Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Playoffs

Nashville (Josi) – Dallas 3:5
Washington (Siegenthaler) – Carolina (Niederreiter) 6:0
St. Louis – Winnipeg 3:2

Pleiten für Nashville und Carolina – Josi und Niederreiter droht das frühe Saisonende

Roman Josi und Nino Niederreiter droht in den Achtelfinals der NHL-Playoffs das Saisonende. Josi unterliegt mit Nashville den Dallas Stars 3:5, Niederreiter verliert mit Carolina gegen Washington 0:6.



Sowohl die Nashville Predators als auch die Carolina Hurricanes liegen in den Best-of-7-Serien 2:3 zurück und sind damit noch eine Niederlage vom Ausscheiden entfernt.

Nashville kassierte beim 3:5 gegen Dallas die zweite Heimniederlage in den laufenden Playoffs. Nach einer frühen Führung gerieten die Predators 1:3 und später 2:5 in Rückstand, wobei der Russe Alexander Radulow für die Gäste zweimal traf. Roman Josi bereitete die ersten beiden Treffer Nashvilles vor.

abspielen

Roman Josi bereitet das Führungstor durch Grimaldi vor ... Video: streamja

abspielen

... und kann sich auch beim 2:3-Anschlusstreffer durch Johansen einen Assist notieren lassen. Video: streamja

Eine Abfuhr erhielten die Carolina Hurricanes und Nino Niederreiter nach ihren Heimsiegen bei ihrer Rückkehr nach Washington. Der Titelverteidiger aus der US-Hauptstadt zeigte eine eindrückliche Reaktion auf die beiden Niederlagen und siegte gleich mit 6:0. Der Schwede Nicklas Bäckström steuerte zwei Tore und zwei Assists, Alexander Owetschkin ein Tor und zwei Assists zum Sieg der Capitals bei, bei denen Jonas Siegenthaler knapp 18 Minuten im Einsatz stand.

Als viertes Team schaffte St. Louis den Einzug in die Viertelfinals. Die Blues setzten sich in Spiel 6 gegen die Winnipeg Jets dank eines Hattricks von Jaden Schwartz 3:2 und damit mit 4:2 Siegen durch. In der Runde der letzten acht trifft St. Louis auf den Sieger der Begegnung zwischen Nashville und Dallas. (sda)

Like watson Eishockey auf Instagram

Checks, bei denen es Brunner und drüber geht. Tore, die Freudensprunger verursachen. Memes von Fora und hinten aus der Tabelle. Diaz alles findest du auf unserem Hockey-Account auf Instagram.

Schenk uns doch einen Kubalike!

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

Nico Hischiers Teammates packen über ihn aus

Play Icon

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bobby Sixkiller 21.04.2019 12:11
    Highlight Highlight Die Verteidigung der Preds war eine einzige Katastrophe!
  • Blaset mir doch id Schueh... aka Pat the Rat 21.04.2019 11:19
    Highlight Highlight Weiss man eigentlich schon, ob Josi und Niederreiter im Falle des Ausscheidens für die Nationalmannschaft zur Verfügung stehen?
    Das wäre dann das einzig Positive...
    • Al Paka 21.04.2019 12:05
      Highlight Highlight Ich meine hier gelesen zu haben, dass diese Zwei grundsätzlich dabei wären. Ausser aus gesundheitlichen Gründen, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie absagen würden.

      Bei Josi wäre da noch die Hochzeit, aber die Playoffs würden ja auch noch eine Zeit dauern.
    • Bobby Sixkiller 21.04.2019 12:10
      Highlight Highlight Ja. Sie werden kommen. Falls sie mit ihren Teams ausscheiden.
    • Blaset mir doch id Schueh... aka Pat the Rat 21.04.2019 13:43
      Highlight Highlight Danke euch beiden, habe den Artikel darüber selbst nicht mehr gefunden.

      Obwohl ich den Beiden natürlich am meisten den Cup wünschen würde, wäre es schon toll Sie im WM-Team zu haben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Al Paka 21.04.2019 08:42
    Highlight Highlight Noch etwas zu der Bracket Challenge:

    Sehe ich das richtig, dass man nach Ende der ersten Runde, den Tipp nochmals bearbeiten kann? (Scheinbar das erste mal)

    Auch wenn ich in Gefahr laufe, mit nur 20 Punkten abzuschliessen, wäre ich dafür, den ursprünglichen Tipp zu behalten.
    Wäre unfair gegenüber denen, die seit Anfang einen super Tipp hatten und am Schluss von Leuten überholt werden, die eigentlich komplett versagt haben. (Zu denen ich wohl auch gehöre🙃)

    Was meint ihr? ☺️
  • Al Paka 21.04.2019 08:32
    Highlight Highlight Eine solche Leistung genügt einfach nicht.
    Schön wenn du bei elf Toren, 16 Spieler hast, die min einen Punkt holten. Aber wenn ein Grimaldi dein Top Torschütze ist, stimmt etwas nicht.
    Dallas macht es aber auch geschickt, während sie unsere Toplinie im Griff haben, machte ihre in den letzten Spielen den Unterschied aus.

    Dinge die dringend geändert werden müssen:
    Es gibt einfach zu viele Turnovers/Giveaways, so kamen die Stars einfach zu Toren.
    Offensive und natürlich das PP (ja ich weiss..) Mit 0% PP Quote kommt man nicht weit.

    Inzwischen ist es bei mir mehr Verzweiflung, als Hoffnung.
    • Staedy 21.04.2019 09:12
      Highlight Highlight Wie ich schon früh in der Regular Season geschrieben habe, und Blitze ohne Ende geerntet habe, mit durchschnittlich knapp drei erzielten Toren pro Spiel bleibt jedes Spiel eng. Dazu kommt: Die Verteidiger produzieren aktuell wahnsinnig viele Fehler.
    • Schreiberling 21.04.2019 09:58
      Highlight Highlight Wer ist das eigentlich, der da in der Haut von Ekholm rumfährt? Denn der echte Ekholm ist das sicher nicht.
    • Al Paka 21.04.2019 10:06
      Highlight Highlight Leider habt ihr beide recht..
      Aber trotzdem von den ersten beiden Linien sollte/müsste mehr kommen... Aber über das haben wir schon genug geschrieben.

      Neben Ekholm steht aber auch bei Ellis ein grosses Fragezeichen.
      Mit dieser Leistung soll er die nächsten acht Jahre 6.25 Mio verdienen...

      Aber noch sind sie nicht draussen. 🙃
    Weitere Antworten anzeigen

Der SCB wird in Grenoble mit schwedischer Flagge und Hymne empfangen 🙈

Dank einem 3:1-Sieg in Grenoble steht der SC Bern in der K.o.-Phase der Champions Hockey League. Grenoble liegt nur zwei Stunden von der Schweizer Grenze entfernt – und doch gibt es Franzosen, die das Nachbarland nicht zu kennen scheinen. Denn empfangen wird der SCB mit der schwedischen Nationalhymne und statt der Schweizer Flagge wird auf dem Videowürfel die blau-gelbe Schwedens eingeblendet. Das kommt selbst dem finnischen SCB-Coach Kari Jalonen spanisch vor. (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel