bedeckt, wenig Regen
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

WM 2022 in Katar: Dänemark patzt gegen aufsässiges Tunesien

epa10320481 Goalkeeper Kasper Schmeichel of Denmark makes a safe against Issam Jebali (C) of Tunisia during the FIFA World Cup 2022 group D soccer match between Denmark and Tunisia at Education City S ...
Dänemark-Goalie Kasper Schmeichel muss in der ersten Halbzeit gleich mehrere Glanzparaden zeigen.Bild: keystone

Erste WM-Nullnummer – Geheimfavorit Dänemark patzt gegen aufsässiges Tunesien

22.11.2022, 16:1022.11.2022, 18:45

Nach fünf Partien mit mindestens zwei Treffern endet an der WM in Katar erstmals ein Spiel torlos. Dänemark und Tunesien teilen sich zum Auftakt die Punkte.

Die Dänen kamen in der 70. Minute zu ihrer besten Chance, als Andreas Christensen den Ball per Kopf an den Pfosten beförderte. Zuvor hatte Tunesien-Goalie Aymen Dahmen einen Schuss von Christian Eriksen zum Eckball abgewehrt.

Besonders in der Schlussphase war Dänemark deutlich mehr in der Offensive und schien in der Nachspielzeit zum späten Glück zu kommen. Der VAR liess den Schiedsrichter ein mögliches Handspiel im Strafraum überprüfen, dieser entschied jedoch gegen einen Penalty.

Am nächsten an einen tunesischen Treffer kam Mohamed Dräger. Der Spieler des FC Luzern schoss in der 11. Minute aus der Distanz ab, der von einem dänischen Verteidiger abgelenkte Ball rauschte nur knapp am Pfosten vorbei. Dräger wurde in der 88. Minute nach ansprechender Leistung ausgewechselt. Ausserdem wurde auf beiden Seiten ein Treffer wegen eines vorangegangenen Offsides aberkannt.

Dänemark hatte mehr Ballbesitz, Tunesien mehr Abschlüsse. Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel, die Punkteteilung daher gerecht. Darüber freuen dürften sich vor allem die von zahlreichen Fans angetriebenen Tunesier. Sie waren gegen die zuletzt stark aufspielenden Dänen als leichter Aussenseiter in die Partie gegangen.

Das Telegramm:

Dänemark - Tunesien 0:0
Education City Stadium, Al Rayyan. – 42'925 Zuschauer. – SR Ramos (MEX).
Dänemark: Schmeichel; Andersen, Kjaer (65. Jensen), Christensen; Kristensen, Höjbjerg, Delaney (46. Damsgaard), Eriksen, Maehle; Skov Olsen (65. Lindström), Dolberg (65. Cornelius).
Tunesien: Dahmen; Talbi, Bronn, Meriah; Dräger (88. Kechrida), Laidouni (88. Sassi), Skhiri, Abdi; Slimane (67. Sliti), Jebali (80. Khenissi), Msakni (80. Mejbri).
Bemerkungen: 46. Delaney fällt verletzt aus. 70. Kopfball an den Pfosten von Christensen. Verwarnungen: 25. Kristensen, 78. Jensen, 86. Khenissi. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar

1 / 91
Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar
quelle: keystone / ariel schalit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Es tut jetzt noch weh» – unsere ersten WM-Erinnerungen

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
watsons Fussball-Laien schauen ikonische WM-Momente – und verstehen die Welt nicht mehr

Ronaldinho, Franz Beckenbauer oder Andrea Pirlo: Namen von solchen Legenden aus dem Männerfussball fallen nicht bloss den eingefleischtesten Fans des populären Ballsports sofort ein. Wer sich ein wenig mit Fussball beschäftigt, kennt sicher auch die ein oder andere Szene, in denen diese Sportlerstars auf dem Platz brilliert haben.

Zur Story