Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mahiedine Mekhissi-Benabbad of France runs down the final straight with his vest in his hand, to win the men's 3000 metres steeplechase final during the European Athletics Championships at the Letzigrund Stadium in Zurich August 14, 2014.                   REUTERS/Arnd Wiegmann (SWITZERLAND  - Tags: SPORT ATHLETICS)

Steeple-Läufer Maledine Mekhissi-Benabbad schrieb die Geschichte des Tages – weil er halbnackt zu Gold lief und er deshalb disqualifiziert wurde. Bild: ARND WIEGMANN/REUTERS

EM-Tagesticker, 14. August

Kambundji auch über 200 m im Final – Oben-ohne-Europameister wird disqualifiziert

Mujinga Kambundji drückte auch dem dritten EM-Tag ihren Stempel auf. Die Bernerin steht im Final über 200 m. Die 800-m-Läuferin Selina Büchel hingegen verpasste den Einzug in den Endlauf. Unser EM-Tagesticker fasst alles Wichtige zusammen.

14.08.14, 23:23 14.08.14, 23:57

Ticker: 14.8.14: EM-Tagesticker



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mehr als nur lustige Interviews: Was hinter Alex Wilsons Fassade steckt

Alex Wilsons Bronzemedaille über 200 m hilft ihm und dem Schweizer Team. Ein Blick hinter die Fassade des quirligen Schweizer Sprinters.

Alex Wilson ist ein Spassvogel. Und seit gestern Abend der drittschnellste 200-Meter-Läufer Europas. Den 26-jährigen Basler mit jamaikanischen Eltern jedoch auf die spitze Zunge und die schnellen Muskeln zu reduzieren, wird seiner Person nicht gerecht.

Zuerst kommt bei Wilson die Show. «Man darf nicht alles ernst nehmen, was er sagt», erklärt Sprintkollegin Mujinga Kambundji. Auch nicht nach dem EM-Final: «Ich habe eine Goldmedaille verloren», sagt er nach dem Lauf. «Ach du Scheisse, bin …

Artikel lesen