DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Erstes Spiel und gleich drei Tore: Erling Braut Haaland war Dortmunds Matchwinner in Augsburg.
Erstes Spiel und gleich drei Tore: Erling Braut Haaland war Dortmunds Matchwinner in Augsburg.
Bild: AP

Das sagen Favre und Co. zum Traum-Einstand des neuen BVB-Stürmers Haaland

18.01.2020, 19:3219.01.2020, 16:23

Erling Braut Haaland ist die grosse Figur am ersten Rückrunden-Spieltag der Bundesliga. Die Winter-Neuverpflichtung von Borussia Dortmund schoss als Einwechselspieler gleich drei Tore zum spektakulären 5:3-Sieg des BVB in Augsburg.

56 Minuten lang liess Lucien Favre sein 19-jähriges Sturmjuwel auf der Bank. Dann, beim Stand von 1:3, brachte der Schweizer Trainer den Hünen. Haaland brauchte exakt 3 Minuten und 3 Sekunden, um erstmals in der Bundesliga zu treffen.

«Erling hat sofort seine Stärke gezeigt mit den Läufen in die Tiefe», lobte ihn Favre. «Er bewegt sich gut zwischen den Linien und gibt uns eine andere Möglichkeit, nach vorne zu spielen.» Die «Westdeutsche Allgemeine Zeitung» titelte, dass Borussia Dortmund an Haaland noch viel Freude haben werde und gab ihm die Bestnote 1. Die «Bild» begnügte sich mit dem Wortspiel «Heiland Haaland».

«Dortmund ist ein fantastischer Klub»

Haaland verliess das Stadion, wie es die Tradition nach einem Hattrick will, mit dem Spielball unter dem Arm. Der Norweger sprach von einem «guten Debüt», er sei glücklich. «Ich habe gute Leute um mich, gute Mitspieler. Dortmund ist ein fantastischer Klub.»

Die Frage, ob seine Fitness schon für 90 Minuten reiche, beantwortete Haaland mit einer Gegenfrage: «Wonach sah es denn aus?» Heisst im Klartext: Der Youngster hofft am Freitag im Heimspiel gegen den 1. FC Köln auf sein Startelf-Debüt für den BVB.

Haaland nach seinem ersten Spiel.

Siebter Spieler mit drei Toren zum Bundesliga-Einstand

Dortmunds Captain Marco Reus beschrieb seinen neuen Mitspieler als «sehr ruhig, aber sehr ehrgeizig». Reus erinnerte daran, dass auch Pierre-Emerick Aubameyang einst mit einem Hattrick gegen Augsburg im Trikot der Gelb-Schwarzen debütiert hatte. «Wenn das auch so eine Erfolgsgeschichte wird, würde ich das gern unterschreiben. Erling macht einen guten Eindruck und hat einen super Einstand heute gefeiert.»

Aubameyang war im August 2013 der sechste und bis heute letzte Spieler, dem bei seinem ersten Bundesliga-Spiel gleich drei Tore gelangen. Die anderen fünf waren:

  • Martin Fenin (Eintracht Frankfurt), 2008 beim 3:0-Sieg über Hertha BSC.
  • Adhemar (VfB Stuttgart), 2001 beim 6:1-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern.
  • Olaf Marschall (Dynamo Dresden), 1993 beim 3:3 gegen den VfB Leipzig.
  • Hermann Ohlicher (VfB Stuttgart), 1973 beim 3:0-Sieg gegen den FC Schalke 04.
  • Engelbert Kraus (1860 München), 1963 beim 7:1-Sieg gegen Saarbrücken.
Kaiserslauterns Meisterheld: Olaf Marschall, der Fussballgott mit dem Nasenpflaster.
Kaiserslauterns Meisterheld: Olaf Marschall, der Fussballgott mit dem Nasenpflaster.
Bild: AP

Mehr Reaktionen

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt

1 / 20
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
quelle: keystone / gregorio borgia
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dinge, die du NICHT zu deinen Schwiegereltern sagen solltest

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Leverkusen-Trainer Gerardo Seoane: «Was Florian Wirtz leistet, ist eigentlich unfassbar»

Nach drei Meistertiteln mit YB surft Gerardo Seoane auch in Leverkusen auf der Erfolgswelle. Er spricht über einen möglichen Titelgewinn und bietet einen tiefen Einblick in seine Arbeitsweise.

Bayern-Jäger Nummer 1. Dabei hatte Leverkusen eine komplizierte letzte Saison und ist mit einem Trainer an den Start gegangen, für den die Bundesliga Neuland bedeutet. Aber Gerardo Seoane, 42, hat Fussball-Deutschland von Beginn weg verzückt. Nur, wie macht er das?

Es ist auffällig, wie empathisch Ihr Umgang mit Ihren Spielern ist. Beispielsweise, wie Sie am letzten Wochenende Karim Bellarabi nach seiner Auswechslung im Spiel gegen Mainz umarmt haben. Wie wichtig ist Ihnen die Nähe zu den …

Artikel lesen
Link zum Artikel