Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Juventus Turin gibt's ab sofort nur noch bei Pro Evolution Soccer von Konami. bild: konami

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Im neusten Game der FIFA-Reihe wird Juventus Turin nur noch unter dem Fantasienamen «Piemonte Calcio» zu finden sein. Der Grund ist eine exklusive Partnerschaft des italienischen Rekordmeisters mit dem FIFA-Konkurrenten «Pro Evolution Soccer».



Cristiano Ronaldo trägt in der nächsten Saison nicht mehr das Trikot von Juventus Turin – allerdings nur in der Fussball-Videogame FIFA 20. Wie Hersteller EA Sports mitteilte, müssen sich die Fans nach dem Ende der Partnerschaft mit Juve auf einen neuen Vereinsnamen im Ende September erscheinenden Konsolen-Spiel einstellen.

Neu heisst der italienische Rekordmeister in FIFA 20 «Piemonte Calcio», ein frei erfundener Name. Während Klubname, Logo, die offiziellen Trikot und das Stadion der «Alten Dame» fehlen, werden die Namen der Spieler dieselben sein. Und auch das Aussehen bleibt den realen Stars nachempfunden.

Das sagt EA Sports zu «Piemonte Calcio»:

Bild

bild: ea sports

Wer trotzdem mit Juventus Turin gamen will, kann dies immer noch tun. Jedoch nur bei den Konkurrenz: Juve hat heute einen exklusiven Deal mit Spielehersteller Konami geschlossen, der das Game «Pro Evolution Soccer» (PES) herausbringt.

Pro Evolution Soccer 2020 ist also das einzige Konsolen-Videospiel, das die italienische Traditionsmannschaft beinhalten wird. Auch das Juventus-Stadium, das seit 2017 offiziell Allianz Stadium heisst, wird nur in PES zu finden sein.

Bild

Sieht so das Logo von Piemonte Calcio aus? 😂 bild: twitter

Juve-CEO Giorgio Ricci freut sich über den Deal: «Wir sind besonders stolz auf die Partnerschaft mit Konami. Diese Vereinbarung sieht vor, dass zwei globale Fussball- und Unterhaltungsgrössen, PES und Juventus, in den nächsten drei Jahren eine Partnerschaft eingehen. Dadurch können wir uns leichter mit unseren jüngeren Fans identifizieren und unsere Attraktivität sowohl für Fussballfans als auch für E-Sport-Fans steigern.»

PES holte sich zuletzt bereits die Lizenzrechte für Manchester United und Bayern München. Diese Rechte sind allerdings nicht exklusiv. Sowohl die «Red Devils», als auch die Bayern werden in FIFA 20 spielbar sein. Und FIFA-Fans dürfen weiter aufatmen: Der FC Liverpool hat soeben einen langjährigen Vertrag mit Game-Hersteller EA Sports abgeschlossen. (pre)

Juve und? Diese Klubs wurden schon italienischer Meister

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

54
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
54Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kaspar Floigen 17.07.2019 07:57
    Highlight Highlight Mal wieder: F*** Konami
  • Der Typ 17.07.2019 07:29
    Highlight Highlight Beste Nachricht der Welt. Jetzt kann man mit Juve nicht Mal mehr im FIFA die Champions gewinnen =D
  • crona (1) 17.07.2019 01:36
    Highlight Highlight "Wir sind besonders stolz auf die Partnerschaft mit Konami. Diese Vereinbarung sieht vor, dass zwei globale Fussball- und Unterhaltungsgrössen, PES und Juventus, in den nächsten drei Jahren eine Partnerschaft eingehen. Dadurch können wir uns leichter mit unseren jüngeren Fans identifizieren und unsere Attraktivität sowohl für Fussballfans als auch für E-Sport-Fans steigern"
    Ach was! Der einzige Grund ist ein Haufen Kohle! Money Money Money... Und sonst nichts, ihr Deppen!
  • Forest 16.07.2019 23:16
    Highlight Highlight Pes vs Fifa gibt es immer noch? Mein letztes Fussball Spiel war PES vor ca. 10 Jahren oder mehr. Damals war das Gameplay und der Karriere Modus deutlich besser als bei Fifa. Lizenzen hatte Fifa dafür immer viel mehr. Bei PES gibt es allerdings Team Patches im Internet, man hat die Möglichkeit sämtliche Teams/Spieler zu importieren.
  • So en Ueli 16.07.2019 23:09
    Highlight Highlight PES? Ja wenn Juve unbedingt Kohle braucht und für den grossen Teilen der Fussball Zocker aufs Abstellgleis möchte, ja dann kann man das schon tun.
  • EinePrieseR 16.07.2019 20:53
    Highlight Highlight Juve? Who cares?
    • Der.Kapitalist 17.07.2019 01:41
      Highlight Highlight Ah nur jeder Fussballfan interessiert sich für einen der grössten Vereine weltweit ;)
  • Maliux 16.07.2019 20:09
    Highlight Highlight Beim logo haben sie alles richtig gemacht. Denn juve spielte auch früher nur mit der J auf der Brust. Jetzt ist es mehr ein Marke. Aber hier denke ich das die meisten Fifa spielen. Vielleicht dachte man sich in Japan berühmter zu werden da dort viele PES spielen so wie in italien auch.
  • ChiliForever 16.07.2019 19:16
    Highlight Highlight Na ja, die Game-Entwickler haben halt Ingame-Käufe erfunden, um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen und die Vereine und Ligen kontern mit Lizenzen, die am Ende auch nur uns das Geld aus der Tasche ziehen.

    Oder geht's beim Fußball noch irgendwo um das Spiel selbst, habe ich Fifa, Uefa, Blatter, Katar usw. eventuell nur geträumt?
  • Bacchus75 16.07.2019 18:21
    Highlight Highlight Dafür kann man dann bei PES Juventus gegen die AC Lombardia spielen oder liege ich da falsch?

    Es wird grotesk...
  • Triple A 16.07.2019 18:18
    Highlight Highlight Echt doof!
  • Son Goten 16.07.2019 18:15
    Highlight Highlight Leider kann nicht behaupten, dass Fifa besser ist als PES. Ich habe schon seit Jahren kein PES mehr gezockt. Gibt es dort auch diesen Ultimate-Schrott oder ein tatsächlich guter Karrieremodus? Aber zu wechseln, nur weil ein einziger Klub anders heisst... ich weiss nicht. Naja...man sollte exklusive Lizenzen sowieso verbieten.
  • Randy Orton 16.07.2019 18:13
    Highlight Highlight Die PR-Agentur von Piemonte Calcio sollte man feuern. Logo, Trikot und jetzt noch Namensänderung.
    • Rechthaberwoman 16.07.2019 21:17
      Highlight Highlight Die Verpflichtung von Ronaldo nicht vergessen..
    • Der.Kapitalist 17.07.2019 01:44
      Highlight Highlight Sie konnten seither ihre Social Media Abos verdoppeln und die Trikotverkäufe gehen durch die Decke. Mir und vielen meiner Freunde gefällt genau der moderne Auftritt von Juve, während alle anderen Vereine altbacken bleiben. Die PR Abteilung sollte man loben.
  • TanookiStormtrooper 16.07.2019 17:57
    Highlight Highlight Erst hat EA ihre Marktmacht schamlos ausgenutzt und sich die FIFA-Lizenz und seit kurzem auch die der UEFA gekrallt, damit das (zumindest damals) spielerisch überlegene PES und auch sämtliche andere Konkurrenz keine Chance auf dem Markt haben. Jetzt geht man bei PES den selben Weg und holt sich zumindest mal einen Verein exklusiv, vermutlich ist das Ziel, weitere Grossklubs zu gewinnen. Mir können inzwischen beide Reihen gestohlen bleiben.
  • leu84 16.07.2019 17:12
    Highlight Highlight Spielt Kojiro Hyuga auch mit?
  • miarkei 16.07.2019 17:08
    Highlight Highlight Der ganze Lizenzenmist und exklusiv Dealgüsel nervt mich als Spieler gewaltig.
  • mrgoku 16.07.2019 17:01
    Highlight Highlight Lächerlich. Die ganze Gamebranche ist einfach nur noch lächerlich...

    Seit FIFA von diesem kack Ultimate Schrott lebt ist es für mich eh gestorben... nun kann ich nicht einmal mit der richtigen Juve kicken... dafür bezahlt doch gerne jeder einige hundert Kröten (inkl. Einkäufe für Ultimate Gedöns und Co.)

    Braucht wer eine Xbox? :)
    • Ricardo Tubbs 16.07.2019 17:22
      Highlight Highlight die spielst doch eh schon nie, was beklagst du dich dann?

      an der xbox habe ich interesse.
    • Brad Lit 16.07.2019 17:26
      Highlight Highlight wer die xbox nur für netflix braucht soll sich nicht beklagen...
    • mrgoku 16.07.2019 18:24
      Highlight Highlight Aktuell nutze ich die Xbox als Deko.
      Nicht einmal Netflix läuft über die... :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • ChrigeL_95 16.07.2019 17:01
    Highlight Highlight Dürfen die das überhaupt? Wenn sich EA die Serie A kauft (wie bei 19) sind doch automatisch alle Klubs dabei- oder muss man sich in Italien die Rechte für jeden Klub noch separat kaufen? Könnte mir vorstellen das die noch Ärger mit der Liga oder dem Verband bekommen könnten
    • mrgoku 16.07.2019 17:13
      Highlight Highlight wenn ich nicht falsch liegen sollte braucht es für jedes einzelne Team etc. die Rechte... sowie Stadion, Liga und co.

      man kann also die rechte der Liga haben, aber nicht zwingend vom club
    • Alphabetagammaomega 16.07.2019 17:31
      Highlight Highlight Die Rechte für die Marke Juventus besitzt der Klub, sprich es ist ihr geistiges Eigentum, deshalb muss man jeden Klub um Erlaubnis fragen vorher.
  • Pana 16.07.2019 17:00
    Highlight Highlight "Dadurch können wir uns leichter mit unseren jüngeren Fans identifizieren und unsere Attraktivität sowohl für Fussballfans als auch für E-Sport-Fans steigern."

    Der Piemonte CEO ist ein wahrer Experte.
    • Jong & Hässig 16.07.2019 17:32
      Highlight Highlight Ich kenne wirklich niemanden, der PES spielt.
    • slick 16.07.2019 20:27
      Highlight Highlight Ich spiele PES, habe ausser PES 6 alle gekauft seit ISS. Hab auch ein paar Fifas, die fand ich aber immer schlechter. Die Lizenzen im PES kann man jeweils downloaden und selbst implementieren, ist aber eine Angelegenheit, für die ich jedes Jahr weniger Nerven habe. Zu Fifa werd ich deswegen trotzdem nicht wechseln.
    • Der Teufel auf der Bettkante 17.07.2019 00:03
      Highlight Highlight Vielleicht ja ein Finanzexperte ;)
  • demian 16.07.2019 16:48
    Highlight Highlight Das wird wohl wie bei den Fernsehübertragungsrechten enden.
  • Hugeyun 16.07.2019 16:46
    Highlight Highlight Habe ich noch nie gemocht, dass mit den ganzen Lizenzen. Statt Vereinslizenzen wären mir Ligalizenzen lieber.

    Auch das Abschaffen von Exklusivlizenzen fände ich besser und hätte für die Vereine und Klubs den Vorteil, das sie sich doppelt bezahlen lassen können
    • TanookiStormtrooper 16.07.2019 18:27
      Highlight Highlight Wenn aber ein grosser Hersteller mit ganz viel Geld mehr bezahlt als alle anderen Hersteller zusammen, dann wird der Verein dieses Angebot annehmen. EA hat mit seiner Marktmacht viele Mitbewerber aus dem Verkehr gezogen, zu PS1-Zeiten hatte fast jedes grössere Studio ein Fussballspiel im Programm. Nicht alles davon war gut, aber Konkurrenz belebt das Geschäft und ohne exklusive Lizenzen würde sich Qualität durchsetzen. (Wäre schlecht für EA. 😜)
  • Puce98 16.07.2019 16:45
    Highlight Highlight Wer spielt denn überhaupt PES?
    • Olmabrotwurst vs. Schüblig 16.07.2019 16:51
      Highlight Highlight Jeder der es gut findet^^
    • thomy81 16.07.2019 17:00
      Highlight Highlight Jeder der kein Arcade Spiel zocken will.
    • Samzilla 16.07.2019 17:03
      Highlight Highlight Zusätzlich zu den bestehenden 7 PES Käufern, ab heute vielleicht noch ein paar Juve Fans.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Cpt. Blocher vom herrlichen Berg 16.07.2019 16:43
    Highlight Highlight Meine alte Dame reisst mir das Herz raus und tanzt darauf.
    Erst das Logo, dann das Trikot und jetzt dies.
    • spaccatutto 16.07.2019 18:26
      Highlight Highlight Same me...leider geht es in Turin schon lange nicht mehr um die „alteingesessenen Fans“ aus Italien/Europa. Da man die ja in der Tasche hat, wird nun der asiatische und amerikanische Markt abgegrast....und die spielen halt oft auch PES
    • Paul De Meo 16.07.2019 18:35
      Highlight Highlight Cirù, c‘iamm a ripijà tutt chell ch‘è o nuest!
    • Cpt. Blocher vom herrlichen Berg 16.07.2019 22:27
      Highlight Highlight Paul, c'iamm a ripijà tutt da Secondigliano fin bass e' Lazio!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Noah Neels Migliazza 16.07.2019 16:35
    Highlight Highlight So liebe Fifa-Spieler, jetzt kennt ihr das Gefühl. Blöd nur, dass ihr das ganze nicht Moden könnt. Viel Spass mit Piemonte Calcio.
    • McStem 16.07.2019 21:12
      Highlight Highlight Kannte man schon von der Serie B aka "Calcio B". Trifft jetzt halt einfach ein Topklub.
    • Tenno 16.07.2019 22:42
      Highlight Highlight Wer interessiert Juve? Ist doch egal wie der Verein heisst. Die Spieler sind alle drin. Man kann due also locker holen oder umteilen und PC in fie Serie B schicken.

So übel hat's Basel-Trainer Koller bei seinem Mountainbike-Sturz erwischt

Der FC Basel steht nach einem 4:1-Sieg in Pully in der 2. Runde des Schweizer Cups. Trainer Marcel Koller fehlte im Waadtland – er war tags zuvor mit dem Mountainbike schwer gestürzt. Glasscherben hätten ihn bei einem Tempo von etwa 40 km/h zu Sturz gebracht, erläuterte Koller nun im «Blick». Diese hätten seinen Reifen beschädigt.

Der 58-Jährige brach sich am Freitagabend ein Schlüsselbein, eine Schulter wurde ausgekugelt, Bänder zerstört und an der linke Körperhälfte hat er Schürfwunden. …

Artikel lesen
Link zum Artikel