DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Trump rastete am Mittwoch aus – bei einer Pressekonferenz mit dem finnischen Präsidenten Niinistö.
Trump rastete am Mittwoch aus – bei einer Pressekonferenz mit dem finnischen Präsidenten Niinistö.Bild: AP

Trump trifft finnischen Präsidenten – diese 6 Szenen musst du gesehen haben 😂🤦‍♂️🤬

03.10.2019, 03:4104.10.2019, 06:06
Milan Marquard
Milan Marquard
Folgen

Am Mittwoch empfing Donald Trump den Präsidenten von Finnland im Weissen Haus. Die beiden Staatschefs stellten sich in einer gemeinsamen Pressekonferenz den Fragen der anwesenden Reporter. Dass dabei kritische Fragen rund um die Ukraine-Affäre und um Trump im Allgemeinen gestellt wurden, erstaunt niemanden.

Der US-Präsident war noch nie bekannt dafür, besonders gut die Contenance wahren zu können – so auch diesmal nicht. Er redete sich in Rage, unterbrach Reporter und riss Fragen an sich. Der finnische Präsident Sauli Niinistö fühlte sich in verschiedensten Situationen sichtlich unwohl und machte einige schnippische Bemerkung an die Adresse von Trump.

Insgesamt kam es zu sechs bizarren Momenten – die Twitter-Community liess sich alle sechs Situationen auf der Zunge zergehen. Unter dem Hashtag #Trumpmeltdown findet man köstliche Reaktionen auf die Ereignisse beim Treffen von Trump und Niinistö. Wir zeigen euch die Szenen und die besten Reaktionen darauf:

Die sarkastische Bemerkung zur US-Demokratie

Sauli Niinistö wandte sich zu Beginn der Pressekonferenz mit folgenden Worten an Trump: «Herr Präsident, was Sie hier haben, ist eine grossartige Demokratie. Führen Sie sie weiter.» Natürlich könnte es eine politische Floskel sein, viele Twitter-User sehen darin jedoch klar einen sarkastischen Unterton. Schaut selbst:

Die Reaktionen darauf:

Reporter stellt Trump die falsche Frage

Als ein Reporter von Reuters Trump eine relativ simple Frage zur Joe-Biden-Untersuchung stellte, reagierte der US-Staatschef besonders gereizt. Im Hintergrund hört man die Reaktion von Niinistö – er kichert. Hier der Dialog:

Reporter: «Was wollten Sie oder was sollte Präsident Selenskyj in Bezug auf Joe und Hunter Biden tun?»

Trump: «Sprechen Sie mit mir? Wir haben den Präsidenten von Finnland hier. Stellen Sie ihm eine Frage.»

Reporter: «Ja, ich werde ihn fragen, aber zuerst möchte ich, dass Sie mir auf diese Frage antworten.»

Trump: «Haben Sie mich verstanden? Stellen Sie ihm eine Frage!»

Danach holt Trump wieder aus, um die Medien als «korrupt» und als «fake» zu bezeichnen.

Die Reaktionen darauf:

Frage an Niinistö – Trump antwortet

Als jemand eine Frage an Niinistö richtet, redet Trump genervt rein und beantwortet die Frage selbst (mit nicht zu wenig Eigenlob). Der Finne unterbricht Trump höflich und erinnert ihn daran, dass die Frage eigentlich an ihn gerichtet war:

Die Reaktionen darauf:

Reporter stellt Niinistö die richtige Frage

Eine Reporterin richtet folgende Frage an den Präsidenten von Finnland: «Um welche Gefallen hat Trump Sie schon gebeten?» Eine klare Anspielung auf den Gefallen, um den Trump den ukrainischen Präsidenten gebeten hat. Trump gefällt das natürlich ganz und gar nicht – wie seine Reaktion unschwer erkennen lässt:

Die Reaktionen darauf:

Trump disst «CNN» und bricht Pressekonferenz ab

Der US-Präsident beendete die Pressekonferenz offensichtlich sehr abrupt. Er liess es sich jedoch nicht nehmen, zuvor «CNN» als «korrupt» zu bezeichnen. Danach verliess er umgehend den Raum.

Die Reaktionen darauf:

Trump betatscht Niinistö

Finnen sind nicht gerade bekannt dafür, «touchy» zu sein. Im Gegenteil: Sie gelten eher als zurückhaltend und distanziert. Entsprechend sollte man im Umgang mit Finnen auch ein wenig Zurückhaltung an den Tag legen. Nicht so Donald Trump: Er greift dem finnischen Präsidenten ans Knie – der findet das GAR NICHT gut!

Die Reaktionen darauf:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Trump: Die Beschwerde des Whistleblowers

1 / 11
Trump: Die Beschwerde des Whistleblowers
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ein wenig Cuteness gefällig? Hier geht's lang!

Cute News, everyone!

Zur Story