DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tour dur dSchwiiz

Etappe 46, Martigny – Martigny: Ich habe eine neue Lieblingsregion und schenke euch schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf den morgigen Tag 



Bild

Die 46. Etappe führt von Martigny nach Martigny. Hier geht es zum Livetracking!

Liveticker: Tour dur d'Schwiiz, Etappe 46

Schicke uns deinen Input
Die Bilder des Tages
Tour dur d'Schwiiz, 46. Etappe: Martigny - Martigny
35 Bilder
Heute gab's auf dem Weg zum Forclaz diese Aussicht aufs Unterwallis (links) und das Tal zum Grossen St.Bernhard (rechts).
Zur Slideshow
Etappe 47
Morgen ist der letzte Tag im Wallis. Ich fahre bis nach Saint Ginolph am Genfersee. Diese Gemeinden stehen auf dem Programm. Geht dabei noch zweimal richtig hoch. Einmal links nach Champéry, einmal rechts nach Gryon:
Da gehts morgen hin …
Eine Lieblingsgemeinde von jemandem, der schon ziemlich viele gesehen hat: Will was heissen
Los, los, los: Jetzt Video anschauen
Nur französisches Netz und schöner Kiesweg
Endlich gehts mal runter statt rauf
Trendsetter Kirche
Die Farbe habe ich jetzt bestimmt in jedem Kanton einmal angetroffen: Meine Lieben, wir sind so was von IN
Wird sofort in die Liste der kuriosesten und lustigsten Nämen der TddS aufgenommen
Kommst du mit?
Meine nächsten Etappen führen mich nach dem Wallis Ende Woche ins Berner Oberland. Am Sonntag gehts dann ins Freiburgerische.

Details gibts wie immer im Routenplan.

Jeder, der will, darf mit mir mitfahren. Würde mich freuen. Meldet euch hier im Ticker, auf Twitter oder Facebook. Oder ruft bei watson in der Redaktion an. Die freuen sich immer über eure Anrufe, echt.

Und über jegliche (Geheim-)Tipps, Zvieri-Einladungen oder sonstige Anregungen freue ich mich natürlich sowieso immer!
Aufstieg gemeistert! Hättet ihr all die Berge erkannt?
Herrlich! Ihr solltet alle auch dabei sein
Man gönnt sich ja sonst nichts. Rivella-Schleichwerbung inklusive
Die 4. grösste Gemeinde der Schweiz – kann das jemand bestätigen?
Ich dachte schöner geht nicht, aber ich werde eines Besseren belehrt
Jetzt nur nicht vom Kurs abkommen
Es tut fast weh in den Augen das Bild von der Sonne lange anzuschauen
Gemeinde 738, hach langsam habe ich es wirklich im Griff mit dem Zählen
Piero weiss, wies läuft
Nicht nur Velofahrer müssen morgens früh raus  …
Auf Richtung Grosser St. Bernhard
Der Tag beginnt mit der Steigung Richtung Bagnes (Verbier) und dann weiter Richtung Grosser St. Bernhard. Allerdings muss ich für einmal nicht bis auf den Pass, sondern «nur» bis Bourg-Saint-Pierre.
Der aktuelle Stand
736 Gemeinden sind absolviert. Morgen geht es hier durch:
Bilder des Tages
Tour dur d'Schwiiz, 45. Etappe: Sion – Martigny
52 Bilder
Früher Morgen über Sion. Das Wallis erwacht.
Zur Slideshow
Angekommen - und Reifen ausgewechselt
Die 45. Etappe endet mit dem Besuh beim Velomech. Bei meinem Hinterrad brach erneut eine Speiche. Wie sich herausstellte, war das ganze Rad bei den Speichen angerissen. Zum Glück fand ich Ersatz. Für morgen ist wieder alles ok. Dann gibts Start und Ziel hier. Ich fahre die südlichen Gemeinden rund um den grossen St. Bernhard ab. Los geht es gegen 7 Uhr.

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tour dur dSchwiiz

Wie sechs Babys für einen Boom sorgen können – und warum das wichtig ist

Tschiertschen. Die meisten kennen das Dorf wohl nur, wenn sie mit dem Auto von Chur hoch nach Arosa kurven, rüber zur anderen Seite des Schanfiggs schauen, das Dörfli hoch oben am Hang entdecken und sich fragen: Was ist das für ein Ort?

Folge der Tour dur d'Schwiiz – 11'000 Kilometer mit dem Velo durch jede der 2324 Gemeinden – auf Facebook und Twitter!

Sichtbar ist Tschiertschen von weitem: Kaum sind die ersten Kehren nach Chur bezwungen und Maladers erreicht, sehe ich weit oben auf der anderen Talseite einige Häuser. Noch ist mir nicht bewusst, dass dies Tschiertschen ist. Ich fahre das Tal auf der Arosa-Strasse nach hinten. Biege dann rechts ab nach Molinis und radle auf der anderen Seite wieder hoch. Bald erreiche ich erste …

Artikel lesen
Link zum Artikel