Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
PSG players,  Zlatan Ibrahimovic and Edinson Cavani, right, leave the pitch at the end of the Group F Champions League soccer match between FC Barcelona and PSG at the Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, Wednesday Dec. 10, 2014. Lionel Messi, Neymar and Luis Suarez all scored to lead Barcelona to a thrilling 3-1 comeback win over Paris Saint-Germain on Wednesday, as the Spanish club snatched first place in Group F of the Champions League from the French side. (AP Photo/Manu Fernandez)

Nicht Ibrahimovic, nicht Suarez, sondern Cavani ist der dritterfolgreichste Stürmer der 10er-Jahre. Bild: AP/AP

Die erfolgreichsten Ballermänner der 2010er-Jahre: Messi, Ronaldo – und dann?



Zwar geht heute nach deutschem Sprachgebrauch kein Jahrzehnt zu Ende, trotzdem endet eine Dekade – und zwar enden die 2010er-Jahre. Zeit, eine fussballerische Bilanz zu ziehen. In den letzten 10 Jahren haben vor allem zwei Spieler den populärsten Sport der Welt geprägt. Lionel Messi und Cristiano Ronaldo.

Nur 2018 wurde mit Luka Modric keiner der beiden alles überragendenen Ballermänner zum Weltfussballer gewählt. Es verwundert also nicht, tauchen sie in fast allen Statistiken der Top-5-Ligen ganz weit oben auf.

Top-5-Ligen

Die Toptorschützen:

Die Assistgeber:

Die Chancenkreierer:

Die Siegertpyen:

Die Dauerbrenner:

Die Penalty-Spezialisten:

Die Siegerteams:

Premier League

Die englische Premier League hat sich in den 2010er-Jahren als finanzkräftigste und für die Spieler deshalb als attraktivste Fussball-Liga Europas etabliert. Sportlich hat Manchester City dank dem Einstieg der Abu Dhabi United Group die grösste Wandlung durchlebt – viermal wurde der ehemalige Liftklub englischer Meister. Der beste Torschütze und der beste Assistgeber der letzten zehn Jahre kommen aus den Reihen der «Citizens».

Meiste Tore:

Meiste Assists:

Meiste Einsätze:

Meiste Punkte:

Primera Division

Unfassbar, aber wahr: Lionel Messi hat in den letzten 10 Jahren mehr als doppelt so viele Liga-Treffer erzielt als Sergio Agüero. Einzig Cristiano Ronaldo kommt ihm nahe – ob der Portugiese gar vor seinem Dauerrivalen liegen würde, wenn er im Sommer 2018 nicht zu Juventus Turin gewechselt hätte? Wohl kaum, 65 Treffer in eineinhalb Saisons wären wohl auch für einen CR7 in Topform ein Ding der Unmöglichkeit.

Bild

Bundesliga

In Sachen Tore war die Bundesliga in den 2010er-Jahren eine One-Man-Show.

Bild

Serie A

Der Serie A fehlte in den letzten 10 Jahren ein absoluter Superknipser. Immerhin haben gleich fünf Torjäger die magische 100-Tore-Marke geknackt.

Das Team der 10er-Jahre:

Kommen wir zur besten Elf der vergangenen 10 Jahre. Da diese ohnehin nie in Stein gemeisselt ist, präsentieren wir in dieser Kategorie sechs Vorschläge von mehr oder weniger renommierten Sport-Publikationen der Welt.

Auf vier Positionen sind sich alle einig: Cristiano Ronaldo und Lioniel Messi im Sturm, Marcelo als Linksverteidiger und Sergio Ramos in der Innenverteidigung. Doch auf den weiteren Positionen kommen immer die gleichen, üblichen Verdächtichten vor – komplett vergriffen hat sich als niemand.

Die französiche Variante:

Bild

Die portugiesische Variante:

Bild

Die amerikanische Variante:

Bild

Die deutsche Variante:

Bild

Die englische Variante I:

Bild

Die englische Variante II:

Bild

(pre)

Alle FIFA-Weltfussballer seit 1991

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mikesch 31.12.2019 15:31
    Highlight Highlight Messi ist wimpernschlag vor Ronaldo, einfach nochmals einen Zacken vordem Rest. Und wo sind unsere pierlischwizer? Richtig weit weit weg von einem guten Mittelklassen Spieler.
  • Ziasper 31.12.2019 15:20
    Highlight Highlight Wird es auch einen Artikel mit Statistiken über Verteidiger und Torhüter geben?
  • Ziasper 31.12.2019 15:19
    Highlight Highlight Haha, VVD im Team der Dekade. Was für ein Quatsch! Hatte gerade mal zwei gute Saison. Da kommt mir gerade spontan eine Hand voll prägendere Verteidiger in den Sinn:
    Ramos, Pique, Chiellini, Bonucci, Varane, Silva, etc, etc.
  • JJ17 31.12.2019 15:06
    Highlight Highlight Ich weiss eigentlich nicht wie man den absoluten Überfussballer des Jahrhunderts vergessen kann, aber wo um himmelswillen ist Rainer Bieli in diesen Auflistungen?
  • tr3 31.12.2019 13:30
    Highlight Highlight Das hat nichts mit „deutschem Sprachgebrauch“ zu tun, sondern mit banalsten Kenntnissen in Logik und Arithmetik.
  • John Mircovic 31.12.2019 12:59
    Highlight Highlight Diese Statistiken zeigen ziemlich klar:
    MESSI IST BESSER ALS RONALDO
    • Adam Smith 31.12.2019 14:38
      Highlight Highlight Die Leute, die nichts besseres zu tun haben als die zwei zu vergleichen tun mir Leid. Geniesst, solange sie noch spielen. Beide sind auf ihre Art die Besten und es gibt Statistiken, die für beide sprechen. Sinnloser Vergleich.
    • Ziasper 31.12.2019 15:16
      Highlight Highlight Im Fussball gehts eben nicht nur ums Toreschiessen.
  • R10 31.12.2019 12:10
    Highlight Highlight Die Top Teams sind eigentlich auf allen Positionen ziemlich klar.
    Was aber hat Dani Alves in 5 von 6 Teams zu suchen? Ich werde wohl nie verstehen, warum ein defensiv maximal durchschnittlicher Spieler, der charakterlich schon in mehr als einer Kabine Unruhe gestiftet hat, so überschätzt wird.
    • el_chef 31.12.2019 12:52
      Highlight Highlight weil dani alves mehr titel gewonnen hat als messi&ronaldo. dies stehts als stammspieler. so durchschnittlich kann er also nicht sein.
  • TodosSomosSecondos 31.12.2019 11:34
    Highlight Highlight Ist ein bisschen OT und ich werde bestimmt wieder geblitzt aber ich kann es als Fussballfan einfach nicht verstehen, wie man Messi und Ronaldo auf dieselbe Stufe stellen kann. Man kann in all diesen Statistiken Messi streichen und durch "das Barcelona-System feat. LilMessi" ersetzen..

    Ronaldos Erfolge hingegen sind seine.. und er bringt die Leistung überall.. nicht nur in seiner geschützten Werkstatt.

    So jetzt blitzt mich!
    • Ravel 31.12.2019 12:55
      Highlight Highlight Man blitzt dich, weil es halt einfach (und zu recht) nach sehr viel Quatsch klingt, was du da sagst. Ronaldos Erfolge sind seine? Er spielt also auf allen Positionen gleichzeitig? Kriegt nie einen Pass?

      Und dass Messi sowohl am meisten Assists wie auch am meisten Tore geschossen hat ist auch nur "das System Barcelona"?

      Ronaldo ist ein absoluter Ausnahmefussballer. Keine Frage. Aber die Zahlen (und nicht nur die) sprechen eine deutliche Sprache. Messi ist einfach noch besser. Warum verbiegt man sich so, um das irgendwie doch noch anders zu interpretieren?
    • fandustic 31.12.2019 12:57
      Highlight Highlight Vielleicht hättest du Fussballfan mit Ronaldo-Fan tauschen sollen...dann würde dein Text durchaus Sinn machen😉
    • Pümpernüssler 31.12.2019 13:03
      Highlight Highlight wieso muss man die 2 denn vergleichen? spielen auf ganz anderen positionen und bekleiden ganz andere rollen in ihren mannschaften. unbestritten die 2 aussergewöhnlichsten offensivspieler der letzten dekade. geniessen wir diese 2 ausnahmekönner doch einfach und sparen uns diese vergleiche und diskussionen wer nun der bessere sein soll.

      mich stört diese VVD gehype vielmehr. 2 gute saisons und wird sogleich ins team der letzten dekade berufen. chiellini, godin, ja sogar piqué waren in der letzten dekade soviel besser.
    Weitere Antworten anzeigen

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Artikel lesen
Link zum Artikel