DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

Absurde Werbebilder – so chillen Frauen angeblich in der Badewanne đŸ€Šâ€â™€ïž

Elisabeth Kochan / watson.de



FĂŒr ein entspannendes Bad braucht es nicht viel. Neben dem Badezusatz IM Wasser vielleicht noch ein Buch, oder – wenn es sein muss – das Handy auf der Ablage, und an romantischen Abenden vielleicht ein paar Duftkerzen.

Die kunterbunte Welt der Stockfotos will uns allerdings etwas ganz anderes glaubhaft machen, fiel Twitter-Nutzerin Sharon auf, als sie sich auf die Online-Suche nach einem schönen Badewannen-Tablett begab.

Was sie ausgrub, sind jede Menge absurde Fotos von Frauen, deren Badewannen-AusrĂŒstung vermuten lĂ€sst, sie wĂŒrden in der Wanne leben. Und nach diesen Bildern möchte ich in der Wanne definitiv nie wieder auf Blumenarrangements, iPads, Smartphones, Kaffees, Tees, Kerzen, Salate, WeinglĂ€ser und Cocktails samt Deko-Zitrone verzichten. Nicht zu vergessen: DIE ROSENBLÄTTER!

Sharon schrieb:

«Die Leute, die Badewannen-Tabletts herstellen, scheinen keine Vorstellung davon zu haben, was Frauen tatsĂ€chlich in der Wanne tun, und ich finde das merkwĂŒrdig beruhigend.»

@doodlyroses auf twitter

Dieses Bild machte den Anfang. Ich ahnte ja nicht, dass ich beim Baden so viel falsch mache.

Kaffee inklusive Latte Art, Teelichter und Kerzen, Blumenarrangements, Wein, Kosmetiktiegel – alles da, was Frau fĂŒr ein gutes Bad braucht! Oder? Nope. Aber Sharon war noch nicht fertig.

VoilĂ : DER SALAT.

Wer liebt es nicht, in der Wanne Salat OHNE DRESSING zu snacken? Aber nichts geht ĂŒber ein Video einer Ukulele-spielenden Frau am Strand:

Und hier braucht man erstmal eine halbe Stunde zum Aufbauen:

«Als Frau geniesse ich es, meine NĂ€gel in der Badewanne zu lackieren, wĂ€hrend ich gleichzeitig Cornflakes snacke, ĂŒber die globale KlimaerwĂ€rmung lese und Leuten dabei zugucke, wie sie 'Susi und Strolch' mit einem gigantischen Sandwich spielen», schreibt Sharon, und ich gebe ihr Recht. Weil sorry, ich kann einfach nicht entspannen, ohne parallel superseriöse Zeitungsartikel zu lesen, mir YouTube-Videos reinzuziehen, wĂ€hrend ich mich mit einem nicen Cocktail SAMT LIMETTENSCHEIBE in der Hand einseife.

Leute, der Cocktail ist EIN MUSS, GLAUBT IHR:

Die Foto-Frau schwört schon drauf, ich jetzt auch. Und es geht doch nichts ĂŒber eine ordentliche Parfumverschwendung, wenn ich mich mit J'adore von Dior in der Badewanne einsprĂŒhe.

Aber das ist noch gar nichts. Ich prÀsentiere: DAS BUFFET.

Eine falsche Bewegung – und schon klebt ihr mehr am Körper als nur ein (!) Rosenblatt. Links grĂŒne Trauben, rechts rote. Und eine KĂ€seplatte mit Crackern, dazu Beeren und ZitrusfrĂŒchte. Und weil ein Tablet nicht reicht, sind zwei Smartphones dazu unverzichtbar. Es soll ja ordentlich funken, wenn das Tablett unter seiner Last zusammenbricht und das ganze Buffet in die Fluten stĂŒrzt.

Und wer seinen gesamten Kalorienbedarf in der Badewanne abdecken will, nehme sich einfach einen Hotdog mit.

Ein Hotdog, eine Waffel und ein Toastbrot wĂŒrden mich persönlich schon ordentlich sĂ€ttigen, aber fĂŒr die gepflegte Marathon-Badewannen-Sitzung braucht man natĂŒrlich Proviant fĂŒr mindestens drei Stunden. Daher noch einen Apfel, eine ganze SchĂŒssel voller Mandeln und einen Coffee to go dazu, bitte. Und nicht zu vergessen: DIE ZITRONE AM COCKTAIL! Wir sind schliesslich keine Barbaren.

Passend dazu: Salat ist so lustig!

So inszenierst du den perfekten #Sommer auf Instagram:

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf

DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

SPOILER ALERT!!!11!! So geht es dem Böögg heute WIRKLICH an den Kragen đŸ˜±

PĂŒnktlich um 18.00 Uhr soll heute der Böögg angezĂŒndet werden. Dieses Mal – vom Publikum abgeschirmt, aber vermutlich nicht weniger medienwirksam – in der Schöllenenschlucht in Uri.

Und wĂ€hrend die ganze Schweiz (nehmt uns jetzt ja nicht unsere Euphorie!) gespannt nach Uri schaut, konnten wir bereits unseren Böögg in ZĂŒrich verbrennen.

Den PrĂ€-Böögg, quasi. Mindestens genauso zuverlĂ€ssig, was die Wetterprognose fĂŒr den Sommer 2021 angeht. Ausserdem hat er einen kleinen Jö-Bonus, weil ... 


Artikel lesen
Link zum Artikel