Nebelfelder
DE | FR
15
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wissen
Luftfahrt

In diesem Senkrechtstarter stecken 55 Jahre und 1,5 Billionen Dollar Entwicklung

In diesem Senkrechtstarter stecken 55 Jahre und 1,5 Billionen Dollar Entwicklung

04.06.2015, 09:4904.06.2015, 13:54
Eine F-35B Lightning II Stealth landet vertikal auf dem Flugzeugträger USS Wasp vor der Küste North Carolinas (26.05.2015). YouTube/Aviación
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
klugundweise
04.06.2015 10:57registriert Februar 2014
Bis der abhebt hat der BöFei die Schweiz schon 2 x überflogen...
Aber sicher gäbig, wenn sie ein verletztes Chälbli von einer Alp rausfliegen müssen und die Armee-Helikopter gerade mit Promis rumfliegen.
345
Melden
Zum Kommentar
avatar
Adonis
04.06.2015 10:50registriert Februar 2014
Ja immerhin! Das Ding könnte in Hinterfultigen hinter einem Misthaufen starten, danach die Russen erschrecken und vertreiben und sodann in Rütihubelbad - nach erfolgreicher Mission - dem Piloten "es Kafi fertig" servieren.
261
Melden
Zum Kommentar
avatar
Triumvir
04.06.2015 10:54registriert Dezember 2014
Ja, zum Glück haben wir den nicht gekauft. Wir geben nach wie vor nämlich viel zu viel Geld für unsere Armee aus. Wir sollten unsere Steuergelder lieber für Sinnvolleres ausgeben!
3021
Melden
Zum Kommentar
15
Warum das heutige Google Doodle ganz besonders ist
Das Google Doodle von heute ist der Geologin Marie Tharp gewidmet. Sie war massgeblich an der Entdeckung des Rift Valleys beteiligt. Bis zu dessen Anerkennung war es aber ein langer Weg.

Wer heute auf das Google Doodle – die grafische Veränderung des Logos auf der Google-Startseite – klickt, wird mit einer interaktiven Video-Slideshow überrascht. Damit ehrt Google die Geologin und Kartografin Marie Tharp, die am 21. November 1998 als eine der bedeutendsten Kartografinnen des 20. Jahrhunderts ausgezeichnet wurde.

Zur Story