Schneeregen
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Tennis

SMS an Wawrinka: «Mach dich bereit!» – Federer war beim Davis-Cup-Triumph nahe an der Aufgabe

Der Moment der doppelten Erlösung: Federer schlägt Gasquet und muss nicht mehr mit lädiertem Rücken Tennis spielen.
Der Moment der doppelten Erlösung: Federer schlägt Gasquet und muss nicht mehr mit lädiertem Rücken Tennis spielen.Bild: CHARLES PLATIAU/REUTERS
Erst jetzt enthüllt

SMS an Wawrinka: «Mach dich bereit!» – Federer war beim Davis-Cup-Triumph nahe an der Aufgabe

Vor beinahe zwei Monaten stellte Roger Federer mit einer Gala gegen Richard Gasquet den Schweizer Sieg im Davis Cup sicher. Nun wird bekannt: Um ein Haar hätte der «Maestro» die Partie nicht beenden können.
19.01.2015, 15:1919.01.2015, 16:35
Ralf Meile
Folge mir
Das Schweizer Davis-Cup-Team mit dem Objekt der Begierde.
Das Schweizer Davis-Cup-Team mit dem Objekt der Begierde.Bild: Peter Dejong/AP/KEYSTONE

Rückblende: ATP World Tour Finals in London, eine Woche vor dem Davis-Cup-Final. In einem epischen Halbfinal gewinnt Roger Federer gegen Stan Wawrinka. Tags darauf der grosse Schock: Federers Rücken ist so lädiert, dass er für den Final gegen Novak Djokovic Forfait geben muss.

Die ganze Sport-Schweiz sorgt sich um den Superstar und fragt sich bange: Reicht die Zeit bis zum Davis-Cup-Final, damit die Rückenschmerzen weg sind? Wie wir wissen, reichte sie. Federer verlor zwar sein erstes Einzel, doch er gewann mit Wawrinka das Doppel und sorgte mit dem entscheidenden Sieg am Sonntag dafür, dass die Schweiz erstmals in ihrer Geschichte den Davis Cup gewinnen konnte.

SMS an Stan: «Mach dich bereit»

Doch nun, zwei Monate nach dem Triumph, wird publik: Es wurde eng, sehr, sehr eng. «Es war wie eine Woche vorher in London», verriet Federer am Rande der Australian Open. Er erinnerte an seinen sonntäglichen Match gegen Richard Gasquet, den er 6:4, 6:2, 6:2 besiegte. «Ich führte im ersten Satz mit einem Break, ging aber nicht davon aus, dass ich die Partie würde beenden oder gewinnen können.»

Federers gesundheitliche Probleme wurden nur deshalb öffentlich, weil ein SMS des Schweizer Teams französischen Medien zugespielt wurde. «Mach dich bereit», hiess es in der Kurzmitteilung, die an Stan Wawrinka gerichtet war. Der Romand machte dies am Sonntag in einem Interview publik.

Ob sich Captain Severin Lüthi und Stan Wawrinka nach dem Triumph auch über das SMS ausgetauscht haben?
Ob sich Captain Severin Lüthi und Stan Wawrinka nach dem Triumph auch über das SMS ausgetauscht haben?Bild: Daniela Frutiger/feshfocus
No Components found for watson.rectangle.

«Wenn du rennen kannst, dann kannst du auch spielen»

«48 Stunden vor dem ersten Einzel konnte ich noch nicht rennen, geschweige denn Tennis spielen», blickte Federer in Melbourne auf die Tage in Lille zurück. Er habe Schmerzmittel zu sich genommen und es sei besser geworden. «Ich habe mir gesagt: ‹Wenn du rennen kannst, dann kannst du auch spielen.›»

Der Rest ist Geschichte: Dank Federers Einstellung gewinnt die Schweiz den Davis Cup. Doch an welch seidenem Faden der Triumph hing, ist erst jetzt bekannt. Nach der überschäumenden Freude Ende November gesellt sich nun die grosse Erleichterung darüber hinzu, dass Roger Federers Rücken hielt.

Die Schweiz gewinnt den Davis Cup

1 / 19
Oh, wie war das schön! 2014 gewann die Schweiz den Davis Cup
quelle: afp / philippe huguen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Du freust dich auf die Ski-WM in Frankreich? Hier das Programm mit allen Rennen!
Schlagen wir die Österreicher? Diese Frage stellen sich alle, die gerade gebannt auf die Alpine-Skiweltmeisterschaft in Frankreich schauen. Hier der Kalender mit allen Rennen und allen Resultaten.

Marco Odermatt, Corinne Suter und Co. sollen es noch besser machen als 2021 und dieses Jahr den Österreichern zeigen, wie man Ski fährt. In Frankreich winken je 13 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Damit du dabei den Überblick behältst, haben wir dir hier den Rennkalender in der Übersicht und ab 6. Februar dann alle Resultate:

Zur Story