DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schrei vor Glück!

Kursfeuerwerk bei Zalando-Börsengang brennt nur kurz

01.10.2014, 09:5001.10.2014, 10:56

Mit einem Kurssprung von zwölf Prozent hat der Online-Modehändler Zalando am Mittwoch in Frankfurt seinen Einstand an der Börse gefeiert. Danach bröckelte die Aktie allerdings auf 22,50 Euro ab. 

Der erste Kurs leuchtete mit 24,10 Euro auf der Anzeigetafel auf, deutlich über dem Ausgabepreis von 21,50 Euro. 

«Es fühlt sich ein bisschen an wie eine Einschulung, jetzt müssen wir nur noch gute Noten schreiben», sagte Zalando-Chef Robert Gentz, der zusammen mit Finanzchef Rubin Ritter die traditionelle Glocke zum Börsenstart läutete. 

Einer der grössten Börsengänge

Auf dem Börsenparkett drängelten sich die Zalando-Manager, Banker, Händler und Journalisten zwischen Zalando-Schachteln, Turnschuhen und hochhackigen Pumps. «Das letzte Mal, dass hier auf dem Parkett mehr Journalisten als Händler waren, war während der Eurokrise. Bei einem Börsengang habe ich das zuletzt bei der Telekom erlebt», sagte Robert Halver, Händler bei der Baader-Bank. 

Mit einem Erlös von 605 Mio. Euro ist Zalando auch so der grösste Börsengang in Deutschland in diesem Jahr - für genau einen Tag: am Donnerstag will Rocket Internet mit der Erstnotiz 1,6 Mrd. Euro einsammeln. 

Zalando hatte 28,1 Millionen Papiere in einer Spanne von 18 bis 22,50 Euro angeboten, trotz Überzeichnung die Aktien aber einen Euro unter dem möglichen Höchstpreis zugeteilt. Das liess für den Kurs zum Börsenstart noch Luft nach oben. Die Altaktionäre - allen voran der schwedische Investor Kinnevik und die Berliner Internet-Investoren Oliver, Marc und Alexander Samwer - geben beim Börsengang keine Aktien ab. (sda/reu/meg) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesrat will Verlagerungsziel mit neuen Massnahmen näher kommen

Trotz der Fertigstellung der Neat und weiteren Reformen im Schienengüterverkehr liegt die Zahl der Lastwagenfahrten über die Alpenstrassen noch immer deutlich über dem gesetzlich festgelegten Verlagerungsziel. Der Bundesrat will deshalb weitere Massnahmen ergreifen.

Zur Story