Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Maskottchen «Ketchup» wird von Baseballer umgehauen – gewinnt aber trotzdem gegen «Senf» 



abspielen

Aufstehen, Mund abwischen und weitersprinten.
streamable

Die Maskottchen der Cleveland Indians sehen aus wie Hot Dogs. Beim sogenannten Hot-Dog-Derby rennen die verkleideten Unterhalter gemeinsam um die Wette. Gleich nach dem Start zeichnet sich ab, dass «Ketchup» klar schneller unterwegs ist. Nur blöd, dass da plötzlich Indians-Spieler Jason Kipnis im Weg steht. Eine kurze Unachtsamkeit von Ketchup endet in einem Crash und der Hot Dog liegt am Boden. Ist das die Chance für «Senf»? Nicht wirklich, denn «Ketchup» steht sofort auf und sprintet weiter. Mit grossem Vorsprung gewinnt der Favorit also trotzdem noch das Rennen.

Du magst Maskottchen? Hier gibt's eine Video-Story zu zehn Maskottchen, die wir in der Schweiz sicher nie sehen werden. Du magst Maskottchen, aber bist eher der Typ für ein Quiz? Super, hier kannst du dein Wissen über die NHL-Maskottchen testen. Viel Spass! (jwe) 

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Servette-Traumtor geht um die Welt – auch Franck Ribéry und Douglas Costa gefällt das

Es war der perfekte Konter, Highspeed-Fussball vom Feinsten: Die Balleroberung in der eigenen Platzhälfte, ein Tunnel, dann sieben Stationen mit höchstens zwei Ballberührungen und schon zappelte der Ball im Netz. Das zweite Tor von Challenge-Ligist Servette beim 3:0-Sieg gegen Schaffhausen durch Sébastien Wüthrich war wahrlich eine Augenweide. 

Die Swiss Football League stellt das Video des Traumtors am Montag auf Twitter – und sofort verbreitet es sich in Windeseile im Netz. Alleine auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel