Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

Die 5 ungeschriebenen Regeln des öffentlichen Verkehrs

PrÀsentiert von

Markenlogo

Pendler geniessen das Leben in vollen ZĂŒgen. Dies sind ihre Regeln.

Die SitzplÀtze

Der traditionelle Ablauf der Sitzverteilung:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: watson / shutterstock

Der Pendler in seiner freien Wildbahn zieht dieses Muster seit Urzeiten jeglichen anderen möglichen Mustern vor. Die Logik dahinter ist und bleibt dem wissenschaftlichen Verstand verborgen. Es gilt somit als Beweis fĂŒr die organische Symmetrie der Natur.

Analyse der einzelnen Sitzpositionen

Der Thron

Bild

bild: watson / shutterstock

Der Verteidigungsposten

Bild

bild: watson / shutterstock

Das Thron-Treppchen

Bild

bild: watson / shutterstock

Der Restposten

Bild

Bild: watson / shutterstock

Übrigens: Dieses ungeschriebene Regelwerk bezieht sich auf jegliche Formen des öffentlichen Verkehrs und funktioniert in Zweier-Sitzreihen analog.

Gleich geht's weiter mit den ungeschriebenen Regeln, vorher ein kurzer Hinweis:

Einfach das SBB-Ticket twinten
Noch so ein ungeschriebenes Gesetz: Wenn du dir ein Ticket am Automaten kaufen willst, hast du garantiert kein MĂŒnz dabei! Doch dieses Problem ist jetzt Geschichte, denn mit TWINT bezahlst du dein SBB-Ticket ganz schnell und einfach via Smartphone. Noch schneller und einfacher geht es, wenn du TWINT als Standard-Zahlungsmittel in der SBB Mobile App hinterlegst. Sei schnell und sichere dir einen Cashback von CHF 10.
Hier kannst du die TWINT App downloaden >>
Animiertes GIF
Promo Bild

Und nun zurĂŒck in den Pendler-Verkehr ...

Die Tabus

Über Jahrzehnte der steten Pendelei haben sich klare Tabus herauskristallisiert, die es strikt zu vermeiden gilt. Dazu zĂ€hlen:

Bild

Bild: watson / shutterstock

Bild

bild: watson / shutterstock / keystone

Bild

Bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

Das Verhalten von Pendlerherden

Obwohl Pendler im Allgemeinen als individuell agierende Einheiten gelten, die zu Stosszeiten in VerbÀnden zwischen Nahrungs- und BrutstÀtte hin- und herreisen, ist auch das PhÀnomen einer sogenannten Pendlerherde bekannt.

Luftaufnahme einer Pendlerherde:

Eine Wandergruppe ist auf dem Weg auf das Stanserhorn am Samstag, 27. Mai 2017. (KEYSTONE/Alexandra Wey)....A group of hikers on the way up to the Stanserhorn mountain, in the canton of Nidwalden, Switzerland, on Saturday, May 27, 2017. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Die Pendlerherde bahnt sich ihren Weg ĂŒber das Gebirge, im Streben danach, die Abend-Rush-Hour fĂŒr den Heimweg zu erwischen. Bild: KEYSTONE / watson

Von einer Pendlerherde spricht man ab fĂŒnf Personen. Sie bereisen die Strecke bewusst als Gruppenverband, was sie schwerer angreifbar macht, sollten sie sich unangebracht verhalten. Nicht nur deswegen werden sie von einzelnen Pendlern gefĂŒrchtet.

Hierzu einige wissenschaftliche Studien:

Zyklus der Pendlerherde:

Bild

Eine klassisch bimodale HĂ€ufigkeitsverteilung, wie es von Pendlerherden nicht anders zu erwarten war. Bild: watson / unsplash

Quantitative Verhaltensanalyse:

Bild

Inwiefern dieses Resultat vom seelischen Zustand des Datenerhebers (wÀhrend der Stosszeiten) beeinflusst ist, kann mit heutigen Methoden nicht gemessen werden. Bild: watson / unsplash

Die Sprache in den ÖV

Pendler kommunizieren, linguistisch betrachtet, prinzipiell mittels derselben Sprachelemente wie Nicht-Pendler. Jedoch findet ihr Sinngewinnungsprozess auf einer Metaebene statt, die dem Nicht-Pendler unzugÀnglich bleibt.

Hierzu einige Beispiele.*

*Um zu sehen, wie Pendler diese Mitteilungen verstehen, einfach aufs Bild klicken.

Bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Das rituelle Verhalten der Pendler

Neben dem Überlebensinstinkt, der sich beispielsweise in der Platzwahl niederschlĂ€gt, wird zusehends auch unlogisches, abweichendes, sogenannt rituelles Verhalten beobachtet.

Augentanz

Sollte sich der Zug/Bus oder das Tram/Schiff oder die Seilbahn/Zahnradbahn mehr als 90 Sekunden verspÀten, frönen die Pendler einem Augentanz.

Die Choreographie:

Bild

Bild: wikihow

Die versammelte Pendlerschaft verdreht (im Idealfall synchron) die Augen. Ein atemberaubendes Spektakel fĂŒr den Beobachter. Wissenschaftlich ist nicht geklĂ€rt, ob der Augenroller das Verkehrsmittel schneller kommen lĂ€sst.

Die TĂŒröffnungsneurose

Das von Experten unter «TĂŒröffnungsneurose» zusammengefasste PhĂ€nomen bezieht sich primĂ€r auf eine spezifische Verhaltensweise beim Aussteigen, obwohl es auch beim Einsteigen mittlerweile keine Anomalie darstellt.

FĂŒr Beobachter Ă€usserst spannend ist hierbei der Umstand, dass die Schleuse zwischen TransportbĂŒchse und Aussenwelt theoretisch simpel zu öffnen ist.

Symbolische Darstellung, was benötigt wird, um TĂŒren zu öffnen:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: watson / shutterstock

Was diverse Feldstudien jedoch belegen, ist, dass das Verhalten des Pendlers hier stark und ohne jeglichen wissenschaftlichen ErklÀransatz deviiert.

Symbolische Darstellung der TĂŒröffnungsneurose:

BildBild aufdeckenGIF abspielen

gif: watson / shutterstock

Unordnungsallergie

Der Pendler agiert im Zeichen seines Selbsterhaltungstriebs im GetĂŒmmel tendenziell gradlinig. Diese Gradlinigkeit scheint jedoch Grenzen zu haben, wenn es um die Wahl des Sitzplatzes geht.

Demonstriert wird dieses rĂ€tselhafte Verhalten, das mutmassende Experten pauschal auf eine allfĂ€llige Unordnungsallergie zurĂŒckfĂŒhren, anhand der BeweisstĂŒcke A-C.

BeweisstĂŒck A:

Blick aus dem Fenster eines Zuges der SBB auf die Kirche von Wassen an der Gotthardstrecke, am 4. Mai 2007. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)

View out of a train window of the Swiss Federal Railways (SBB) onto the church of Wassen, Switzerland, on the Gotthard railroad line, pictured on May 4, 2007. The Gotthard railroad line with the Gotthard tunnel with its length of 15 kilometers is the most important North-South-axis for transport, tourism and economy and connects Goeschenen in the North and Airolo in the South of the Gotthard massif. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)

Ein augenscheinlich perfektes Abteil. Wie Kenner hier feststellen werden, ist der «Thron» immer noch zu haben. Dennoch bleibt das Abteil leer. Bild: KEYSTONE

Noch bis heute rĂ€tselt eine ganze Expertengilde darĂŒber. Die plausibelste ErklĂ€rung fĂŒr die Ursache liefert derzeit das folgende BeweisstĂŒck B.

BeweisstĂŒck B:

BildBild aufdecken

Am unteren rechten Bildrand sind KrĂŒmel zu erkennen. Bild: KEYSTONE / watson

Daraus abgeleitet wurde eine spekulative Theorie, visualisiert unter BeweisstĂŒck C:

BeweisstĂŒck C:

BildBild aufdecken

Der Kontaminationsradius muss sich wohl ĂŒber das ganze Abteil erstrecken. bild: keystone / watson

Da auch dieser ErklÀrungsansatz immer noch nicht erklÀrt, wieso Pendler das dadurch erhöhte Risiko des Stehens auf sich nehmen, um leicht unordentliche Abteile zu umgehen, zÀhlt auch dies als mysteriöser Ritus des Pendlers.

Jetzt das SBB-Ticket twinten und gewinnen
Gewinne 1 von 30 iPhones, indem du mit TWINT dein Ticket in der SBB Mobile App, dem SBB-Webshop oder am SBB-Billettautomaten bezahlst. Nach dem dritten Mal mit TWINT bei der SBB bezahlen, nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Sichere dir zusÀtzlich einen Cashback von CHF 10, wenn du TWINT als Standard-Zahlungsmittel in der SBB Mobile App hinterlegst.
Mehr Infos findest du hier >>
Promo Bild
Promo Bild
DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Und hier noch ein paar Pendler aus der Vorhölle ...

Hach. Pendler-Typen. <3.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fail-Dienstag

Du willst es doch auch! 27 lustige Bilder und Gifs fĂŒr die pure Freude am Dienstag

Der erste Tag der Woche ist fĂŒr die meisten von euch schon durch, einen Tag haben wir schon geschafft. Und das beutetet: Heute ist FAIL-DIENSTAG!

Heute mit besonders vielen Bildern, weil ... Nun ... Das Internet hatte diese Woche vor allem lustige Bilder auf Lager.

Wir freuen uns aber ĂŒber jedes Gif in den Kommentaren.

Der Fail bist du, wenn du Dinge siehst, die gar nicht da sind. :)

Wir sind uns sicher, jemand hat ihn danach rausgeholt.

Und deswegen, liebe Kinder, tragen wir beim Velofahren einen 


Artikel lesen
Link zum Artikel