uhr winkt bereits das Mittagessen, weshalb dann ein Lächeln über dein Gesicht huscht.

Du, Punkt 11:16 Uhr:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: imgur

Zudem sind deine Gesichtsmuskeln aufgrund ihrer Pause bis dahin entspannt, die Mundwinkel faltenfrei und du ready für die Woche. Ganz ohne eine gesellschaftliche Anomalie zu sein.

Übrigens sagt diese Studie (der wir glauben) auch, was wir am besten tun, um gegen den Montagsblues anzukämpfen:

  1. TV schauen
  2. Sex haben
  3. Online-Shopping
  4. Schokolade oder Make-Up kaufen
  5. Ferien buchen

Darum ... wenn ab jetzt jemand fragt, wieso du ohne zu lächeln Sex-habend am TV-Schauen bist, während du online Schokolade kaufst, und zwar im Reisebüro bevor du zur Arbeit gehst:

BildBild aufdeckenGIF abspielen

gif: giphy

Fazit

Montag ist und bleibt scheisse. Aber er ist und bleibt für uns alle scheisse. Lasst uns in der Glut unseres Unmuts zusammenwachsen. Denn das Schlimmste ist überstanden. Immerhin bis 2024.

Wie wir uns am Montag (dennoch) ungefähr fühlen ...

Buch aufgeklappt ist halb gelernt! Welcher Lern-Typ bist du?

Play Icon

Die beliebtesten Listicles auf watson

Wenn der Grippevirus ein Freund von dir wäre – in 8 Situationen

Link zum Artikel

9 Situationen, in denen du merkst, dass du eher 30 als 20 bist ...

Link zum Artikel

Wie du dir das Familienleben vorstellst, und wie es wirklich ist

Link zum Artikel

10 Naturgesetze unseres Alltags, die dringend mal niedergeschrieben werden mussten

Link zum Artikel

9 Gesundheits-Extremisten, die wir alle in unserem Umfeld haben

Link zum Artikel

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link zum Artikel

9 Adventskalender, die wir dieses Jahr wirklich brauchen

Link zum Artikel

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link zum Artikel

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link zum Artikel

Die schwerste Zeit für Pendler ist angebrochen – so (über-) lebst du in vollen Zügen

Link zum Artikel

7 kultige Webseiten aus unserer Jugend, die es (leider) nicht mehr gibt

Link zum Artikel

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link zum Artikel

11 friedliche Banner, damit du deine Mannschaft konstruktiv unterstützen kannst

Link zum Artikel

8 schweizerische Dinge, die man erst ab einem bestimmten Alter sagen darf

Link zum Artikel

Wenn Schweizer Parteien die Lehrmittel selber verfassen würden ...

Link zum Artikel

9 Tipps gegen die Kälte, damit dein Zipfeli nicht abfriert

Link zum Artikel

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Link zum Artikel

Diese 24 Momente aus 2018 sind so richtig zum Fremdschämen

Link zum Artikel

Mit diesen 9 psychologischen Lifehacks lässt du dein Gegenüber nach deiner Pfeife tanzen

Link zum Artikel

Einfach 31 der lustigsten Tweets von 2018

Link zum Artikel

Das sind die 9 Gebote unserer Generation

Link zum Artikel

10 Typen, mit denen jeder schon zusammengearbeitet hat

Link zum Artikel

7 Feel-Good-Verschwörungstheorien, die wir eigentlich verdient hätten

Link zum Artikel

Was das Schweizer Sorgenbarometer WIRKLICH über uns aussagt 😉

Link zum Artikel

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

Link zum Artikel

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link zum Artikel

Studenten und Faulenzer aufgepasst! Die 7 goldenen Regeln des Hinausschiebens

Link zum Artikel

«Danke, dass du mich nicht überfährst» – was uns Alltagsgesten wirklich sagen wollen

Link zum Artikel

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link zum Artikel

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link zum Artikel

10 Horrorfilme, vor denen wir WIRKLICH Angst hätten

Link zum Artikel

9 Zügeltypen des Grauens

Link zum Artikel

Alleine in der Winterzeit? So kriegst du deinen Schwarm – wenn es nach Filmen geht ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • robo 02.04.2019 16:11
    Highlight Highlight "Cindy-Monika aus der Buchhaltung, die beim Mittagstisch lügend lästert..." beschreibt genau unseren "Mimion" (weil gelbe Jacke und nonstop Gelästere) aus der Grafikabteilung, inkl. passendem Bild🙋‍♂️ Danke, jetzt haben auch wir etwas zum Lästern😎
  • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 01.04.2019 15:53
    Highlight Highlight Ich mag die Anarchie 😊

    Benutzer Bild
  • chllr 01.04.2019 11:00
    Highlight Highlight Der Artikel ansich konnte meine vor-11:16 Uhr-Konsterniertheit leider nicht durchbrechen, aber beim Emma Watson-Gif konnte was ich einfach machtlos. 😍
  • elnino 01.04.2019 10:31
    Highlight Highlight Also wenn ihr den Montag sooo schlimm findet, habt ihr wohl den falschen Job

    Ich freue mich jeweils, meinem Job wieder nachzugehen (kein Aprilscherz)
  • Glenn Quagmire 01.04.2019 08:57
    Highlight Highlight Toller Aprilscherz....
  • Hein Doof 01.04.2019 08:50
    Highlight Highlight Der Montag macht immerhin 14% eurer Woche aus.
  • Archivarius 01.04.2019 07:35
    Highlight Highlight ich verstehe den Montags-Hass nicht ganz... Gäbe es den Montag nicht, würde doch der Dienstag das selbe Schicksal erleiden.
    • maddoxxx 01.04.2019 12:23
      Highlight Highlight Nope!
      Dienstag is fail-Dienstag ☝️

      Somit kann der Dienstag nur gut sein 💁‍♂️

      Ergo, is der Montag weg, beginnen wir die Woche immer supi 😎
  • Merida 01.04.2019 07:14
    Highlight Highlight Studie widerlegt: Bei 5 musste ich schmunzeln... 😉
  • Sörbeee 01.04.2019 07:13
    Highlight Highlight Montag ist super. Ich lig im bett und stöbere artikel durch, nicht gewollt vor 10 uhr aufzustehn:) Jeder hald so, wie er will.
  • gupa 01.04.2019 07:11
    Highlight Highlight Leider hat mich der Artikel dazu verführt schon vor 11:16 zu lächeln
  • skofmel79 01.04.2019 06:55
    Highlight Highlight Seid dankbar für jeden lebenstag, ob montag oder wie auch immer.
  • maylander 01.04.2019 06:34
    Highlight Highlight Was ist schlimmer als ein Montag?






    Der Montag nach der Umstellung auf die Sommerzeit.
  • Tschaesu 01.04.2019 06:25
    Highlight Highlight Ich finde den Montag gar nicht so schlimm. Ich bin gegen Dienstage.
    • Limpleg 01.04.2019 08:28
      Highlight Highlight Wie wahr! Dienstag drr Arschlochtag unter den Wochentagen.. Das hat Yonni ja mal gut erklärt warum!
    • hakuna matata aka Closchli 01.04.2019 12:12
      Highlight Highlight Aber Dienstag ist doch wenigstens Fail-Tag also doch ein guter Tag ^^
      Benutzer Bildabspielen
  • KeineSchlafmützeBeimFahren 01.04.2019 05:53
    Highlight Highlight Mir geht es nun – sagen wir – 5 % besser, danke!

Der Bürogummi-Leak: Mail-Floskeln und was sie wirklich bedeuten

Im Büroalltag gibt es bekanntlich viele kleine Mühseligkeiten. Ein gefürchteter Kampf, den es dabei zu kämpfen gilt, ist die Mailkorrespondenz. Wir kratzen die Oberfläche weg und vermuten vage, was hinter den Floskeln steckt.

Per Mail kommunizieren spart Zeit und Aufwand, ist aber auch mit Momenten des Haareraufens verbunden. In diesen Momenten heisst es dann professionell die Contenance zu wahren.

Natürlich kann nicht immer darauf verzichtet werden, sachte Seitenhiebe schön zu verpacken und höflich auszuteilen ...

Eine wunderbar passiv-aggressive Art und Weise einen Sachverhalt abzuklären. Wäre unsere Gesellschaft nicht so unsäglich versessen darauf, stets die vergilbte Flagge der Höflichkeit verkrampft empor zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel