Terrorismus
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Noelle Velentzas (2nd L), 28, and Asia Siddiqui (2nd R), 31, appear with their attorneys in federal court after being arrested for an alleged conspiracy to build a bomb and wage a

Die beiden Frauen müssen sich in einem Gericht in Brooklyn verantworten. bild: REUTERS

Terrorverdacht in New York: Zwei Frauen sollen Bombenanschlag geplant haben



Zwei Frauen aus New York müssen sich wegen der mutmasslichen Vorbereitung eines Bombenanschlags vor einem US-Bundesgericht verantworten. Die 28- und 31-jährigen Frauen sollen wiederholt ihre Unterstützung für gewalttätigen Islamismus geäussert haben.

Die früheren Mitbewohnerinnen hätten Sprengsätze aus Propangasflaschen bauen wollen, teilte das US-Justizministerium am Donnerstag mit. Die Verdächtigen seien im Besitz mehrerer Propangasbehälter sowie Anleitungen zum Bombenbau gewesen. Ihnen wird Verschwörung zum Gebrauch einer Massenvernichtungswaffe vorgeworfen.

Zur Unterstützung für gewalttätigen Islamismus teilte das Ministerium mit, eine der beiden Verdächtigen soll ein Gedicht in einem Magazin des Terrornetzwerks Al-Kaida veröffentlicht, die andere den getöteten Al-Kaida-Chef Osama bin Laden als einen ihrer Helden bezeichnet haben.

Ausserdem sollen sie mit dem Al-Kaida-Ableger auf der arabischen Halbinsel in Kontakt gestanden und Sympathien für die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekundet haben.

Verdeckte Ermittlung

Den Angaben zufolge sammelte ein verdeckter Ermittler der US-Bundespolizei FBI seit knapp zwei Jahren Beweise gegen die beiden Frauen. In der Nacht zum Donnerstag wurden sie im New Yorker Stadtteil Queens schliesslich festgenommen, im Laufe des Tages erschienen sie erstmals vor einem Bundesgericht. 

Nun muss eine sogenannte Grand Jury aus Laienrichtern über eine Anklage der mutmasslichen Al-Kaida-Anhängerinnen entscheiden. Bei einer Verurteilung droht ihnen eine lebenslange Haftstrafe. Seine Mandantin werde auf nicht schuldig plädieren, sagte der Anwalt der 31-Jährigen dem TV-Sender CBS zufolge. Anfang Mai soll das Verfahren fortgesetzt werden.

«Wir bleiben fest entschlossen, jeden zur Rechenschaft zu ziehen, der die amerikanische Bevölkerung terrorisieren will», erklärte die zuständige Bundesanwältin Loretta Lynch, die von US-Präsident Barack Obama für den Posten der Justizministerin nominiert wurde.

In den vergangenen Monaten hatten die US-Behörden eine Reihe von mutmasslichen Islamisten angeklagt, die Terrorpläne geschmiedet haben sollen. In einem weiteren Fall sollte am Donnerstag ein gebürtiger US-Bürger vor einem New Yorker Gericht erscheinen, der 2007 nach Pakistan gereist war und sich dort mutmasslich Al-Kaida angeschlossen hatte. (viw/sda/reu)

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

41
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

56
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

50
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

26
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

96
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

159
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

41
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

56
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

50
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

26
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

96
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

159
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zombie1969 04.04.2015 17:03
    Highlight Highlight Die Emanzipation lebt sogar unter Kopftüchern und schwarzen Ganzkörperbedeckungen.
    Tröstlich ist, dass die USA diesen Frauen eine ihrer Tatabsicht angemessene Strafe zukommen lassen werden, die diese dann auch vollständig verbüssen müssen.
    Die CH ist, bei dieser Frage, zum Glück nicht überall.

Kurdin, Jesidin, Deutsche: Warum Düzen Tekkal nicht mehr schlafen kann

Düzen Tekkal (41) ist derzeit die wichtigste Stimme der Kurden in Deutschland. Im Interview sagt sie, dass es noch nicht zu spät ist, Rojava zu retten. «Aber jetzt muss schnell gehandelt werden.»

Wenn Düzen Tekkal einmal loslegt, dann gleich richtig. Die Deutsche mit kurdisch-jesidischen Wurzeln nimmt kein Blatt vor den Mund. Seit Wochen kritisiert sie den türkischen Angriffskrieg in Rojava öffentlich und in einer scharfen Deutlichkeit: dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan völkerrechtswidrig handelt, dass er eine ethnische Säuberung vornimmt, dass er mit seinem Handeln dem Islamischen Staat zu neuer Kraft verhilft.

Tekkal ist derzeit die wichtigste Stimme der Kurden in …

Artikel lesen
Link zum Artikel