Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die wahren Helden des Züri Fäschts – so schnell ist Zürich wieder sauber

Mit 2.5 Millionen Besuchern schrieb das Züri Fäscht einen neuen Rekord. Doch die grosse Menschen-Masse hinterliess eine Menge Abfall. Damit das Seebecken nach einer Partynacht jeweils wieder strahlen konnte, beseitigten Putzequipen in den frühen Morgenstunden die Abfallberge.

Team watson
Team watson



Wie das genau aussah, siehst du hier:

abspielen

Video: watson/Angelina Graf

Züri-Fäscht 2019

Bilder aus vergangenen Zeiten: So sahen Zürich, Basel, Luzern und die Welt einmal aus ...

Quartierbahnhof, Drogenhölle, Hipstermeile: Die Geschichte des Letten in 9 Vorher-nachher-Bildern 

Link zum Artikel

12 Vorher-nachher-Bilder aus der Büezer-Stadt Zürich, als im Schiffbau noch Schiffe gebaut wurden

Link zum Artikel

Wow! So sah Luzern aus, bevor die Japaner die Stadt ins Internet gestellt haben

Link zum Artikel

Nächster Halt: Zürich Hauptbahnhof – so eindrücklich entwickelte sich der grösste Bahnhof der Schweiz

Link zum Artikel

20 Vorher-nachher-Bilder, die zeigen, wie krass wir unsere Welt verändert haben

Link zum Artikel

16 Vorher-nachher-Bilder: So brav sah die Langstrasse aus, bevor sie zur nationalen Partymeile wurde

Link zum Artikel

13 Vorher-Nachher-Bilder aus Basel: Als der Marktplatz noch den Autos gehörte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Bilder aus vergangenen Zeiten: So sahen Zürich, Basel, Luzern und die Welt einmal aus ...

Quartierbahnhof, Drogenhölle, Hipstermeile: Die Geschichte des Letten in 9 Vorher-nachher-Bildern 

0
Link zum Artikel

12 Vorher-nachher-Bilder aus der Büezer-Stadt Zürich, als im Schiffbau noch Schiffe gebaut wurden

6
Link zum Artikel

Wow! So sah Luzern aus, bevor die Japaner die Stadt ins Internet gestellt haben

10
Link zum Artikel

Nächster Halt: Zürich Hauptbahnhof – so eindrücklich entwickelte sich der grösste Bahnhof der Schweiz

5
Link zum Artikel

20 Vorher-nachher-Bilder, die zeigen, wie krass wir unsere Welt verändert haben

6
Link zum Artikel

16 Vorher-nachher-Bilder: So brav sah die Langstrasse aus, bevor sie zur nationalen Partymeile wurde

18
Link zum Artikel

13 Vorher-Nachher-Bilder aus Basel: Als der Marktplatz noch den Autos gehörte

6
Link zum Artikel

Bilder aus vergangenen Zeiten: So sahen Zürich, Basel, Luzern und die Welt einmal aus ...

Quartierbahnhof, Drogenhölle, Hipstermeile: Die Geschichte des Letten in 9 Vorher-nachher-Bildern 

0
Link zum Artikel

12 Vorher-nachher-Bilder aus der Büezer-Stadt Zürich, als im Schiffbau noch Schiffe gebaut wurden

6
Link zum Artikel

Wow! So sah Luzern aus, bevor die Japaner die Stadt ins Internet gestellt haben

10
Link zum Artikel

Nächster Halt: Zürich Hauptbahnhof – so eindrücklich entwickelte sich der grösste Bahnhof der Schweiz

5
Link zum Artikel

20 Vorher-nachher-Bilder, die zeigen, wie krass wir unsere Welt verändert haben

6
Link zum Artikel

16 Vorher-nachher-Bilder: So brav sah die Langstrasse aus, bevor sie zur nationalen Partymeile wurde

18
Link zum Artikel

13 Vorher-Nachher-Bilder aus Basel: Als der Marktplatz noch den Autos gehörte

6
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • why_so_serious 09.07.2019 09:29
    Highlight Highlight Ich hab meine Bierflaschli im See entsorgt - so muss sie niemand wegräumen
  • Rosa Vermelha 08.07.2019 22:35
    Highlight Highlight Ich habe mich jetzt auf einen Artikel gefreut, welcher ein bisschen mehr zeigt, wie das genau läuft. Leider ist das Video von soweit weg und geht so schnell, dass es keine Chance für die Kategorie ASMR hat. Würde mich sehr freuen, wenn mal jemand einen Putztrupp begleitet, zeigt wie diese koordiniert werden, persönlich vorstellt oder so. Gibt ja noch genügend Feste dieses Jahr. Und falls niemand von der Redaktion so früh aufstehen will (weil am Fest aktiv dabei), dann melde ich mich freiwillig.
  • Jean-Michel 08.07.2019 21:31
    Highlight Highlight Ein super beeindruckendes Video sieht anders aus. 😉

    Aber extrem lobenswert, dass jene gewürdigt werden, die unseren Dreck wegräumen. Ich stelle mir hin und wieder vor, wie es in unseren Städten aussehen und riechen würde, wenn nur eine Sommer-Woche lang nichts weggeräumt würde. Sehr schnell wäre so ziemlich gar nichts mehr hip. Ein massiv unterschätztes und zu wenig gewürdigtes Berufsfeld.
  • Ralph Moses 08.07.2019 20:50
    Highlight Highlight Ich staune immer wieder, wie schnell diese fleissigen Menschen in der Schweiz eine Stadt nach einem wilden Wochenende wie diesem alles wieder sauber kriegen.
    Ich habe den höchsten Respekt davor und verneige mich in Demut vor deren Leistung!
    DANKE!
    • Butschina 09.07.2019 08:45
      Highlight Highlight Ich staune auch immer darüber. Zum Glück gibt es die fleissigen Arbeiter/innen. Vielen Dank!
  • Grossmaul 08.07.2019 17:46
    Highlight Highlight Total beeindruckend. Als Quartierbewohner, der morgens um 7 aus dem Haus geht, staunt man - es ist wie Zauberei. Dank an die fleissigen Saubermänner- und Frauen. Erstklassige Arbeit.
  • Serge Künzli 08.07.2019 17:43
    Highlight Highlight Zürich ist echt geil!

    Wie bei Mami, die das Kinderzimmer wieder aufräumt!
  • artyfrosh 08.07.2019 16:51
    Highlight Highlight Finde sowohl diese Aufnahmen, wie jene Zeitraffer von den Booten auf der Limmat und der Aare nicht sonderlich informativ. Das Subjekt (Boote oder Abfall) ist einfach viel zu klein, als das es mich beeindruckend würde. Keine Ahnung wie man das besser machen kann, deshalb: sorry für die nur halbwegs konstruktive Kritik.
  • Dxlxn 08.07.2019 16:50
    Highlight Highlight Danke an alle Aufräumer und Freiwilligen Helfer <3

«Weisst du, was Schwule und Lesben sind?»: Juso-Kandidatin erklärt Jayden (8) ihre Politik

Sie gehören zu den jungen Nationalratskandierenden und erklären dem noch jüngeren 8-jährigen Jayden ihre Politik. In der ersten Folge versucht sich Juso-Kandidatin Anna Rosenwasser.

Die Jungparteien sprechen von einem «Mega-Boom» beim Mitgliederzuwachs. Praktisch alle konnten im laufenden Jahr zahlreiche neue Parteimitglieder dazu gewinnen. Nun wollen die Jungpolitiker ins Parlament und sich die Sitze erobern.

Während sie sonst auf Podien hitzig diskutieren und in Interviews komplexe Inhalte darlegen, erklären sie nun dem 8-jährigen Jayden ihr Wahlprogramm. Politik kinderleicht gemacht, sozusagen. In der ersten Folge versucht Juso-Kandidatin Anna Rosenwasser die Ehe für …

Artikel lesen
Link zum Artikel