Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Xherdan Shaqiri hat sich bei Stoke bereits vergolden lassen: Dank uns kennst auch du bald deinen wahren Wert. bild: keystone

Transferschluss! Was hättest du als Last-Minute-Deal gekostet? Stelle dich unserem knallharten Marktwert-Test

Die Zeit der heissen Wechselgerüchte und spektakulären Mega-Deals ist vorbei: das internationale Transferfenster ist geschlossen. Wie teuer hättest du dich verkaufen können? Unterziehe dich unserer topseriösen Marktwertkontrolle.



Quiz
1.Jeder teure Mega-Transfer muss beim neuen Klub eine gute Kindheits-Story erzählen. Unter welchen Umständen wurdest du entdeckt?
Ein Kind mit einem T-Shirt des Schweizer Teams schaut zu, anlaesslich des Trainings der Schweizer Fussball Nationalmannschaft, am Sonntag, 12. Oktober 2014, in Freienbach. Die Schweizer Nationalmannschaft spielt am Dienstag in der EM-Qualifikation auswaerts gegen San Marino. (KEYSTONE/Anthony Anex)
KEYSTONE
Ich bin in den brasilianischen Favelas aufgewachsen. Als Jahrhunderttalent hatte ich schnell Ärger auf allen Strassenfussballplätzen. Schliesslich habe ich mit meiner Samba-Trommel so lange das Klubhaus des örtlichen Vereins terrorisiert, bis ich einen Profivertrag in der Tasche hatte.
Weil mein Vater die Familie als extrem untalentierter Pfandflaschensammler nicht über Wasser halten konnte, musste ich bereits als Kind in einem Bergwerk schuften. Dort ist zufällig ein Scout aufgetaucht, während ich in der Pause mit Kohlebrocken jonglierte.
Wie, entdeckt? Ich habe bei uns im Dorf einfach alle Nachwuchsstufen durchlaufen und war irgendwann in der ersten Mannschaft. Dafür war ich schon mit 16 berühmt, weil ich auf dem Feuerwehrfest die Frau des Klassenlehrers verräumt habe.
Ich habe mit 14 am Sonntagmorgen auf dem Heimweg aus der Disco volltrunken den Platz überquert. Als mir schwindlig wurde, bin ich in eine scharfe Flanke gestürchelt und habe sie aus Versehen per Fallrückzieher verwandelt. Dann musste ich kotzen.
2.Welchem Land lässt sich dein Spielstil zuordnen?
Shirts and flags of the Brazilian national football team are displayed for sale on a street in Brasilia, May 3, 2014. REUTERS/Ueslei Marcelino (BRAZIL - Tags: SPORT SOCCER WORLD CUP)
X02828
Stephan Lichtsteiner im Training der Schweizer Nationalmannschaft am Dienstag, 11. November 2014 in Freienbach. Die Schweizer Fussballnationalmannschaft bereitet sich in Freienbach auf das EM-Qualifikationsspiel gegen Litauen vom kommenden Samstag in St. Gallen vor. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
KEYSTONE
Taktisch perfekt ausgebildet, technisch solides Mittelmass und ich habe Angst vor Überfremdung – ich bin ein Schweizer.
15.07.2014; Berlin; Fussball - WM Brasilien 2014 - Empfang Weltmeister Deutschland;Bastian Schweinsteiger mit Pokal (Pool/Witters/freshfocus)
Witters
Humorlos auf dem Platz, stark am Tresen und bei jedem wichtigen Turnier. Ausserdem macht mich Helene Fischer ziemlich rollig – ich bin ein Deutscher.
FILE - In this July 8, 2014 file photo, Brazil's David Luiz gestures to the camera as he leaves the pitch after Germany defeated Brazil 7-1 at a World Cup semifinal soccer match in Belo Horizonte, Brazil, Tuesday, July 8, 2014. Watching such a tragedy befall the five-time champion at its home World Cup, and the ensuing Amazon rivers of Brazilian tears, became difficult even for some German fans, who later said they just wanted the torturing of Brazil to stop. (AP Photo/Themba Hadebe, File)
AP/AP
Meine Trickli sind regelmässig Youtube-Hits, dafür brechen mir die Gegner ständig die Wirbelsäule und ich heule nach jeder Niederlage – ich bin ein Brasilianer.
Canepa Kukeli
Ich paniere jeden Gegner weg, bin fleissig und habe eine Schwäche für herzige Adler – ich bin ein Albaner.
3.Welchen Super-League-Klub hast du als Sprungbrett gewählt?
Bild zur Frage
Die Spieler des FC Vaduz bedanken sich bei ihren Fans und feiern gleichzeitig den fruehzeitigen Ligaerhalt beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Vaduz und dem Grasshopper Club Zuerich, im Rheinpark Stadion in Vaduz, am Montag, 25. Mai 2015. (KEYSTONE/Arno Balzarini)
KEYSTONE
Vaduz! Da kenne ich jeden Fan persönlich, kann schnell Nationalspieler werden und muss meine Cupsieger-Prämien nicht versteuern.
Schweine wetzen um die Wette an der 62. Olma, der Schweizermesse fuer Landwirtschaft und Ernaehrung in St. Gallen, am Donnerstag 7. Oktober 2004. Das traditionelle Schweinerennen zur Eroeffnung der Messe fuellt die Arena mit begeisterten Zuschauern. (KEYSTONE/Photopress/Regina Kuehne)
KEYSTONE
St.Gallen! Die sprechen so lustig. Zudem bin ich eine gutaussehende Version von Tranquillo Barnetta und will mich aus finanziellen Gründen eh Richtung Osten orientieren.
Der Grasshopper Ricardo Cabanas freut sich ueber sein Tor zum 1-0, im Fussball Meisterschaftsspiel der Axpo Super League zwischen dem FC Zuerich und dem Grasshopper Club Zuerich, am Samstag, 5 Dezember 2009, im Zuercher Letzigrund Stadion. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)
KEYSTONE
GC! Rekordmeister, chli Respekt hey! Rekordmeister! Än Institution, hey!
Gigi Oeri, rechts, Vizepraesidentin des FC Basel, und Pascal Zuberbuehler lassen sich am Samstag, 23. Mai 2004, auf der Fahrt zum Barfuesserplatz von den Fans feiern. (KEYSTONE/Markus Stuecklin)
KEYSTONE
Basel! Ich bin einfach ein Winner-Typ und stehe total darauf, wenn ich im Rest der Schweiz ausgepfiffen werde. Ausserdem träume ich von einem Rendezvous mit Gigi Oeri.
4.Welchen Spitznamen könnte dir die Boulevard-Presse verpassen?
Bild zur Frage
«Promille-Bomber», weil ich schon früher bei jedem Grümpi nach 9 Bier zu absoluter Hochform aufgelaufen bin.
«Alpen-Pirlo», weil ich mir die Zähne mit Rotwein putze und das Spiel besser lese als Mike Shiva die Zukunft. Zudem trage ich einen ultra-lässigen Hipster-Bart.
«Brutalo-Metzger», weil Sandro Wieser mir auf Facebook eine Freundschaftsanfrage geschickt hat, um gefährlicher zu wirken – und ich am Matchtag zum Zmorge 6 rohe Blutwürste spachtle.
«Strafraum-Stecher», weil ich vor dem Tor und bei jeder Spielerfrau im Team gnadenlos den Abschluss suche.
5.In welcher Altersklasse spielst du? Sei ehrlich!
Bild zur Frage
Breel Embolo beim Training des FC Basel in Basel, am Freitag, 5. Juni 2015. (KEYSTONE/Walter Bieri)
KEYSTONE
Typ Embolo. Ich darf erst seit Kurzem härteres Zeug als Pingu-Sirup trinken und wenn ich schwitze, dann tropft mir literweise Potential aus den Poren.
Football - Tottenham Hotspur v Stoke City - Barclays Premier League - White Hart Lane - 15/8/15Stoke's Xherdan Shaqiri sat in the standsAction Images via Reuters / Andrew CouldridgeLivepicEDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or
X01095
Typ Xherdan Shaqiri. Ich bin noch knusprig, aber habe schon alle grossen Stadien von der Tribüne aus gesehen. Jetzt will ich in einer Weltstadt wie Stoke-on-Trent meine Blüte erreichen.
02.07.2015; Rottach-Egern; Fussball Super League - Trainingslager FC Basel; Walter Samuel (Basel) (Andy Mueller/freshfocus)
freshfocus
Typ Walter Samuel. Ich kann noch laufen, aber mit dem Rollator bin ich schneller. Ich bin wie Stallone und überlebe hauptsächlich dank Instinkt und meiner Erfahrung.
Typ Sepp Blatter. Ich bin der Gast, der schon leicht vermodert riecht und die Hausparty einfach nicht verlassen will. Trotzdem schmeisst mich keiner raus, weil ich kräftige russische Freunde habe.
Typ Sepp Blatter. Ich bin der Gast, der schon leicht vermodert riecht und die Hausparty einfach nicht verlassen will. Trotzdem schmeisst mich keiner raus, weil ich kräftige russische Freunde habe.
6.Im Cupfinal steht es nach 124 Minuten 0:0 und du erhältst den Ball an der Mittellinie. Was tust du?
ZUM FUSSBALL CUPFINAL ZWISCHEN DEM FC BASEL UND DEM FC SION AM SONNTAG, 7. JUNI 2015, IM ST. JAKOB PARK IN BASEL STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Der Cup Pokal steht auf dem Rasen im Stadion anlaesslich einer Medienkonferenz des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) am Freitag, 7. Mai 2010, im St Jakob-Park Stadion in Basel. Der FC Basel spielt am Sonntag, 9. Mai, gegen Lausanne Sport im Cup Final. (KEYSTONE/Patrick Straub)
KEYSTONE
Ich gehe die Aufgabe nach dem Vorbild von Vero Salatic an und zimmere den Ball über das Tribünendach. Dann bezeichne ich meinen Trainer als Alkoholiker und wechsle noch vor dem Penaltyschiessen zum Gegner Sion.
Ich gehe die Aufgabe nach dem Vorbild von Vero Salatic an und zimmere den Ball über das Tribünendach. Dann bezeichne ich meinen Trainer als Alkoholiker und wechsle noch vor dem Penaltyschiessen zum Gegner Sion.
Der Schweizer Nati-Captain Johann Vogel gibt den Medien Auskunft am Freitag, 9. Juni 2006, bei der Pressekonferenz der Schweizer Fussball Nationalmannschaft im Kursaal in Bad Bertrich in Deutschland, wo sich die Schweizer auf die WM 2006 vorbereiten. (KEYSTONE/Eddy Risch)Johann Vogel, captain of the Swiss national soccer team, answers journalist's questions during a press conference in Bad Bertrich, Germany, Friday, June 9, 2006. Switzerland plays in group G with France, Korea and Togo. (KEYSTONE/Eddy Risch)
KEYSTONE
Eine gepflegte Johann-Vogel-Gedenk-Aktion: Ich spiele einen Rückpass und drohe dem Trainer an, «ihm eins zu tätschen», wenn er damit nicht zufrieden ist.
GC-Stuermer Kubilay Tuerkyilmaz laesst sich am Freitag abend, 8. Mai 1998, im Zuercher Hardturm-Stadion von seinen Mannschaftskollegen feiern, nachdem sich die Grasshoppers mit einem Sieg gegen den FC Zuerich vorzeitig den Schweizer Meistertitel gesichert haben. Tuerkyilmaz erzielte beim 2:1-Sieg ein Tor selbst und holte zudem einen Penalty heraus. (KEYSTONE/Team)
KEYSTONE
Eine solche Situation löse ich wie Kubilay Türkyilmaz. Ich tanze sechs Gegner aus, ignoriere alle freien Mitspieler und schiebe dem Goalie einen Tunnelo. Dabei reisse ich mir die Achillessehne. Im «Blick» schreibe ich danach 37 Jahre lang Kolumnen über diese Aktion.
Bern's Carlos Varela, rechts, diskutiert mit Schiedsrichter Stephan Studer, im Meisterschaftsspiel der Fussball Super League zwischen den Young Boys Bern und dem FC Thun, am Samstag, 22. Maerz 2008 in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
KEYSTONE
Ich mache einen auf Carlos Varela: Drehe zwei Pirouetten, ziehe per Übersteiger an die Eckfahne heraus und verliere da den Ball. Beim folgenden Konter grätsche ich den Gegner von hinten um und beleidige den Schiri nach der Roten Karte als «Birkenstockfotzenkopf».
7.Ein Fan pöbelt dich auf Facebook unter der Gürtellinie an. Deine Reaktion?
Bild zur Frage
Ich veröffentliche seine privaten Daten und bitte alle meine Fans, in seinem Namen Pizza zu bestellen. Dann like ich einige Bilder meiner heimlichen Flamme: Steffi Buchli.
Ich schicke ihm ein Autogramm und einen Jahresvorrat meiner eigenen Parfümkollektion. Das Zeug ist eh hochgiftig und dürfte als Retourkutsche genügen.
Ich benutze das schlechte Beispiel, um die Öffentlichkeit über die Gefahren von Mobbing aufzuklären. Dann schmiere ich mir ein Nutella-Brot und rette vor dem Schlafengehen noch eine kleine Herde knuffiger Koala-Babys.
Unter der Gürtellinie? Aber ich benutze doch nur Hosenträger. Ich ignoriere den Wurm und gucke mir auf Youtube meine eigenen Tore untermalt mit dem Wahlkampfsong der SVP an. Denn: «Wo ein Willy ist, ist auch ein Weg!»
8.Dein zukünftiger Klub angelt sich mit dir auch deine Freundin. Welcher Typ ist sie?
RIO DE JANEIRO, BRAZIL - JULY 13:  Mario Goetze of Germany kisses girlfriend Ann-Kathrin Brommel after defeating Argentina 1-0 in extra time during the 2014 FIFA World Cup Brazil Final match between Germany and Argentina at Maracana on July 13, 2014 in Rio de Janeiro, Brazil.  (Photo by Martin Rose/Getty Images)
Getty Images South America
Schwierige Frage! Das wechselt ständig und es gibt auch Überschneidungen. Aber man kann immer sicher sein, dass meine aktuelle Perle innerhalb der letzten 12 Monate auf dem Schweizer-Illustrierte-Cover oder im Bachelor-Finale war.
Sie ist ein Er. Leider ist das Fussballgeschäft in dieser Beziehung einfach asozial. Darum spreche ich darüber nicht mit den Medien. Oh, du bist ein Reporter?
Ich bin Single, aber mache es wie Jamie Oliver! Anbrennen lasse ich nichts.
Darüber möchte ich wirklich nicht sprechen. Mein Privatleben geht niemanden etwas an. Ich bringe meine Leistung auf dem Platz – das muss als Unterhaltung genügen!
9.Zum Abschluss wird es ernst: Gestehe deine grösste Schwäche ein!
Bild zur Frage
Ich kann einfach nicht «Nein» sagen. Wie gewisse Meistertrainer zum Kokain, Fredy-Bickel zu Transfer-Flops und Xherdan Shaqiri zu neuen Verträgen. Sogar zur Masseneinwanderungs-Initiative habe ich aus Versehen «Ja» gesagt.
Ich komme oft zu spät zum Training, weil ich nach dem Füttern der Strassenhunde noch in einem Altersheim aushelfe. Die wollten mich da fest verpflichten, aber mein Berater hat den Deal versaut.
Ist es eine Schwäche, keine Schwäche zu haben? Ach, das klingt mir jetzt zu abgehoben. Vielleicht, dass ich Stan Wawrinkas Freundin gebumst habe?
Oft komme ich vor lauter WoZ- und Marx-Lektüre in der Nacht vor wichtigen Spielen nur zu wenig Schlaf. Wenn dann noch Ivan Ergic anruft und wir lange über die Abschaffung des Kapitalismus philosophieren, dann sehe ich am nächsten Tag keinen Ball.
Resultat

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pitar 02.09.2015 08:13
    Highlight Highlight 30 millione 😎😎
  • sophiia 01.09.2015 00:21
    Highlight Highlight 5 Mille.. tss.. und das nur weil man schwul ist und trotzdem Stan Wawrinkas Freundin gebumbst hat...
  • Chalapenjo 31.08.2015 20:55
    Highlight Highlight Wahu, 7.5 mio
  • yukunda 31.08.2015 18:52
    Highlight Highlight 10 Millionen! Als Frau doch ganz gut (okay, bei einigen Fragen musste ich mich als Mann verkleiden)...
    • Alex 31.08.2015 19:22
      Highlight Highlight Nicht schlecht! Who the f*** ist Ramona Bachmann? :)
  • Homer J. Simpson 31.08.2015 17:22
    Highlight Highlight 80 Mio. 😂 Oh, Manchester City ruft, peace Leute
  • San Lukas 31.08.2015 17:18
    Highlight Highlight 10 mio.Ach komm irgendeiner auf der insel zahlt schon 30-50 mio :)
  • Hayek1902 31.08.2015 16:55
    Highlight Highlight 2 mio. kann ich verstehen, ich verlange einen astronomischen lohn, da bleibt nichts für eine ablöse.
  • Ratchet 31.08.2015 15:43
    Highlight Highlight 50 Mio! Meine Selbstverliebtheit und mein Ego haben doch ihren Preis. Toppt mal das
  • meerblau 31.08.2015 15:03
    Highlight Highlight 2 miliööönchen...! :'(
    Das lass' ich mir auszahlen und geh' in Rente. Wer nicht wertschätzen kann...
    ......2 miliöööönchen..... *schnief*
  • Dä Brändon 31.08.2015 14:42
    Highlight Highlight was keinen müden Rappen Wert....? Da ist irgendein Programmierfehler....!!!
    • poga 31.08.2015 22:53
      Highlight Highlight Sorry die Engländer mussten das ganze Geld in mich investieren.
  • Oberon 31.08.2015 13:25
    Highlight Highlight Du bist: 40 Millionen Franken wert!

    Naja eigentlich bin ich unverkäuflich, die Ersatzbank ist so schön kuschelig.
    • Alex 31.08.2015 13:39
      Highlight Highlight Top, bis jetzt! Mit dem richtigen Berater geht es aber bis 100 Mio :)
    • Oberon 31.08.2015 14:03
      Highlight Highlight Thx für die Info, gleich mal den Berater fristlos kündigen und bei Xherdan's Bruder anfragen. ;)
  • Zwingli 31.08.2015 13:15
    Highlight Highlight 4 mio aber hauptsache stans freundin gebumst!
    • Alex 31.08.2015 13:27
      Highlight Highlight Highfive :)
    • Gian.h 31.08.2015 17:45
      Highlight Highlight Ich gehe dann mal.
  • Walter Sahli 31.08.2015 12:53
    Highlight Highlight 3 Mio??? He! Hallo? Ich bin dann im Fall nicht aus dem Aldi!
  • maxi 31.08.2015 12:51
    Highlight Highlight 15mio ich wäre ein Schnäppchen. Sry verlasse meinen Jugenverein nicht.
  • FlowsNMProduction 31.08.2015 12:49
    Highlight Highlight 25 Millionrn, damit lässt sich doch was anfangen.
  • mrgoku 31.08.2015 12:46
    Highlight Highlight 20Mio... shcnäppchen!
  • Asmodeus 31.08.2015 12:24
    Highlight Highlight Nice. 30 Millionen

    Das ist eine Million pro Zentimeter und so.
  • Androider 31.08.2015 12:12
    Highlight Highlight 10 Millionen Marktwert :P Na dann, auf zu Stoke xD

    Bei der letzten Fragen musste ich wirklich lachen bezüglich der Antwort "... dass ich Stan Wawrinkas Freundin gebumst habe?" :'D
    • SaveAs_DELETE 31.08.2015 13:09
      Highlight Highlight Hast du auch? :-)

Verletzte bei Belgrad-Fanmarsch in Bern ++ Polizei feuert Warnschüsse ab

Gewalt hat am Mittwochabend den Fanmarsch von Serben in Bern überschattet. Vor und nach dem Spiel der BSC Young Boys gegen Roter Stern Belgard kam es in der Innenstadt zu Auseinandersetzungen. Fünf Menschen wurden verletzt. Ein Polizist feuerte mehrere Warnschüsse ab.

Mehrere Hundert Belgrad-Anhänger waren gegen 18 Uhr von der Innenstadt in Richtung Stadion unterwegs. Vor der Lorrainebrücke wurde mindestens eine Personen tätlich angegriffen, wie die Berner Kantonspolizei in der Nacht auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel