DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Alle Engländer befinden sich ausserhalb des Spielfeldes, also führen die Panamaer den Anstoss aus.

Kann jemand den Panamaern die Regel, die es gar nicht gibt, erklären?



Panama hat in den letzten Tagen wohl nie watson gelesen, sonst wäre ihnen dieser Fauxpas nicht passiert. Nach dem 2:0 durch Harry Kane für England schnappt sich der Panamaer Gabriel Gomez den Ball, spurtet zum Mittelkreis und führt sofort den Anstoss aus. Wieso? Weil sich alle England-Spieler beim Torjubel ausserhalb des Feldes befinden. Die Panamaer denken, dass der Schiedsrichter in diesem Fall das Spiel freigeben kann.

abspielen

Video: streamable

Nur blöd, beziehen sich die Panamaer auf einen Irrglauben:

Es ist also tatsächlich passiert. Während Teams wie Portugal und Australien wegen des Irrglaubens jeweils einen Spieler auf dem Feld stehen liessen, haben sich die Engländer weitergebildet und wissen, dass die «schnelle Mitte» im Fussball nicht existiert.

Die Idee der Panamaer war ja ganz gut. Gebracht hat's aber nichts. Momentan steht es sogar bereits 6:1 für England. Kane sticht dabei als dreifacher Torschütze heraus.

(qae)

Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland

1 / 84
Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland
quelle: epa/epa / facundo arrizabalaga
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel