Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Endlich gibt es diese hübsche Katzen-Tasche ... oh nein, oh Gott! WARUM?! IHR MONSTER!



Die neuseeländische Künstlerin Claire Third fand vor rund sieben Jahren eine tote Katze auf der Strasse. Sie tat, was jeder in dieser Situation getan hätte: Sie lagerte die Katze bei sich in der Gefriertruhe, während sie versuchte, die Besitzer ausfindig zu machen.

Als die Suche drei Monate lang ergebnislos blieb, fand sie einen anderen Verwendungszweck für die gefrorene Katze.

Sie nähte eine Handtasche daraus.

Image

bild: trademe

Und jetzt versteigert sie sie. Wieso sie das getan hat? Sie fand den Kopf schön und der Rest war zerquetscht. Auf der Q&A-Seite der Auktion gibt es zwar Lob, aber auch eine geballte Ladung Wut auf die Künstlerin.

Ich vermute, weil es ein Haustier ist, reagieren die Leute etwas komisch darauf. Ich töte keine Tiere für meine Arbeit. Es ist nicht so, dass ich nach Tieren suche und denke, dass sie eine gute Handtasche abgeben würden.

Claire Third gegenüber der Neuseeländischen Zeitung Stuff

Image

bild: trademe

Obwohl sie sich gelassen gibt und die Leute beschwichtigt, es sei ein Tier wie jedes andere, wirkt sie dann als Hundehalterin doch etwas inkonsequent. Als sie jemand auf der Auktions-Seite fragt, ob sie auch eine Hunde-Tasche fabrizieren könnte, sagt sie nur:

«I don't do dogs.»

Claire Third

Wo wir schon dabei sind: Die Präparatoren dieser Tiere gehören entlassen (auch wenn wir beim Anblick ein bisschen lachen müssen)

(luc)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Muggeseckli 22.09.2016 07:12
    Highlight Highlight Wäre ein Verkaufsschlager für CATSON🤔
    5 2 Melden
  • Schnurri 22.09.2016 06:53
    Highlight Highlight Die einzige Katze bei mir im Gefrierfach eine Katze landen würde, wäre dort um Sie zu essen und nicht eine überfahrene um den Besitzer zu finden!
    2 10 Melden
  • Don Huber 22.09.2016 06:46
    Highlight Highlight Muss man die Tasche mit Katzenfellpflege reinigen ?? Finde es jedenfalls abstossend.
    1 3 Melden
  • LeChef 21.09.2016 22:43
    Highlight Highlight Meine Fresse, ist doch piepegal. Die Katze störts ja nicht mehr, die war schon vorher tot. So eine riesen Scheinheiligkeit; Leute die jeden Tag Fleisch vom Schwein, Kalb und Huhn essen, können es nicht ertragen wenn man aus einem Katzenfell eine Tasche macht. Einfach nur lächerlich.
    42 8 Melden
  • MikoGee 21.09.2016 19:35
    Highlight Highlight Mein rotes Büsi starb vor knapp 2 Jahren im Alter von 22...bei sowas steigt mir die Kotze in die Augen :/
    21 29 Melden
  • JoJodeli 21.09.2016 19:25
    Highlight Highlight Jaja, lieber eine Krokodiltasche statt Katzenkopf 😳
    43 9 Melden
  • Neokrat 21.09.2016 19:21
    Highlight Highlight Naja heute kann wohl alles als "Kunst" bezeichnet werden. Ich meine wenn wortwörtlich Scheisse im Kunstmuseum ausstellt, dann sollte man sich fragen ob man doch nicht ein bisschen Standart haben soll.
    23 4 Melden
  • Yayoer Yoe 21.09.2016 18:43
    Highlight Highlight "Künstlerin"
    20 6 Melden
  • Lezzelentius 21.09.2016 17:59
    Highlight Highlight Tja, wenn man das Leben nicht schätzt, näht man eben mal Köpfe an Taschen.
    13 10 Melden
  • Follo 21.09.2016 17:36
    Highlight Highlight Tja, es gibt ja auch Taschen aus Kuhleder und Hirschköpfe hängt man sich als Trophäen an die Wand. So fremd ist die Katzentasche demnach nicht. Besitzen möchte ich sie aber nicht :-/
    53 4 Melden
    • ElendesPack 21.09.2016 20:01
      Highlight Highlight Nur wäre eine Tasche aus Kuhleder mit nem Kuhkopf draufgenäht dann doch ein wenig unpraktisch. Das gilt natürlich auch für Krokotaschen.
      28 2 Melden
  • Yelina 21.09.2016 15:52
    Highlight Highlight Oh what the hell did I just read
    54 4 Melden

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Liebe Schweizer, bevor ihr euch über kulinarische Merkwürdigkeiten aus fernen Gefilden mokiert – Chicken and Waffles oder Chicharrones oder Lammfleisch mit Pfefferminzsauce, irgendwer? –, haltet doch schnell inne und bedenkt: Die Schweiz ist sehr, sehr klein und die eigenen Geschmacksvorlieben als Norm auf ausländische Esstraditionen anzuwenden, wäre einerseits arrogant und andererseits ein Eigentor. Letzteres weil gewisse Schweizer Gerichte ausserhalb helvetischer Gefilde schnell …

Artikel lesen
Link to Article