DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ski-Star im Pech

Ted Ligety mit Handgelenk-Verletzung



Ted Ligety from the U.S. reacts after his second run  in the World Cup Soelden Men's Giant Slalom race on the Rettenbach glacier in the Tyrolean ski resort of Soelden October 26, 2014.    REUTERS/Dominic Ebenbichler (AUSTRIA  - Tags: SPORT SKIING)

Ligety muss Trainingspause einlegen. Bild: DOMINIC EBENBICHLER/REUTERS

Der Amerikaner Ted Ligety (30) zieht sich im Training in Vail im US-Staat Colorado eine Verletzung an der linken Hand zu. Er muss sich einer Operation unterziehen.

Beim Eingriff wurde die verletzte Stelle mit vier Schrauben fixiert. Nach Einschätzung des behandelnden Arztes wird der Olympiasieger und Weltmeister nach einigen Tagen Pause wieder auf die Ski zurückkehren können. Die linke Hand wird mit einer Spezialschiene stabilisiert. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ski 

Fabienne Suter auch im Abschlusstraining Zweite – Gut überzeugt mit Platz drei

Fabienne Suter hatte sich im ersten Training einzig der slowenischen Abfahrts-Olympiasiegerin Tina Maze um einen Zehntel geschlagen geben müssen. Am Dienstag war die Differenz zu Anna Fenninger um einiges grösser. Suter büsste 0,86 Sekunden auf die österreichische Super-G-Olympiasiegerin ein, die beim Weltcup-Finale noch um mehrere Kristallkugeln kämpft. In der Disziplinenwertung der Abfahrt liegt Fenninger um 80 Punkte hinter Maria Höfl-Riesch zurück, die das Abschlusstraining …

Artikel lesen
Link zum Artikel