Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04490740 Norwegian chess World Champion Magnus Carlsen (R) plays against challenger Viswanathan Anand (L) of India for the FIDE World Chess Championship 2014 in Sochi, Russia, 15 November 2014. The Championship match takes place in Sochi from 07 to 27 November 2014.  EPA/YEVGENY REUTOV

Herausforderer Anand bringt Titelverteidiger Carlsen ins Grübeln. Bild: YEVGENY REUTOV/EPA

Ausweg aus der Small-Talk-Falle

10 Sätze für Ober-Klugscheisser, die sogar bei der Schach-WM mitreden wollen

Carlsen gegen Anand – viele Fussballfans schauen lieber dem Gras beim Wachsen zu. Falls Sie doch in die Small-Talk-Falle geraten und auf die Schach-WM angesprochen werden, dann haben wir hier den Ausweg aus dem Dilemma: 10 Sätze, die Ihnen aus der Patsche helfen.

15.11.14, 17:36 16.11.14, 09:02

1

«Jetzt wo die Bauernstellung im Zentrum geklärt ist, sollte Weiss Druck am Königsflügel organisieren!»

2

«In der Partie Tomaschewsky – Riazantsew kam 2008 in Moskau die gleiche Stellung mit weissem Bauer auf h3 anstelle von h2 vor.»

Norway's Magnus Carlsen, currently the top ranked chess player in the world, right,  makes a move as he plays against India's former World Champion Vishwanathan Anand at the FIDE World Chess Championship Match in Sochi, Russia, Sunday, Nov. 9, 2014. (AP Photo/Artur Lebedev)

Bild: Artur Lebedev/AP

3

«Jetzt ist klar, dass der Freibauer auf c7 einiges gefährlicher ist, als der Freibauer auf a2.»

4

«Oh, Damenindisch zur Eröffnung!»

5

«Das ist die Paulsen-Variante des Sizilianischen Systems, deshalb gehen die Damen früh vom Brett und rasch ins Bett.»

6

«Der Läuferrückzug sieht sehr passiv aus.»

7

«Ke2 La4!»

8

«Das könnte ein verdecktes Angebot zum Remis sein. Denn was passiert, wenn Schwarz seinen Turm einfach nach g8 zurückzieht?»

9

«Weiss besitzt einen isolierten Doppelbauern, der zu einer langfristigen Schwäche werden kann, aber sein Läuferpaar und der Druck auf dem Königsflügel wiegen den Nachteil mehr als auf.»

10

«Die schwarzen Türme auf g8 und h8, der Springer daneben auf f8 – wenn ich nachts vom Schach Träume, dann wünsche ich mir eine solche Figurenkonstellation in jedem Falle nur bei meinem Gegner.»

epa04490743 Norwegian chess World Champion Magnus Carlsen plays against challenger Viswanathan Anand (not pictured) of India for the FIDE World Chess Championship 2014 in Sochi, Russia, 15 November 2014. The Championship match takes place in Sochi from 07 to 27 November 2014.  EPA/YEVGENY REUTOV

Titelverteidiger Carlsen. Bild: YEVGENY REUTOV/EPA

Mehr schlaue Sätze

Weltmeister Magnus Carlsen hat heute Samstag die sechste Partie gegen Viswanathan Anand für sich entschieden. Der Norweger führt damit mit 3,5 zu 2,5 Punkten.

Die Kollegen von Spiegel Online berichten ausführlich über die Schach-WM im russischen Sotschi. Wir empfehlen Ihnen, bei Interesse unbedingt dort vorbei zu schauen. (ram)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jol Bear 15.11.2014 19:56
    Highlight Die Situation auf dem Brett wird in der nächsten Partie wahrscheinlich derart verschieden sein, dass der "Oberklugscheisser" sich mit nur einem dieser Sätze ziemlich schnell blossstellen wird. Ausser wenn sein Gegenüber ebenfalls keine Ahnung vom Schach hat. Empfehlung: ein wenig Zeit investieren, die Regeln lernen und selber spielen. Das hat noch kaum jemand bereut. Trotzdem: Lob dafür, dass die Schach-WM bei Watson mal erwähnt und zumindest auf die Liveübertragung bei Spiegel.de hingewiesen wird.
    5 1 Melden

Zu viele Langnauer taugen im grossen Hockey-Schach höchstens zum Bauer

Auswärts grandios, daheim bieder – die SCL Tigers spielen grosses Hockey-Schach mit Mühlesteinen. Das System ist grösser als der Einzelspieler, sogar grösser als Chris DiDomenico.

Taktisch gibt es (fast) keinen Unterschied zwischen Langnau und dem grossen SC Bern. Heinz Ehlers und Kari Jalonen sind beide Grossmeister des taktischen Schachspiels auf dem Eis. Stark vereinfacht erklärt: Beide setzen auf Spielkontrolle. Oder noch einfacher: Wenn das Spiel gegen das eigene Tor läuft, dann haben sie durch geschickte Organisation in allen Situationen mehr Spieler zwischen dem Puck und dem eigenen Goalie als der Gegner.

Partien der SCL Tigers und der Berner begeistern daher jeden …

Artikel lesen