DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lugano nimmt Kurs auf die Super League



25.04.2015; Winterthur; Fussball Challenge League - FC Winterthur - FC Lugano; Marko Basic (Lugano) jubelt uebe das Tor zum 0:1
(Claudia Minder/freshfocus)

Marko Basic schiesst Lugano zum Sieg. Bild: Claudia Minder/freshfocus

Der FC Lugano baut mit dem siebten Sieg in den letzten acht Partien die Führung in der Challenge League auf vier Punkte aus. In der 29. Runde gewinnen die Tessiner in Winterthur mit 1:0. 

Der Kroate Marko Basic sorgt mit seinem siebten Saisontreffer für die Entscheidung. Er ist nach einem Eckball mit dem Kopf erfolgreich und bestraft die Verteidigung der Winterthurer für ihre ungenügende Deckung in dieser Situation. 

In der Schlussphase geraten die Gäste unter Druck, doch den seit einigen Wochen formschwachen Zürchern gelingt das 1:1, das nicht unverdient gewesen wäre, nicht. (si)

Challenge League, 29. Runde

Winterthur – Lugano 0:1

Chiasso – Wil 1:1

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Barrage – oder wenn sogar der Weg aus der Hölle von Corona diktiert wird

Trotz verhindertem Direktabstieg befindet sich der FC Sion weiter auf der Intensivstation. Mit einem Sieg heute (20.30 Uhr) im Barrage-Hinspiel beim FC Thun würden die Walliser zumindest in die Regelpflege verlegt.

Es sind martialische Worte, die die Verantwortlichen des FC Sion mit der Challenge League verbinden. Im Zusammenhang mit der zweithöchsten Fussballliga der Schweiz spricht man im Wallis von «Hölle», von «Intensivstation» und davon, dass der Klub zuletzt «klinisch tot» gewesen sei.

Das Horrorszenario, der direkte Abstieg, verhinderte Sion am letzten Spieltag noch in extremis – dank einem 4:0-Erfolg über den FC Basel, den Zweiten der Super-League-Meisterschaft. Nur könnte der zweite Sieg gegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel