Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Van Avermaet holt Etappensieg und Leadertrikot



epa04641820 Belgian Greg Van Avermaet of the BMC Racing Team in action during the Omloop Het Nieuwsblad cycling race in Ghent, Belgium, 28 February 2015.  EPA/JULIEN WARNAND

Bild: JULIEN WARNAND/EPA/KEYSTONE

Der Belgier Greg van Avermaet ist neuer Leader beim Tirreno-Adriatico. Der BMC-Fahrer gewann die 3. Etappe in Arezzo vor Peter Sagan. Die Beiden liegen auch im Gesamtklassement vorn, Avermaet hat zwei Sekunden Vorsprung vor dem Slowaken.

Fabian Cancellara gelang mit Platz 5 ein achtbares Resultat. Er fiel in der Gesamtwertung aber dennoch um einen Platz auf Rang 4 zurück. Sein Schweizer Landsmann Danilo Wyss, ein Teamkollege von Gesamtleader van Avermaet, gewann die beiden Bergwertungen des Tages und baute seinen Vorsprung im entsprechenden Ranking aus. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Van der Graaff und Schaad scheitern im Viertelfinal – Cologna auf Rang 54

Die Qualifikation zum Sprint-Weltcup in Lahti (Fi) verläuft für das Schweizer Team nicht nach Wunsch. Laurien van der Graaff und Roman Schaad scheiden beim Skating-Sprint in Lahti (Fi) in den Viertelfinals aus.

Dario Cologna wurde bloss 54., noch hinter Jöri Kindschi, Jovian Hediger, Gianluca Cologna und Erwan Käser, die ebenfalls in der Qualifikation scheiterten.

Die Finals gewannen Eirik Brandsdal und die Weltmeisterin Marit Björgen aus Norwegen. Während Björgen jeweils mit einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel