Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Nein, Kinder wollen nicht unbedingt mehr Zeit mit ihren Eltern, aber trotzdem haben sie spezielle Wünsche in Sachen Job-Freizeit-Verhältnis bei ihren Eltern.

Work-Life-Balance

Job und Familie unter einen Hut bringen – wie gut geht das wirklich? Wir haben bei Kindern nachgefragt und Erstaunliches erfahren

Lieber mehr Zeit mit den Eltern verbringen oder mehr Sackgeld? Und was stört dich am Job deiner Eltern? Jetzt reden die jüngsten Betroffenen des Beruf-Familien-Spagats.

Mathieu Gilliand
Mathieu Gilliand

Redaktor

Präsentiert von der AXA Winterthur

Markenlogo

Kinder kommen zu kurz, wenn Eltern berufstätig sind. Oder: Kinder brauchen mehr gemeinsame Zeit mit ihren Eltern. Das sind nur zwei der häufig gehörten Thesen rund um die Vereinbarkeit von Job und Familie. Ist das wirklich so? Wir zäumen das Thema einmal von der anderen Seite auf und fragen acht Kinder, wie sie das eigentlich sehen.

Sieht das mit der gemeinsamen Zeit ganz relaxt: Rafael. Video: Mathieu Gilliand

Lesen Sie hierzu auch:

Job, Freizeit, Familie – wie gut lässt sich das in der Schweiz unter einen Hut bringen? 8 knallharte Fakten >>

Jeden Tag die kleine Horrorshow. Warum ich mir trotzdem nichts anderes vorstellen kann als Kinder zu haben und zu arbeiten – eine watson-Redakteurin berichtet schonungslos und amüsant über ihren Alltag >>

Schweizer Verwaltungen zitieren ihre Mitarbeiter noch immer ins Büro >>

Präsentiert von der AXA Winterthur

Markenlogo

Der Job-Kinder-Spagat bei den anderen

Ist die Vereinbarkeit von Job und Familie eine Lüge? Oder gibt es Tricks, mit denen sich die Doppelbelastung doch irgendwie bewältigen lässt? Lesen Sie jetzt im grossen Work-Life-Balance-Dossier von der AXA Winterthur, wie andere Mütter und Väter mit dem Alltagswahnsinn umgehen – offen, schonunglos, knallhart >>

Dieser Inhalt wurde von der watson-Redaktion erstellt und von der AXA Winterthur gesponsort.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zeit_Genosse 03.06.2014 14:20
    Highlight Highlight Herziges Video. Die AxA-Kampagne finde ich etwas PR-mässig, um sich damit ein soziales Alleinstellungsmerkmal und ein gutes Image zu geben. Auf der anderen Seite müssen die grossen Firmen voraus gehen, frage mich aber, wie sie das finanzieren. resp. sie an den Kunden immer noch gut verdienen, um Konzepte zu verfolgen, die nicht auf Leistungsmaximierung ausgerichtet sind. Das muss man erst mal können, dann aber tun. Am Schluss kaufen wir "Familien-Zertifizierte Versicherungen" und zahlen dafür etwas höhere Prämien, weil es den Kindern der Arbeitnehmenden zu gute kommt. Geschicktes Marketing mit sozilem Touch.
  • Yeah 03.06.2014 07:26
    Highlight Highlight Spannender Ansatz. Stellt sich nur die Frage, aus welcher Einkommensschicht die Familien der Befragten Kinder kommen.
  • upton1971 02.06.2014 22:57
    Highlight Highlight sehr schönes und auch aufschlussreiches video für mich als vater...
  • Cyrill Schöni 02.06.2014 17:41
    Highlight Highlight Finde das Video super, aber weshalb so traurige Musik?

World of watson

So würde es aussehen, wenn Menschen wie nervige Insekten wären ... 😁

Stechmücken machen unsere Sommernächte derzeit wieder unerträglich. Für das Grauen tagsüber sorgen die Wespen, die sich auf unser Essen stürzen.

Bei so viel Leid sind wir froh, dass die Menschen um uns herum die Eigenschaften der Insekten nicht haben ...

Eine Umfrage für nach dem Video:

Artikel lesen
Link zum Artikel