Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 15. Runde

Barcelona – La Coruna 2:2 (1:0)

Celta Vigo – Espanyol 1:0 (1:0)

Levante – Granada 1:2 (0:0)

Sevilla – Gijon 2:0 (0:0)

epa05066541 FC Barcelona's Argentinian striker Lionel Messi (L), Sergi Roberto (C) and Luis Suarez (R) react during the Spanish Liga Primera Division soccer match between FC Barcelona and Deportivo Coruna played at Camp Nou stadium, in Barcelona, Spain, 12 December 2015.  EPA/Quique Garcia

Barcelonas Star-Ensemble ist nach dem Punktverlust gegen La Coruna mächtig bedient.
Bild: EPA/EFE

Trotz Messis Geniestreich und Rakitics Hammer: Barcelona vergeigt 2:0-Führung

Der FC Barcelona gibt gegen La Coruna einen sicher geglaubten Vorsprung aus der Hand. Nun haben die Rivalen Atlético und Madrid die Chance, zu den Katalanen aufzuschliessen.



Das musst du gesehen haben

Nach dem 1:1 vor Wochenfrist scheint Barcelona gegen La Coruna auf die Siegesstrasse zurückückzukehren. Lionel Messi bringt die Katalanen im Camp Nou mit einem genialen Freistoss in Führung.

In Super-Slomotion zum Geniessen: Lionel Messi leistet beim 1:0 Massarbeit.
video: streamable

Der Ex-Basler Ivan Rakitic legt nach der Pause mit einem satten Distanzschuss noch einen drauf: 2:0.

Wumms! Ivan Rakitic erhöht in der 62. Minute humorlos auf 2:0. 
video: streamable

Doch die letzte Viertelstunde gehört La Corunas Lucas Perez. Erst trifft er in der 77. Minute nach einer fehlgeschlagenen Offside-Falle Barcelonas zum Anschluss.

Nach dem 1:2 durch Lucas Perez keimt La Corunas Hoffnung wieder auf.
video: streamable

Vier Minuten vor Schluss bedient er auch noch Alex Bragantino, der zum 2:2 einnetzt. Ein Unentschieden, dass sich für den Underdog wie ein Sieg anfühlen muss. (dux)

Da wird es still im Camp Nou: Alex Bragantino trifft zum 2:2. 
video: streamable

Die Tabelle

Bild

bild: srf

Das Telegramm

FC Barcelona - La Coruña 2:2 (1:0)
67'194 Zuschauer.
Tore: 39. Messi 1:0. 62. Rakitic 2:0. 77. Perez 2:1. 86. Bergantinos 2:2.

Messi beim FC Barcelona

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

114
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

77
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

118
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

149
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

129
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

105
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

114
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

77
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

118
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

149
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

129
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

105
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

Petr Cech steht wieder zwischen die Pfosten – aber er hat die Sportart gewechselt

Damit hat wohl kaum jemand gerechnet: Die tschechische Goalielegende Petr Cech, jahrelang bei Chelsea und bis diesen Sommer bei Arsenal tätig, kehrt ins Tor zurück. Allerdings nicht etwa als Fussballgoalie.

Nein, der 37-Jährige hat sich Guildford Phoenix, einem Eishockeyteam aus der vierthöchsten englischen Liga, angeschlossen, wie diverse Medien und auch Eliteprospects bestätigen.

«Nach 20 Jahren Profifussball wird das für mich eine wunderbare Erfahrung. Ich kann den Sport ausüben, den ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel