DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Glücklose Rückkehr: Nico Hischier gegen Nikita Zadorov.
Glücklose Rückkehr: Nico Hischier gegen Nikita Zadorov.Bild: AP

Mirco Müller trifft – doch bei Hischiers Rückkehr verlieren die Devils trotzdem

14.12.2019, 07:4414.12.2019, 08:05

New Jersey kommt nicht vom Fleck. Gegen die Colorado Avalanche kassieren die Devils beim 1:3 die siebte Niederlage in Folge - trotz der Rückkehr von Nico Hischier und eines Tores von Mirco Müller.

Nico Hischier bekam es bei seiner Rückkehr aufs Eis nach überstandener Krankheit mit dem schwerstmöglichen Gegner zu tun. Der Schweizer in Diensten der derzeit kriselnden New Jersey Devils musste die Reise nach Denver, zum Leader der Western Conference antreten. Trotz der Niederlage hinterliess New Jersey bei Colorado Avalanche einen guten Eindruck. Die definitive Siegsicherung glückte dem Heimteam durch Nathan MacKinnon erst eine halbe Minute vor der Schlusssirene durch einen Schuss ins leere Tor.

Die Highlights des Spiels

Hischier erhielt bei seinem Comeback von allen Devils-Offensivkräften mit über 20 Minuten die meiste Eiszeit und beendete die Partie mit einer Minus-1-Bilanz. Den einzigen Treffer der Gäste zum zwischenzeitlichen 1:2 erzielte Hischiers Landsmann Mirco Müller. Für den 24-jährigen Zürcher war es der vierte Treffer der Karriere in der besten Eishockeyliga der Welt. Der Verteidiger der Devils profitierte davon, dass seine Hereingabe von Avalanche-Verteidiger Samuel Girard ins eigene Tor abgefälscht wurde. (cbe/sda)

Die Statistik der Schweizer NHL-Legionäre

Bild: screenshot nhl.com
watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bachofner kehrt zum ZSC zurück +++ Gottéron holt Verteidiger von Olten
Kaum hat die neue Saison begonnen, arbeiten die National-League-Klubs bereits wieder an den Kadern für die Saison 2022/23.

Der Verteidiger Joel Scheidegger wechselt nach dieser Saison von Olten, dem Leader in der Swiss League, zu Fribourg-Gottéron, dem Leader in der National League. Der 26-jährige Scheidegger hat einen Einjahresvertrag unterzeichnet. (abu/sda)

Zur Story