Sport
Eismeister Zaugg

Patrick Fischers Dilemma – ein Meistergoalie, der nicht Genoni heisst

Geneve-Servette's goaltender Robert Mayer saves a puck, during the fifth leg of the National League Swiss Championship final playoff game between Geneve-Servette HC and EHC Biel-Bienne, at the ic ...
Robert Mayer war mit seinen unzähligen Paraden ein Garant für Servettes erste Meisterschaft.Bild: keystone
Eismeister Zaugg

Patrick Fischers Dilemma – ein Meistergoalie, der nicht Genoni heisst

Bisher hat es in der Ära von Patrick Fischer eine Konstante gegeben: Leonardo Genoni war die Nummer 1 im Tor. Nun gibt es mit Robert Mayer einen Torhüter, der diese Saison klar besser war und Meister geworden ist. Servettes Meistertitel beeinflusst jetzt auch Patrick Fischers WM-Expedition.
28.04.2023, 13:5328.04.2023, 14:18
Folge mir
Mehr «Sport»

Kein anderer Spieler hat zur Karriere von Nationaltrainer Patrick Fischer so viel beigetragen wie Leonardo Genoni. Er hat die Mannschaft bei der WM 2018 bis ins Penaltyschiessen des Finals gehext und dafür gesorgt, dass es seither immer für die Viertelfinals gereicht hat. Mit dem SC Bern (2017, 2019) und mit Zug (2021 und 2022) hat er in dieser Zeit vier Titel geholt. 2018 gewann Lukas Flüeler mit den ZSC Lions den Titel. Als Nummer 1 war er für die Nationalmannschaft trotzdem nie ein Thema. Er war 2012 einmal die Nummer drei bei der WM.

Leonardo Genoni ist nicht die Nummer eins dieser Saison. Die Nummer 1 ist Robert Mayer. Qualifikationssieger und Meister. Er hat auch das Direktduell im Halbfinal gewonnen. Die Fangquoten im Halbfinal Servette gegen Zug: Robert Mayer 94,33 Prozent. Leonardo Genoni: 93,29 Prozent. Servette hat Zug in nur fünf Partien entthront.

Im Final hat Robert Mayer unter maximaler Belastung konstant sein bestes Hockey gezeigt und in sieben Partien nicht einen einzigen Fehler gemacht und mehr als 94 Prozent der Pucks abgewehrt. Aber kann der neue Meistergoalie bei der WM zum ersten Mal die Nummer 1 sein? Bisher war er bei den globalen Titelkämpfen dreimal ein Hinterbänkler, mit insgesamt drei Einsätzen (2014, 2016, 2019).

Geneve-Servette's goaltender Robert Mayer, celebrate with the trophy of Swiss Champion after winning by 4:1 the seventh and final leg of the ice hockey National League Swiss Championship final pl ...
Rober Mayer feiert den Gewinn der Meisterschaft.Bild: keystone

Weiterhin bei der WM in Riga – Start am 13. Mai gegen Slowenien – bedingungslos auf Leonardo Genoni (35) setzen oder Robert Mayer (33) zum ersten Mal bei einer WM zur Nummer 1 machen? Und wenn die Hockeygötter würfeln, ist nicht einmal ausgeschlossen, dass New Jerseys Akira Schmid (22) zum ersten Mal für eine WM zur Verfügung steht.

Unser Glück bei der WM wird auch davon abhängen, ob Patrick Fischer in den entscheidenden Partien den richtigen Torhüter einsetzt. Mit Robert Mayers bester, mit einem Meistertitel gekrönter, Saison wird die Torhüterfrage für den Nationaltrainer so heikel wie noch nie.

Bisher hat sich Patrick Fischer bei der Goaliewahl noch nie geirrt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
1 / 13
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
HC Davos: 31 Titel, 6 seit 1986; zuletzt Meister: 2015.
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Despacito mit Eishockey-Spielern
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Lasse Reinström
28.04.2023 16:11registriert April 2019
Genoni hat an vergangenen turnieren mehrfach bewiesen, dass er international nicht über alle zweifel erhaben ist. Es gibt genügend alternativen, ein goalieproblem hat die schweiz nicht.
4312
Melden
Zum Kommentar
avatar
Steven86
28.04.2023 14:34registriert März 2016
Genoni, Mayer und Aeschlimann/Schmid (Je nachdem was mit den Devils passiert). Mayer hätte es nach dieser Saison verdient.
333
Melden
Zum Kommentar
avatar
Marsupilami123
28.04.2023 15:50registriert Juni 2016
Wieso Dilemma? Sind doch beide Goalies top. Gibt schlimmeres.
261
Melden
Zum Kommentar
19
Warten aufs erste Nati-Tor – platzt bei Ndoye gegen Deutschland der Knoten?
In der Qualifikation stand er nur einmal in der Startelf, in diesem Jahr ist er eine feste Grösse in der Schweizer Nationalmannschaft: Dan Ndoye hat eine rasante Entwicklung hinter sich.

Nach einer halben Stunde im Spiel gegen Schottland schien Dan Ndoye endlich für seinen grossen Einsatz belohnt zu werden: Nachdem er kurz zuvor noch am Torwart gescheitert war, landete sein Schuss diesmal im Netz. Doch der Jubel wurde im Keim erstickt – Offside.

Zur Story