Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Stanislas

Wer tritt im Doppel für die Schweiz an? Federer/Wawrinka, Chiudinelli/Lammer oder gar ein anderes Duo? Bild: KEYSTONE

Kampf um den wichtigen dritten Punkt

Unzählige offene Fragen vor dem Doppel – finden die Schweizer die richtigen Antworten?

1:1 steht es im Davis-Cup-Final zwischen der Schweiz und Frankreich nach dem ersten Tag. Beim Kampf um den Sieg wird das Doppel eine wichtige Rolle spielen. Alles deutet darauf hin, dass die Schweiz mit dem Duo Federer/Wawrinka antreten wird.



philipp reich, lille

Verkehrte Welt in Lille: Nicht Roger Federer ist nach dem ersten Tag des Davis-Cup-Finals der Held der Schweizer Fans, sondern Stan Wawrinka. Der Romand holte im ersten Einzel gegen Jo-Wilfried Tsonga dank einer grandiosen Leistung den ersten Punkt, während der an Rückenproblemen leidende Roger Federer danach gegen Gaël Monfils sang- und klanglos unterging.

1:1 steht es nach den ersten beiden Einzeln. Alles noch im Lot, könnte man also meinen. Doch den Schweizern stellen sich nach diesem verrückten ersten Tag und vor dem vielleicht vorentscheidenden Doppel mehr Fragen, als ihnen lieb sein können.

Switzerland's Roger Federer reacts during his  Davis Cup final singles tennis match against France's Gael Monfils at the Pierre-Mauroy stadium in Villeneuve d'Ascq, near Lille, November 21, 2014.       REUTERS/Gonzalo Fuentes (FRANCE - Tags: SPORT TENNIS)

Roger Federer konnte der klaren Niederlage gegen Gaël Monfils überraschend viel Positives abgewinnen. Bild: GONZALO FUENTES/REUTERS

Wer soll überhaupt antreten? Marco Chiudinelli und Michael Lammer wie an der Auslosung angekündigt? Oder doch Wawrinka und Federer? Aber wie fit ist Federer? Braucht er nochmals Spielpraxis, um am Sonntag gegen Tsonga wieder brillieren zu können? Oder schont man ihn vielleicht doch besser? 

Federer will noch zweimal spielen

Federer zog nach dem ersten Tag ein positives Fazit. «Ich konnte mein Einzel schmerzfrei bestreiten. Das Positive überwiegt nach dem ersten Tag auf jeden Fall», sagte die Schweizer Nummer 1. «Ich denke, ich werde mich im Verlauf des Wochenendes steigern können. Und ich erwarte auch viel mehr von mir. Wir wissen jetzt, wo wir stehen. Und ich freue mich auf das, was jetzt kommt. Denn jetzt erst wird dieser Final erst richtig interessant.»

War sein Einzel also nur eine Trainingseinheit, um für den Rest des Finals in Form zu kommen? Sicher nicht, aber die Niederlage wurde wohl mit dieser Möglichkeit vor Augen in Kauf genommen. Sie schmerzt die Schweizer offenbar nicht allzu sehr. Wir sind zufrieden mit dem 1:1», sagte Federer. «Ich werde jetzt versuchen, mich von Stans Energie mitreissen zu lassen.»

21.11.2014; Lille; Tennis Davis Cup - Frankreich - Schweiz; Roger Federer und Severin Luethi an der PK (Daniela Frutiger/freshfocus)

Roger Federer und Severin Lüthi an der Pressekonferenz sichtlich gut gelaunt. Bild: Daniela Frutiger/feshfocus

Federer erklärte nach der Klatsche gegen Monfils zur Überraschung aller Anwesenden auch ganz offen, dass er im Doppel gerne antreten würde. «Ich bin bereit, an diesem Wochenende alles für die Mannschaft zu geben. Ich stelle mich auf jeden Fall auch fürs Doppel zur Verfügung», so der Baselbieter.

abspielen

Die Pressekonferenz mit Roger Federer. video: youtube/swiss tennis

Die Gewissheit vor dem Ins-Bett-Gehen

Auch Wawrinka würde nach seiner Gala-Vorstellung gegen Tsonga gerne im Doppel spielen. «Ich fühle mich ausgezeichnet. Es bereitet mir keinerlei Probleme, an allen drei Tagen zu spielen», erklärte Wawrinka. Ist die Entscheidung also schon zu Gunsten des Olympiasieger-Duos von 2008 gefallen?

Team-Captain Severin Lüthi wiegelt ab. «Es ist schwierig, jetzt schon zu sagen, was das Beste ist», sagte er an der Pressekonferenz am Freitagabend. Wir werden uns jetzt zusammensitzen und dann eine Entscheidung treffen.» Keinen Hehl machte Lüthi daraus, dass er die Paarung noch am Abend bestimmen werde: «Jeder soll beim Ins-Bett-Gehen wissen, ob er spielt oder nicht.»

Switzerland's Stanislas Wawrinka reacts during their Davis Cup final singles tennis match against France's Jo-Wilfried Tsonga  at the Pierre-Mauroy stadium in Villeneuve d'Ascq, near Lille, November 21, 2014.    REUTERS/Gonzalo Fuentes (FRANCE - Tags: SPORT TENNIS)

Stan Wawrinka machte am ersten Tag einen unwiderstehlichen Eindruck. Bild: GONZALO FUENTES/REUTERS

Das Doppel hat im Davis Cup schon oft den Ausschlag über Sieg und Niederlage gegeben. Der Schweiz könnte zum Verhängnis werden, dass sie über kein eingespieltes Duo verfügt. In der Weltgruppe wurden bloss zwei der letzten zwölf Doppel gewonnen. Marco Chiudinelli/Michael Lammer siegten in diesem Jahr auswärts in Serbien in der 1. Runde und Michael Lammer/Stan Wawrinka gegen Ecuador im Playoff 2013. Das Duo Roger Federer/Stan Wawrinka, das 2008 in Peking Olympiagold gewann, verlor zuletzt viermal hintereinander im Davis Cup.

Momentan deutet trotzdem vieles daraufhin, dass «Fedrinka» die heutige Partie zusammen bestreiten werden. Eine Stunde vor Spielbeginn (15.30 Uhr) gibt es schliesslich Gewissheit. Bis dann muss Lüthi melden, welches Duo er ins Rennen schickt.

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

23
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

2
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

12
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

20
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

46
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

114
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

29
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

72
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

23
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

2
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

12
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

20
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

46
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

114
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

29
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

72
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Mein Gott, das war hart!» – Federer ist nach unfassbarer Wende weiter

Roger Federer zieht am Australian Open in Melbourne zum 18. Mal in die Achtelfinals ein. Der Weltranglisten-Dritte setzt sich in einem packenden Tennis-Thriller nach gut vier Stunden gegen den Australier John Millman 4:6, 7:6 (7:2), 6:4, 4:6, 7:6 (10:8) durch.

Am Tag des grossen Favoritensterbens im Melbourne Park erwischte es beinahe auch den sechsfachen Champion. Federer musste leiden, bis er seinen 100. Einzel-Sieg am Australian Open unter Dach und Fach hatte. «Mein Gott, das war hart», sagte er im Sieger-Interview.

Die Entscheidung fiel weit nach Mitternacht im Super-Tiebreak des fünften Satzes, als Federer in dem 2019 in Melbourne eingeführten Format bereits mit 4:8 zurückgelegen hatte, dank sechs Punkten in Folge aber doch noch die Wende …

Artikel lesen
Link zum Artikel