Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Federico Bernardeschi im neuen Juve-Trikot. bild: twitter/footyheadlines

Juve bricht mit 116-jähriger Tradition – neues Trikot hat keine Streifen mehr



Erst das Vereinswappen, nun das Trikot ... Vor zwei Jahren änderte Juventus Turin sein Logo – mit dem simplen JT-Motiv wollte der italienische Rekordmeister eine neue Ära einläuten, zog aber vor allem den Zorn der Fans auf sich. Nun geht man bei der «Alten Dame» noch einen Schritt weiter, denn auch das legendäre Trikot wird nun offenbar ein Redesign erhalten.

Erstmals seit 116 Jahren (seit der Saison 1902/03) soll Juve beim Shirt für die Saison 2019/20 auf die traditionellen schwarz-weissen Längsstreifen verzichten. Der neue Look wurde vom Klub zwar noch nicht bestätigt, auf Twitter machten aber erste Bilder von Federico Bernardeschi und Paulo Dybala im neuen Trikot die Runde.

Das von Sponsor Adidas entworfene Trikot wird zwar weiss und schwarz bleiben, allerdings ohne Streifen, dafür mit einer rosa-farbenen Trennlinie in der Mitte. Grund für den radikalen Schnitt im Design sollen gemäss ersten Spekulationen die Trikot-Verkäufe von Cristiano Ronaldo sein. Nach seinem Transfer im letzten Sommer verkaufte Juve innert Kürze eine halbe Million Trikots mit dessen Nummer. Damit die Kasse in diesem Sommer noch einmal klingelt: das neue Design!

Die ersten Reaktionen der Fans liessen nicht lange auf sich warten. Begeistert ist kaum einer – im Gegenteil, die Kritik in den sozialen Netzwerken ist gross. Viel prangerten die Marketingstrategie des Klubs an und schrieben, dass das neue Trikot das «hässlichste in der Geschichte» von Juve sei. Einer meinte ausserdem, dass Juventus viele Titel gewinnen müsse, damit dieses Trikot verziehen werde.

Zum schwarz-weiss-gestreiften Trikot kam Juve vor 116 Jahren übrigens nur durch Zufall. Ein englischer Emigrant sollte den Klub im Jahr 1903 neu ausstatten. Den Auftrag für die neuen Trikots gab er in Nottingham ab, wo es allerdings zu einer Verwechslung kam. Statt der für Juve gedachten rosafarbenen Trikots landeten schwarz-weisse Shirts, die für Notts County vorgesehen waren, in Turin. (pre)

Eine Fotomontage:

Schrille, kuriose und schlicht hässliche Trikots

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

36
Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

76
Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

4
Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

53
Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

23
Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

10
Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

19
Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

11
Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

37
Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

7
Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

54
Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

45
Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

16
Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

22
Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

6
Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

7
Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

11
Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

28
Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

92
Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

22
Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

41
Link zum Artikel

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

36
Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

76
Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

4
Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

53
Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

23
Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

10
Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

19
Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

11
Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

37
Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

7
Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

54
Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

45
Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

16
Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

22
Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

6
Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

7
Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

11
Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

28
Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

92
Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

22
Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

41
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

52
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
52Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ohniznachtisbett 25.04.2019 10:40
    Highlight Highlight Mal sehen was der FC Celerina macht. Die haben auch schwarz/weiss gestreifte Trikots, weil der ehemalige Hauptsponsor Juve Fan war. Es bleibt spannend.
    • Guzmaniac 25.04.2019 13:03
      Highlight Highlight Hat nicht Juve schwarz/weiss gestreifte Trikots weil der Präsident ursprünglich aus Celerina kam?
      Grüsse
      Crazy G.
  • Guzmaniac 25.04.2019 09:45
    Highlight Highlight Ich finds toll. Nach Stadion, Logo und Leibchen folgt vermutlich ein neuer Name.

    Ronaldus Turin?
    Soccer Team Allianz Turin?
    JT FC?
    Turin Piedmontesers?

    Wir werden sehen!
    • Der Durchgepeitschte! 25.04.2019 10:21
      Highlight Highlight Rubentus?
    • Ohniznachtisbett 25.04.2019 10:38
      Highlight Highlight Frei nach Osman: Stadion Kleider isch doch scheissegal. Da inne man, da Herz.
    • Guzmaniac 25.04.2019 11:06
      Highlight Highlight Torino Wranglers?
  • iFaasi 25.04.2019 09:27
    Highlight Highlight Ich finde Das Trikot zwar nicht schön aber das ganze Traditions-Gerede geht doch viel zu weit. Es ist schliesslich immer noch Schwarz/ Weiss, hat immer noch einen Streifen und das Pink hat ja auch seinen Grund.
    Man kann nicht erwarten, dass ein Club für immer gleich bleibt. Es ist doch völlig normal, dass sich eine Identität mit der Zeit verändern kann.
  • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 25.04.2019 08:36
    Highlight Highlight Ich hoffe bin unter den vielen mimimimi's nicht der einzige dem es Gefällt.

    nun, Gefallen ist vielleicht ein starker Begriff, das tut's auch nicht wirklich, aber es sieht tausend mal besser aus als die Alten.
  • Leonessa 25.04.2019 08:26
    Highlight Highlight Ist es nötig so einen Aufschrei zu veranstalten wegen eines Trikots?
    In meinem Schrank hat ein paar gestreifte ( das erste aus den 90-ern), ein rosa, ein graues, ein schwarzes, und ein gelbes Trikot mit den Jahren angesammelt. In allen bin ich der gleiche Juve Fan. Also was solls. Mir gefällt das neue Design.
  • Jo Blocher 25.04.2019 05:34
    Highlight Highlight Gutes Design, halt der heutigen Zeit entsprechend. Etwas konservativeres als Sportfans gibts wohl nicht, also ist jede Änderung, seien es die Trikots, das Logo, der Mannschaftsbus, ein Verbrechen gegen die Tradition. Aber die Erde dreht sich weiter.
    • Zecke 25.04.2019 08:43
      Highlight Highlight Die meisten Topteams schaffen es, eine Modernisierung des Vereins und der Mannschaft ohne die Traditionen mit Füssen zu treten zu erreichen (siehe Barcelona, Real Madrid, ManU,…). Bei Juventus geht es lediglich um die Marke und deren Gewinn. Da kann ich die «konservativen Sportfans», welche ihr Leben diesem Verein gewidmet haben, schon verstehen.
    • ujay 25.04.2019 10:19
      Highlight Highlight Nö, sehe bei den neuen Trikots nicht, dass, welche auch immer, Traditionen mit den Füssen getreten werden. Bei Barcelona, Real Madrid, ManU gehts natürlich nicht um deren Marke und deren Gewinn, gell;-)
    • Zecke 25.04.2019 10:45
      Highlight Highlight @ujay mir geht es nicht um die Absicht Gewinn zu erzielen, sondern um die Erscheinung des Clubs als Marke… Diese ist bei Juve halt voll an der Marke orientiert. Logisch geht es im modernen Fußball grössten Teils um Gewinn, leider. Das muss aber nicht so scheisse aussehen wie bei Juve…
  • artyfrosh 25.04.2019 00:24
    Highlight Highlight Mimimi, keine Streifen...
    Mimimi, das neue Logo ist nicht mehr so verschnörkelt altmodisch traditionell...
    Mimimi, ich bin zu konservativ das ich mich daran anpassen könnte...

    Die gleichen Weicheier unter den Fans wie Spieler auf dem Feld. Immer alle nur am klagen und jammern....

    Ja ist Schade mit dem Trikot, na und, aufstehen und vorwärts gehen. In zwei drei Jahren sind alle froh, dass man nicht mehr aussieht wie der Verein vom letzten Jahrhundert...
  • Der müde Joe 24.04.2019 21:25
    Highlight Highlight Sieht beschissen aus.
  • NurEineMeinung 24.04.2019 20:23
    Highlight Highlight Hat doch Streifen?! Einen weissen und einen schwarzen.
    • McStem 24.04.2019 21:29
      Highlight Highlight ...und einen pinken.
    • NurEineMeinung 25.04.2019 06:39
      Highlight Highlight Jep - ich meine Jeep
  • Divorce 24.04.2019 19:58
    Highlight Highlight Ich finde es schön
  • cinzz 24.04.2019 19:44
    Highlight Highlight wie kann man nur? und wie genau kommt ihr auf JT mit dem neuen Logo? ist doch JJ oder habe ich irgendwo was verpasst?
    • Forrest Gump 24.04.2019 20:28
      Highlight Highlight Genau, für die berühmten Juventus Jungs..
  • Signor_Rossi 24.04.2019 19:36
    Highlight Highlight Jetzt wo man all die Cristiano Fanboys hatt, kann man natürlich auf all die Jahre langen treuen Juventini sch****en. Ein weiterer Schlag in die Fresse seitens unseres Vorstand.
  • Thadic 24.04.2019 19:27
    Highlight Highlight Es war doch schon 1.April?
  • Bud Spencer 24.04.2019 19:25
    Highlight Highlight Habs vor zwei Wochen auf footyheadlines oder so gesehen. Glaubt mir, es kommt noch schlimmer. Stichwort: Barcelona
    Weitere Antworten anzeigen
  • Beggride 24.04.2019 19:16
    Highlight Highlight Ich finde rein ökonomisch gedachte Projekte oder Entscheide zu 99% einfach nur schrecklich. Dieses Trikot ist eine weiteres Beispiel davon... Mal sehen, wie stark die Fans reagieren werden...
    • felixJongleur 24.04.2019 19:39
      Highlight Highlight Wenn sie wirklich wollen, verhindern sie das Trikot. Aber ich bezweifle das, die sind ja mit CR ruhiggestellt und das hässliche neue Logo kam auch durch.
  • Sloping 24.04.2019 18:56
    Highlight Highlight Das zeigt doch ein Mal mehr: Diese grossen Vereine agieren wie Multinationale Unternehmen mit ihrem Share Holder Value. Ihre Produkte sind die Spieler und die Trikots die passende Verpackung.
  • Couleur 24.04.2019 18:54
    Highlight Highlight Was mich am meisten stört ist dieser rosa Streifen. Habe mich dann informiert und wie es scheint hat die Farbe tatsächlich Tradition:

    "Die Farbe ist Teil der Klub-Identität, zwischen 1897 und 1903 liefen die Spieler ebenfalls in rosa auf."

    • Pana 24.04.2019 19:33
      Highlight Highlight Steht doch im letzten Satz.
  • make_love_not_war 24.04.2019 18:52
    Highlight Highlight hahaha!! haben wohl gedacht; "so nachdem wir 8mal in folge meister wurden, mal was neues.. kommt schon, wir verarschen unsere 'fäns'."

    so schön, kein juve fan zu sein.
  • make_love_not_war 24.04.2019 18:49
    Highlight Highlight wäääh juve
  • TanookiStormtrooper 24.04.2019 18:42
    Highlight Highlight Erst das bescheuerte neue Logo und jetzt noch das...😒
  • Pana 24.04.2019 18:38
    Highlight Highlight "Einer meinte ausserdem, dass Juventus viele Titel gewinnen müsse, damit dieses Trikot verziehen werde."

    Haha. Sich über das Design aufregen und gleichzeitig mehr Erfolge fordern. Genau mein Humor.
  • N. Y. P. 24.04.2019 18:33
    Highlight Highlight Das Juve - Trikot mit den weiss/schwarzen Streifen gehört zu den bekanntesten Trikots des Erdballs.

    Und jetzt das !

    Sieht nicht mal toll aus. Es sieht aus wie ein Trikotentwurf einer Serie C - Mannschaft.

    Auf einer Skala von 1 (vollbeschissen)
    bis 10 (schönstes und traditionsteichstes Tricot des Erdballs) muss man doch tatsächlich eine glatte 1 geben.
  • Elpampa 24.04.2019 18:32
    Highlight Highlight Das Schlimmste am ganzen: Juve vergisst wo man herkommt. Schon der Logowechsel war für mich fragwürdig, jetzt auch noch der Bruch mit der Trikotradition.
    • Pana 24.04.2019 18:44
      Highlight Highlight Also, Nottingham? ;)
    • Scaros_2 24.04.2019 20:00
      Highlight Highlight Und heute ist es ein geniales Logo, so what?
    • supremewash 24.04.2019 21:23
      Highlight Highlight Haben wir doch zur Genüge durchgekaut... Das Logo wurde im Falle der Juve schon etwa zehn (10!) mal überarbeitet. Haben zig andere Klubs auch schon gemacht. So what? Das Wort "Tradition" wird im Fussball extrem überstrapaziert.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nelson Muntz 24.04.2019 18:30
    Highlight Highlight Hauptsache der Kunde kann gemolken werden.
    • Ballermann6 24.04.2019 18:41
      Highlight Highlight Hauptsache der Kunde lässt sich melken.
    • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 25.04.2019 08:31
      Highlight Highlight Nelson

      Der Kunde kann gemolken werden z.B. bei der Milch, die man halt in jedem Haushalt braucht, wenn da der Preis steigt weil die Verpackung schöner aussieht, melkt man den Kunden.

      Wer sich nun aber ein Riveldo oder wie die alle heissen, T-Shirt kaufen möchte weil es nun toll & pink ist, der entscheidet sich dafür gemelkt/gemolken(??weiss nicht.) zu werden.
  • tolgito 24.04.2019 18:30
    Highlight Highlight Warum bloss 🤦🏻‍♂️
    • Jo Blocher 25.04.2019 05:38
      Highlight Highlight ....weil wir 2019 haben und nicht mehr 1919 etwa!?
  • Viktor mit K 24.04.2019 18:28
    Highlight Highlight Sieht nicht schlecht aus, einfach nicht so Juve-like, halt..

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Ein ehemaliges Model als Beraterin eines der treffsichersten Stürmers Europas? Kein Witz, sondern Realität. Mauro Icardis Ehefrau Wanda Nara wollte für ihren Mann bei Inter Mailand eine Lohnerhöhung aushandeln – doch das Ganze ist längst zu einer öffentlichen Schlammschlacht verkommen.

Eine «Comedia dell'arte» («Volkskomödie») spielt sich derzeit in der Opernstadt Mailand ab. In den Hauptrollen: Inter-Captain Mauro Icardi und Giuseppe Marotta, der neue Vorstandsvorsitzende der «Nerazzurri». Regie führt allerdings Icardis Ehefrau und Beraterin Wanda Nara – und genau da liegt das Problem.

Ursprünglich ging es um die Vertragsverlängerung von Icardi. Der Kontrakt des argentinischen Star-Stürmers läuft zwar erst Ende Juni 2021 aus, doch Nara wollte für ihren Gatten und Klienten …

Artikel lesen
Link zum Artikel