Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FC Zürich I Was Made For Loving You Tormusik Teaser

Die Südkurven-Choreo passend zum Tor-Song des FC Zürich: «I Was Made For Loving You». Bild: Youtube/lucien badan

Wer hat den besten Tor-Song?

Die ultimative Hitparade der Super League – mit einem Meister, den Sie bestimmt nicht auf der Rechnung hatten

Auf dem Rasen ist die Hackordnung klar: Der FC Basel thront über allen anderen, auch wenn momentan der FC Zürich Leader der Super League ist. Doch wie sieht es musikalisch aus? Hier kommt die Hitparade aller Tor-Songs.



So muss es wohl zu und her gehen, wenn das Schweizer Fernsehen jeweils die für den Eurovision Song Contest eingereichten Songs bewerten muss … kein Wunder, heisst es am Ende oft: «Switzerland – zero points».

Ein wenig mehr als gar keine Punkte gibt es von uns zwar für die Tor-Songs der Super-League-Klubs. Aber restlos überzeugen konnte keine einzige der Melodien, die jeweils bei einem Tor des Heimteams abgespielt werden. Die perfekte Lösung zu finden, scheint eine Quadratur des Kreises zu sein. Ist bei einem Song das Mitreiss-Potenzial besonders hoch, geht ihm dafür die Originalität ab und umgekehrt.

Scott Suter, Mitte, von Bern haelt sich die Ohren zu am Axpo Super League Fussballspiel Grasshopper Club Zuerich gegen BSC Young Boys am Samstag, 5. Maerz 2011 im Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

YB-Verteidiger Scott Sutter hält sich präventiv schon mal die Ohren zu. Bild: KEYSTONE

Was wurde bewertet?

Bewertet wurde, wie kreativ die Auswahl der Songs ist, wie es um den Bezug zum Klub steht, die Einzigartigkeit oder Austauschbarkeit der Tor-Melodie und deren Eignung, die Fans im Jubelrausch zu begleiten.

Beim FC Basel und beim FC Luzern werden keine Tor-Songs abgespielt. Auf Wunsch der Fans sei dies abgeschafft worden, heisst es bei den Klubs.

Platz 8: FC Sion

«Kernkraft 400» (Zombie Nation)

Bewertung FC Sion

abspielen

Der Song, dessen Text fast ausschliesslich aus den beiden Worten «Zombie Nation» besteht, passt zwar zum Klub von Präsident Christian Constantin: Der FC Sion ist ein Verein, der immer gesichtsloser wird. Die Trainerwechsel alle paar Monate sind längst keine Aufreger mehr, sondern völlig normal. Genau wie der Song: äusserst unspektakulär. Video: Youtube/tistlo

Platz 7: FC Vaduz

«Seven Nation Army – Remix Euro 2012» (White Stripes)

Bewertung FC Vaduz

abspielen

Die Jury ist sich einig: Ein grösseres Mitgröl-Potenzial gibt es nicht. Allerdings ist das «Poporopopopo» der White Stripes dermassen austauschbar, dass die Liechtensteiner in Sachen Kreativität dafür die Tiefstnote erhalten. Der beste Beweis dafür ist, dass der grosse FC Bayern München denselben Song einspielt. Video: Youtube/Nicolas Moreno

Platz 6: FC Zürich

«I Was Made For Loving You» (Kiss)

Bewertung FC Zürich

abspielen

Ein amerikanischer Blogger schrieb über die Choreo zum Tor-Song, welche die FCZ-Fans im Jahr 2011 präsentierten: «Die Zunge war zwar nicht annähernd so lange wie die von Gene Simmons» und auf einen Song von 1979 zu verweisen, sei ein wenig seltsam, «aber ganz sicher besser als eine Choreo mit Justin Bieber zu machen.» Video: Youtube/Lucien Badan

Platz 5: YB

«YB-Boogie» (The Jackys mit Polo Hofer, Marc Dietrich und Res Schmid)

Bewertung YB

abspielen

Die YB-Fans träumen seit 1986 von einem weiteren Meistertitel. Der «YB-Boogie» einiger namhafter Musiker entstand nach dem letzten Titelgewinn. Der Refrain mit dem langgezogenen «YyyyyyyBeeeeee» erklingt seither immer dann, wenn Gelbschwarz ein Tor erzielt hat. Video: Youtube/Rast

Platz 4: FC St.Gallen

«Maria» (Scooter)

Bewertung FC St.Gallen

abspielen

Die Ostschweizer sind als festfreudiges Volk bekannt. Insofern erstaunt die Auswahl des Tor-Songs nicht – wenn der FCSG getroffen hat, «tschäderets» in der Arena so richtig. Das tröstet darüber hinweg, dass der Song in jedem Stadion der Welt laufen könnte und keinen Bezug zum Klub hat. Video: Youtube/Kontor.TV

Platz 3: GC

«That's The Way I Like It» (KC And The Sunshine Band)

Bewertung GC

abspielen

Seit dem Abbruch des Hardturm-Stadions müssen die GC-Fans den Letzigrund ihre Heimat nennen. Die Tor-Musik ist eines der wenigen Überbleibsel aus früheren Tagen und wurde schon auf der anderen Seite der Gleise abgespielt. Video: Youtube/daidai dai

Platz 2: FC Aarau

«The Final Countdown» (Europe)

Bewertung FC Aarau

abspielen

Der Hit aus dem Jahr 1986 gehört zum Brügglifeld wie der legendäre Spiess, die wohl beste Stadionverpflegung der Schweiz. Böse Zungen behaupten, dass immer noch «The Final Countdown» gespielt werde, liege daran, dass die Stereoanlage bloss Kassetten abspielen könne. Video: Youtube/FCABoy1902

Platz 1: FC Thun

«Vogellisi»

Bewertung FC Thun

abspielen

Das Volkslied hier in der Version von ChueLee. «Unsere Tor-Melodie erlangte bereits Kultstatus», heisst es beim FC Thun – so sieht es auch unsere Jury. Der Heile-Welt-Song passt perfekt zum Underdog aus dem Berner Oberland. Video: Youtube/hk271210

Die Jury

Lina Selmani, Oliver Baroni (beide Ressort Panorama), Adrian Eng (Newsdesk), Reto Fehr, Syl Battistuzzi, Sandro Zappella, Ralf Meile (alle Ressort Sport).

Das Fazit

Den perfekten Tor-Song scheint es nicht zu geben – ist vielleicht gar die Basler und Luzerner Lösung, die Lautsprecher stumm zu lassen, die beste? Doch sollte David Guetta mal in einer ruhigen Minute das Thuner «Vogellisi» mit ein paar fetten Beats aufmotzen – zumindest musikalisch dürften die Berner Oberländer dann wohl wieder in der Champions League kicken.

Ausser Konkurrenz

abspielen

Der FC Sion schafft es mit seinem Tor-Song nur auf den letzten Platz. Allerdings gibt es von den Wallisern auch noch einen Videoclip, der im Tourbillon in der Halbzeit-Pause gezeigt wird. Vanins, Vanczak und Co. begeben sich vom Wallis in den noch wilderen Westen und «covern» gemeinsam mit leichtbekleideten Frauen Pitbulls Hit «Timber». Weshalb Christian Constantin keinen Gastauftritt als Sheriff hat, bleibt leider sein Geheimnis. Video: Youtube/FCSionOnline

Sind Sie einverstanden mit der Jury? Welcher Klub hat den besten Tor-Song?

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sali Zämme! 24.10.2014 15:55
    Highlight Highlight Früher, da hatten wir hier in Basel auch eine Torhymne, damals als wir noch in einem Stadion und keinem Park spielten. *schwelg*
    Play Icon
  • dave1771 24.10.2014 14:44
    Highlight Highlight Warum GC und St. Gallen Platz 3 und 4 besetzen, verstehe ich nicht ist ja genau gleich das Lied vom FC Vaduz, zumindest dies des FC St. Gallen. Naja... YB und Thun habe wenigsten eigene Lieder!

Kommentar

Wie der FCZ jetzt noch verhindern kann, dass er die Meisterschaft verfälscht

Es gibt keine Patentlösung, wenn ein ganzes Team in Corona-Quarantäne ist. Dass der FC Zürich nun gegen die beiden Topteams FC Basel und YB seine U21-Mannschaft aufs Feld schickt, ist trotzdem eine Wettbewerbsverzerrung. Eine, die der FCZ korrigieren kann, wenn er wirklich für Fairness eintritt.

Vor 233 Tagen hat die U21-Mannschaft des FC Zürich ihr letztes Pflichtspiel bestritten. 2:2 endete die Promotion-League-Partie gegen den FC Basel am 23. November 2019.

Nun tritt die Nachwuchs-Equipe des FCZ erneut gegen Basel an. Aber gegen das Super-League-Team. Weil fast sämtliche FCZ-Profis aufgrund von Corona-Fällen für zehn Tage in der Quarantäne stecken. Das hat die Fussball-Schweiz – wie wohl auch die U21 – heute erfahren. Einen Tag vor dem Spiel. Und fünf Tage vor dem Heimspiel …

Artikel lesen
Link zum Artikel