USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pulitzer-Preise: Die «New York Times» räumt ab

Eine Reportage über ungeklärte Todesfälle von Frauen in South Carolina ist mit dem diesjährigen Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden. Die Zeitung «The Post and Courier» bekam dafür am Montag den Preis für «Dienst an der Öffentlichkeit», den Königspreis, zugesprochen.

Der Text mit dem Titel «Bis dass der Tod uns scheidet» hinterfragt die Tode von mehr als 300 Frauen innerhalb von zehn Jahren, die nicht oder nur halbherzig untersucht worden seien. 

From left, Daily Breeze publisher Ron Hasse, Rob Kuznia, Rebecca Kimitch, Frank Suraci and Toni Sciaqua celebrate in the newsroom after winning the Pulitzer Prize for local reporting in Torrance, Calif., Monday, April 20, 2015. The paper won the Pulitzer Prize for local reporting Monday for a series of stories exposing corruption and cronyism in a small, cash-strapped Southern California school district whose superintendent was ultimately fired. (Scott Varley/The Daily Breeze via AP)

Mitarbeiter der Zeitung «The Post and Courier» feiern die Auszeichnung. Bild: AP/The Daily Breeze

Zu oft, sagen die Reporter nach den Recherchen, seien ungeklärte Umstände im Spiel gewesen, ohne dass sich Polizei und andere Behörden zu sehr dafür interessiert hätten. Der Artikel habe das Thema auf die Tagesordnung der Politik in South Carolina gebracht, lobte die Preisjury am Montag in New York.

Den Pulitzer-Preis gibt es in 21 Sparten, 14 davon sind für journalistische Arbeiten. Zu den wichtigsten Kategorien gehört auch «Investigativer Journalismus». Das «Wall Street Journal» hatte Krankenversicherten Zugang zu ihren eigenen Daten verschafft – und wurde dafür ausgezeichnet. Offengelegt wurden dabei Verschwendung und Missmanagement und ein sorgloser Umgang mit Daten.

In der gleichen Sparte ausgezeichnet wurde auch die «New York Times», die in einer Serie aufgezeigt hatte, wie sehr die Gesetzgebung in Washington von Lobbyisten beeinflusst wird, die die Entscheidungen der Volksvertreter manipulieren.

New York Times employees celebrate in New York April 20, 2015 as the newspaper wins three Pulitzer prizes in this handout photo. Daniel Berehulak, center, won the Feature Photography award. At right are Michele McNally, AME for Photgraphy and Foreign Photo Editor, David Furst. REUTERS/Ruth Fremson/The New York Times/Handout via Reuters
ATTENTION EDITORS - NO SALES. NO ARCHIVES. THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. NO COMMERCIAL USE.

Auch bei der «New York Times» darf gefeiert werden. Bild: HANDOUT/REUTERS

Von den 15 Preisen, die für journalistische Arbeiten vergeben wurden, gingen allein drei an die «New York Times» und zwei an die «Los Angeles Times». Unter den ausgezeichneten Zeitungen waren aber auch Regionalblätter wie die «The Buffalo News», die «St.Louis Post» und eben der «Post and Courier». Der Preis wurde zum 99. Mal vergeben. (feb/sda/dpa)



Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Presseschau: «Von heute an befindet sich die ganze Welt in einem Stresstest»

Einmal «durchatmen» empfiehlt ein Kommentator am Tag nach dem unerwarteten Wahlsieg Donald Trumps. Die Wahl eines politischen Unerfahrenen zum US-Präsidenten bringe zwar Ungewissheit, heisst es in vielen Zeitungen. Trump wird aber auch zugetraut, dass er überrascht.

Wohin die USA mit Trump an der Spitze steuere, wisse niemand, schreiben am Donnerstag viele Zeitungen. «Vielleicht war der Mann nur so verrückt, solange er Präsident werden wollte. Und lässt jetzt, wo er es ist, mit sich reden», …

Artikel lesen
Link zum Artikel