Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

17 Protestschilder, die wir (hoffentlich) alle bedingungslos unterstützen können

Wer etwas im grossen Kollektiv bewegen will, stösst schnell an die Grenzen des Konsens. Nicht mal die Rettung unserer Erde ist mehrheitsfähig. Darum hier zur Abwechslung 17 Ausnahmen, die wir wohl alle unterstützen dürften.



Ein knackiger Spruch in Edding auf einem lottrigen Karton hat schon so manche Demo geprägt. Doch egal, wie gross die Vision auch sein mag, irgendwann stösst auch sie auf ein «Ja gut, ABER ...». Wohl kaum aber die Schilder einer jungen Mannes, der sich Seth nennt.

Er betriebt den Instagram-Kanal @dudewithsign, der aus Bildern von ihm besteht, auf denen er sehr simpel und definitiv ironisch Forderungen an die Gesellschaft stellt. Forderungen, die wohl die meisten von uns unterstützen würden. Oder?

Hört auf, aufzustehen, wenn das Flugzeug landet.

Hör auf, mir Memes von privaten Instagram-Accounts zu senden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

took out a loan for @disneyplus

Ein Beitrag geteilt von Seth (@dudewithsign) am

Keine weiteren Streaming-Dienste, bitte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@zuck

Ein Beitrag geteilt von Seth (@dudewithsign) am

Hört auf, mir Werbung von Dingen anzuzeigen, von denen ich gerade eben gesprochen habe.

Hört auf, Gruppenbilder auf Datingportalen zu verwenden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@sweetgreen

Ein Beitrag geteilt von Seth (@dudewithsign) am

15$ für eine Schüssel Salat zu verlangen sollte illegal sein.

Hört auf, ganze Konzerte in eure Instagram-Stories zu posten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@starbucks

Ein Beitrag geteilt von Seth (@dudewithsign) am

Namen sind nicht so schwer zu buchstabieren.

Hört auf, Bestätigungsmails zu schicken, wenn ich mich vom Newsletter abgemeldet habe.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@netflix

Ein Beitrag geteilt von Seth (@dudewithsign) am

Ja, Netflix, ich schaue immer noch.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@corporateamerica

Ein Beitrag geteilt von Seth (@dudewithsign) am

Hört auf, bei bürointernen Mails allen zu antworten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@lays

Ein Beitrag geteilt von Seth (@dudewithsign) am

Steckt mehr Chips in die Tüten.

Hört auf, Zweierkonversationen in Gruppenchats zu führen.

Und aus aktuellem Anlass ...

Niemanden interessiert es, welcher Disney-Charakter du bist.

Und für alle, die Hunde lieber als Menschen mögen:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@youknowwhoyouare

Ein Beitrag geteilt von Baboy (@dogwithsign) am

Hört auf, nur so tun, als ob ihr den Ball werfen würdet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

it’s your tinder bio, not mine

Ein Beitrag geteilt von Baboy (@dogwithsign) am

Hört auf, mich als euren Anmachspruch zu benutzen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@westminsterkennelclub

Ein Beitrag geteilt von Baboy (@dogwithsign) am

Hört auf, Menschen als Schiedsrichter bei Hundeshows einzusetzen.

(jdk)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Nieder mit den Regeln! 29 Revoluzzer in Aktion

Demonstranten singen «Baby Shark» für verängstigtes Kind

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bartli, grad am moscht holä.. 09.01.2020 12:47
    Highlight Highlight Lächeln musste ich erst ab den hundebildern. Vorher so 🤷🏼‍♀️
  • Amateurschreiber 08.01.2020 14:40
    Highlight Highlight "Hört auf, mir Werbung von Dingen anzuzeigen...."

    - "die ich mir gerade gekauft habe"!
  • wast*on (*e my life on wats) 08.01.2020 10:11
    Highlight Highlight Hm. Für derartige Luxusprobleme zu demonstrieren ist eventuell Effekthascherei auf Kosten ernsthafter Anliegen, nicht?
    • Illuminaughty 08.01.2020 16:05
      Highlight Highlight Sagt der mit einem Luxusproblem im Nickamen, der den Artikel trotzdem gelesen und auch noch kommentiert hat.
    • wast*on (*e my life on wats) 08.01.2020 18:41
      Highlight Highlight Ok. Alles klar. Ich notierr: Keine Luxusprobleme: Krieg in Jemen. Krieg in Syrien. Stellverteterkrieg in Lybien. Wahlkampfkrieg im Iran, Überquellende Lager auf Lesbos, geplatzter Klimagipfelĺ von Paris, mafiöse Regierung in Malta und falsch geschriebene Namen auf Kaffeenbechern....
    • Roboterschwein 09.01.2020 09:28
      Highlight Highlight Der Herr demonstriert ja auch nicht... Das nennt sich Humor. Solltest Du auch einmal probieren. Kann echt helfen das Leben lebenswerter zu machen.
  • löwin 08.01.2020 08:56
    Highlight Highlight Dä "dudewithsign" gseht ächt heiss us..😋
    • Super8 08.01.2020 09:40
      Highlight Highlight Ich werde meine Kommentare zu Frauen von jetzt an auch wieder ab und zu aufs Äussere reduzieren.
    • Sandro Lightwood 08.01.2020 10:17
      Highlight Highlight Männer, wir stehen doch darber und geniessen es, Komplimente von Frauen zu erhalten. Auch wenn sie nur aufs äussere reduziert sind. Wir müssen doch jetzt echt nicht aus Prinzip uns auch künstlich darüber aufregen? 🤷‍♂️
    • Weisser Mann 09.01.2020 11:04
      Highlight Highlight Sandro Lightwood
      Blose Eifersucht von Incels.

      Der Typ sieht gut aus.
  • Yummy 08.01.2020 08:37
    Highlight Highlight Zu 12: Wehe! Ich will kein Brösmelisalat -.-
  • Name_nicht_relevant 08.01.2020 08:25
    Highlight Highlight Ich Liebe dieses Bild eines Freundes von Mir ;-)
    Benutzer Bild
  • Emado 08.01.2020 08:01
    Highlight Highlight 7; 15 und 16 sind sehr gut!!!
  • Pupser 08.01.2020 07:07
    Highlight Highlight Ich bin Disney-Charakter Franz Gans und Geschäftsemails an "Allen Antworten" können sehr lustig sein, wenn sie ungewollt an alle gesendet wurden.
  • ZimmiZug 08.01.2020 06:36
    Highlight Highlight Für Forderung 9 gibt es gute Gründe. Nennt sich auch Nachweisbarkeit.
    • tr3 08.01.2020 08:56
      Highlight Highlight Verklagst du Firmen, die dir den Newsletter weiterhin schicken?
    • ubu 08.01.2020 09:13
      Highlight Highlight Stoppt, "Für Nummer 9 gibt's Gründe" zu kommentieren. Niemand hat Lust, zurückzuscrollen.
    • insert_brain_here 08.01.2020 10:49
      Highlight Highlight @ubu: Einfach nur Danke!
    Weitere Antworten anzeigen

5 traurige Beispiele, wie Menschen für Likes die Natur zerstören

Die Währung des Internets sind Likes. Sei es der Influencer, der tausende von Herzchen für ein Foto bekommt oder der Nachbar XY, welcher ein paar Likes seiner Freunde und Familie erhält – wir alle wollen Anerkennung.

Wie weit dies geht, zeigen Plattformen wie Instagram oder Facebook. Für das perfekte Selfie, das schönste Panoramafoto oder das krasseste Video machen Menschen einiges. Oft leidet darunter die Landschaft, auch wenn es nicht in jedem Fall in böser Absicht geschieht. Für die Natur …

Artikel lesen
Link zum Artikel