DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So lange arbeiten diese Promis, bis sie deinen Monatslohn verdient haben

Der Medianlohn in der Schweiz beträgt 6502 Franken pro Monat. Tennisstar Roger Federer arbeitet für diesen Betrag rund 11 Minuten, die bestverdienende Fussballerin hingegen fast drei Wochen. Und wie sieht's bei deinem Lohn aus? Mach jetzt den Vergleich.
20.09.2018, 14:3421.09.2018, 07:22
Lea Senn
Folgen
Methode und Quelle
Natürlich sind nicht alle Löhne vollumfänglich bekannt, manche Angaben basieren auf Schätzungen. Die entsprechenden Quellen sind verlinkt. Bei der Berechnung gehen wir der Einfachheit halber von 13 Monatslöhnen mit 4 Wochen à 42 Arbeitsstunden aus.

Deine Lohnangaben werden nicht an uns übermittelt und somit auch nirgends gespeichert. Diese Story ist inspiriert von einer Arbeit der Berliner Morgenpost.

Dein Monatslohn

Stelle mithilfe dieses Sliders deinen Monatslohn (brutto) ein:

Dein Monatslohn beträgt: Fr im Monat

Die Promilöhne

So lange arbeiten diese Promis für deinen Monatslohn:

Hier ist Roger Federer auch dabei: Die bestverdienenden Sportler 2017

«Chum jetz, Roger, tritt ändlich zrugg!»

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

57 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Knäckebrot
20.09.2018 14:47registriert Juni 2017
Originelle Idee :)

Kannst noch einen Balken machen mit "soviele Arbeiter erhalten in einem Monat zusammengezählt den selben Lohn wie du"

-Ausländische Dienstmädchen in SA
-Mienenarbeiter im Kongo
-Fabrikarbeiter in Rumänien
...

Dies nur prophylaktisch, damit sich niemand über die Promis ärgert und wieder dankbar ist ;)
39017
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ratte
20.09.2018 16:33registriert März 2016
Schon dass der Regler auf CHF 6500.- voreingestellt war, hat mich deprimiert.. 🙃
3144
Melden
Zum Kommentar
avatar
Blitzmagnet
20.09.2018 14:43registriert Juni 2015
Ihr habt also keine Leser, die mehr als 20k/Mt. verdienen? ;)
783
Melden
Zum Kommentar
57
Tollkühne Flieger über Genf
Am 6. August 1922 startete in Genf ein weltweit beachtetes Ballonwettfliegen: der Gordon Bennett Cup.

1906 organisierte der reiche amerikanische Verleger James Gordon Bennett Junior (1841–1918), Gründer der «International Herald Tribune», in Paris das erste Ballonwettfliegen. Es war der Grundstein zum Gordon Bennett Cup. Der sportbegeisterte Mäzen hatte sechs Jahre zuvor unter dem gleichen Namen bereits eine Motorsportveranstaltung ins Leben gerufen, die den Weg für die zukünftigen Grossen Preise ebnete.

Zur Story